Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Neues aus der Szene
Genuss Magazin Frankfurt
Neues aus der Szene
 

Neues aus der Szene

0

Neue Allianzen für den Wein

Ein richtig guter Wein zum wirklich guten Essen – das wünschen sich viele Gäste in Deutschlands Restaurants. Diesen Wunsch erfüllen ihnen die Gastronomen allerdings eher selten. Frisch zubereitete, hochwertige Gerichte sind auf den Speisekarten in großer Auswahl zu finden. Die Weinkart bleibt aber nur zu oft weit hinter der Küchenleistung zurück. Getränkeservice,
Weinauswahl und -qualität spielen derzeit in der Gastronomie nur eine Nebenrolle. So ärgern sich Gäste immer wieder über geringe Auswahl, mäßige Qualität, falsche Temperatur und unterdurchschnittliche Serviceleistung zu tendenziell hohen Preisen.

Eine vor wenigen Tagen in Wiesbaden gegründete Initiative will das ändern: Der auf Genussthemen spezialisierte Tre Torri-Verlag, die Fürst von Metternich Sektkellerei und das Weinnetzwerk Wein-Plus wollen bei Gästen und Gastronomen mehr Bewusstsein durch offenen Informationsaustausch schaffen.
Die Fürst von Metternich Sektkellerei stellt dazu den bei Tre Torri verlegten Restaurant- und Weinführer „Der Metternich“ mit über 500 Adressen im Weinnetzwerk wein- plus.de allen interessierten Nutzern zur Verfügung. Die Besucher der Plattform können frei und kostenlos eigene Bewertungen und Kommentare zu den vorgestellten Betrieben zufügen sowie neue Lokale, Restaurants und Bars vorschlagen. Diese Einträge lassen sich von allen Nutzern ebenfalls kommentieren und bewerten.Auf diese Weise erhalten Nutzer und Gastronomen mehr Information, Transparenz und Vergleichbarkeit. Weininteressierten wird so die Restaurant-Entscheidung
leichter gemacht, Gastronomen erhalten gute Beispiele und Anregungen aus
anderen Betrieben für die eigene Arbeit. Weiter lobt die Initiative einen Publikumspreis für die beste Getränkekarte Deutschlands aus. Der Preis wird bei der Präsentation der Ausgabe 2009 des „Metternichs“
im März kommenden Jahres im Gourmet-Restaurant „Ente“ im Wiesbadener Grand Hotel Nassauer Hof verliehen.
 
24. September 2008, 16.00 Uhr
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Wer genau wissen will, was in seinem Frühstücks-Joghurt drin ist, der macht ihn am besten selbst. Wie das funktioniert? Das zeigen wir euch hier im fünften Teil unserer Do-it-yourself-Reihe. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Brooke Larke / Unsplash
 
 
Rezepte für „Notfallkochbuch“ gesucht
0
Kreativ Kochen in Corona-Zeiten
Der passende Wettbewerb für die Pandemie-Versuchsküche: Das Projekt „Notfallkochbuch“ des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe sucht nach kreativen Rezeptideen für Notsituationen. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Matt Chris Pua/Unsplash
 
 
Corona hält die Menschen in seinem Bann und auch in der Genussakademie stehen alle Herde still. Wirklich? Stimmt nicht: Die Genussakademie sendet am Samstag erstmals einen Live-Online-Kochkurs mit Küchenchef Pascal Scheel und Programmdirektorin Timea Ramirez. Was haben wir zu erwarten? Wir haben Timea Ramirez gefragt! – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: tr
 
 
 
Egal, ob zum Frühstück oder im Laufe des Tages, irgendwann verfällt ihnen jeder: Süße Brotaufstriche. Wie sich gesunde Alternativen ganz einfach zu Hause herstellen lassen, verraten wir am vierten Tag unserer Reihe. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: corleto/unsplash
 
 
Hotelzimmer als Homeoffice?
0
Im Hotel entspannt arbeiten
Die Corona-Krise macht auch vor der Hotelbranche nicht halt. Aufgrund des deutschlandweiten Verbots von touristischen Übernachtungen ist die Achat-Hotelgruppe kreativ geworden und bieten ihre Zimmer künftig als Homeoffice-Büros an. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Achat Hotels
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  176