Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Maxie Eisen ist überfordert
 
Neues aus der Szene
1
Falsch kalkuliert: Pastrami ausverkauft
Wer im neu eröffneten Maxie Eisen in der Münchener Straße eins der hochgelobten Pastrami-Gerichte probieren will, der kann lang warten – zwei Wochen, um genau zu sein.
Die Spezialität des Hauses ist selbst gemachte Pastrami. Damit eifert das Maxie Eisen berühmten New Yorker Delis wie dem Katz‘ nach. Jetzt müssen die Gäste zwei Wochen lang auf die nächste Lieferung warten.

Zwar präsentierte sich die Café-Bar schon vor der Eröffnung als hipper Geheimtipp. Mit einem solchen Boom scheint das Maxie Eisen dann aber doch nicht gerechnet zu haben. Besonders ein Artikel der New York Times über 52 Spitzenreiseziele, in dem die Frankfurter Location erwähnt wird, trieb die Gäste in Scharen ins Maxie Eisen. Seitdem wird mittags sogar die abgetrennte Bar geöffnet, um den vielen Gästen in der Mittagspause Platz zu gewähren. Folge: Lager leergefuttert, kein Pastrami für die hungrigen Gäste. Da das Ochsenbrustfleisch extra aus den USA importiert wird, müssen die Gäste wohl oder übel Verständnis für die lange Wartezeit aufbringen.

Maxie Eisen, Bahnhofsviertel, Münchener Straße 18, Restaurant Mo–Mi 11.30–22, Do–Sa 11.30–23:00, Bar Mo–Mi 18–1, Do–Sa 18–2


Danke für den Tipp an Meiersworld.
21. Januar 2014
Naemi Gutmann
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Mickyta Corazón Paralos Animales am 22.1.2014, 16:00 Uhr:
Wer schlau ist, empathiefähig und wem dieser Planet und dessen Mitlebewesen nicht gänzlich egal sind, der verzichtet nicht nur 2 Wochen auf irgendwelchen unnötigen Fleischspeisen wie Pastrami-Gerichte, der lebt VEGAN www.earthlings.com
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Indisches Lokal wegen Brand vorerst geschlossen
0
Brand im EatDoori
Am vergangenen Freitagabend hat es im eatDoori auf der Kaiserstraße gebrannt. Das Restaurant bleibt daher vorübergehend geschlossen, soll seine Türen aber so bald wie möglich wieder öffnen. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: eatDoori
 
 
Auf dem zweiten Gourmetfestival im Kempinski Gravenbruch am 2. Juli können Gäste eine kulinarische Reise von Frankfurt nach Bangkok unternehmen: In den Hotelrestaurants werden kreative Köstlichkeiten der europäischen und asiatischen Küche angeboten. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Kempinski Hotel Frankfurt
 
 
Grüne-Soße-Tag in der Retrospektive
1
Der Tag nach Green Day
Am gestrigen Grüne-Soße-Tag haben 103.711 Menschen am Weltrekordversuch teilgenommen. Leider hat es nicht gereicht: Dafür wären 231.775 Portionen Grüner Soße nötig gewesen. Doch in Kreisen der Grüne-Soße-Verfechter spricht man vom Rekord der Herzen. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Tim Wegner
 
 
 
Frankfurt Geht Aus! 2018 ist erschienen
0
Das sind Frankfurts beste Köche
Die Tester des Journal Frankfurt haben wieder Hunderte Frankfurter Restaurants besucht und bewertet. Nur die besten Lokale kommen auch ins Heft, das nun neu erschienen ist. – Weiterlesen >>
Text: JF / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Der Peruanische Koch Edgar Hurtado gastiert für wenige Wochen im Sheraton Airport Hotel. In allen Gastronomien des Hauses werden bis 31. Juli seine lateinamerikanische Fusion-Gerichte serviert. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Sheraton
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  137