Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Mehr Kontinuität
 

Neues aus der Szene

0

So geht es im Legends weiter

Foto: Tülay Sanlav
Foto: Tülay Sanlav
Jüngst wurde bekannt, dass Hassan Annouri das Legends in der City verlässt, in dem er für viele das Gesicht des Lokals verkörperte. Wir sprachen mit Geschäftsführer Sadi Sanlav, was sich fortan ändern wird.
Am Sonntag, dem 18. September, verkündete Hassan Annouri, dass er sich aus dem Legends zurückziehen wird (das JOURNAL FRANKFURT berichtete). Für viele war er das Aushängeschild der Bar, die auch Speisen anbietet und im ersten Stock einen Barbershop sowie einen Tattooladen beherbergt. „Von den ursprünglich fünf Köpfen hinter dem Legends sind nur noch Mo Rahimi und ich geblieben“, sagt Geschäftsführer Sadi Sanlav, der sich auch für andere Gastronomien wie Little Italy, Weidenhof oder Druckwasserwerk verantwortlich zeichnet. „Wir werden unser Konzept beibehalten, jedoch mehr Kontinuität einbringen.“
Das involviere eine feste Crew im Barbershop sowie künftig Stamm- und Gast-Tattoowierer. Auch in Sachen Partys soll sich etwas ändern. Für Donnerstag bis Samstag wird ein für jeden einsehbares Monatsprogramm auf die Beine gestellt, das eventuell um einen Electro-Abend zum sonst geschätzten Old-School- und Hip-Hop-Sound ergänzt wird, so der Inhaber. In puncto Gastronomie bezüglich Drinks und Snacks würde sich nichts ändern.

Streit mit Annouri habe es aber nicht gegeben. „Wir kennen uns seit über 25 Jahren, sind zusammen groß geworden. Es ist alles fein zwischen uns“, so Sanlav. „Seine Partys waren immer gut, nur wollen wir mehr Transparenz schaffen. Viele gehen ja wegen bestimmten DJs aus, das sollen sie auch rechtzeitig erfahren.“ Deshalb wird eine verstärkte Online-Präsenz in den sozialen Medien angestrebt. Über diese soll auch die geplante Montags-Party kommuniziert werden.
 
28. September 2016, 12.06 Uhr
hen
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Neuer Lunch bei Nils Henkel
0
Mittagsschlemmen im Zwei-Sterne-Haus
Seit Januar 2020 gibt es bei Nils Henkel im Restaurant Schwarzenstein einen Mittagstisch. Die drei Gänge für 110 Euro gibt es allerdings nur am Wochenende. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Roman Knie
 
 
Gastro Trend Awards 2020
0
Die Sterne von morgen!
Bei den Gastro Trend Awards traf sich am Montag, den 17. Februar das Who's Who der Frankfurter Gastro-Szene, um Auszeichnungen zu vergeben. Gewonnen haben unter anderem die Pâtissière Somrutai Mekwichiancharoen und der Koch Jakkapong Euler. – Weiterlesen >>
Text: Katrin Börsch / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Busch löst Stowasser ab
0
Weinsinn wechselt Küchenchef
Nachdem Küchenchef Julian Stowasser das Weinsinn auf eigenen Wunsch hin verlassen wird, übernimmt Jochim Busch überraschend ab Ende Februar den Kochlöffel im Frankfurter Sterne-Restaurant. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh-Foroush / Foto: Gustav
 
 
 
Buchungsplattform Delinski jetzt in Frankfurt
0
Wer Restplätze bucht, spart ordentlich
Online frei gebliebene Tische reservieren und einen Rabatt auf die Rechnung erhalten, das geht seit Januar mit der Buchungsplattform Delinski auch in Frankfurt. Die Gäste sparen bis zu 30% und die Betriebe dürfen sich über eine höhere Auslastung freuen. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh-Foroush / Foto: Jan Stich
 
 
Royal Afternoon Tea im Hessischen Hof
0
Abwarten und Tee trinken
Noch bis Ende März lädt der Hessische Hof sonntags zur stilechten British Tea Time. Wer also noch in den Genuss feinster europäischer, ääh.., britischer Teekultur kommen möchte, sollte sich beeilen. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: Michael Holz
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  174