Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Lifetime-Flat im Hunky Dory
 

Neues aus der Szene

0

Nie wieder durstig

Foto: Hannes P. Albert
Foto: Hannes P. Albert
Das Hunky Dory, Nummer 2# der Frankfurter Szene-Bars im aktuellen FRANKFURT GEHT AUS! 2021, sucht eigene Wege aus der Krise und überrascht mit einem außergewöhnlichen Angebot: eine Flatrate – täglich einen Drink, ein Leben lang.
Die Gastro-Branche leidet schwer unter den Folgen der Pandemie. Wer kann, steigt ins To-Go- oder Liefer-Geschäft ein. Für Bars ist das nicht so einfach. In der FRANKFURT GEHT AUS!-App informieren wir, welche Bars aus unseren Top-Listen diesen Schritt wagen. Armin Azadpour und sein Hunky Dory Team waren schon im ersten Lookdown unter den Ersten, die ein innovatives Liefer-Konzept auf die Beine stellten: Exquisite Drinks abgefüllt in stylishen Flaschen, dazu Eis und zwei Gläser, das Ganze schön eingepackt und frei Haus geliefert – deutschlandweit.

„Das lief ganz gut, auch wenn es erst ein bisschen gedauert hat, bis die Leute das angenommen haben“, berichtet Azadpour und fügt hinzu: „Wir bieten diesen Service weiterhin an. Aber es ist in puncto Umsatz natürlich nicht das Gleiche. Und wir müssen sehen, dass wir weiter unsere Mitarbeiter bezahlen und unsere Fixkosten decken können.“

Wer schon mal im Hunky Dory war, weiß, dass es Azadpour und seinem Team an Kreativität ganz gewiss nicht mangelt. So hat etwa jeder Drink ein ureigenes Signature-Gefäß. Der neuste Clou der Hunky-Dory-Crew: eine Hunky-Dory-Mule-Lifetime-Membership, eine Art Lifetime-Flatrate. Waschechte Simpsons-Fans denken vermutlich direkt an Barney Gumble, der in Folge 121 eine Lifetime-Duff-Bier-Flatrate gewinnt. „Schließen Sie es mir direkt an die Venen an!“, waren Barneys letzten Worte – aber nein, hier geht es nicht um Flatrate-Saufen. Überhaupt steht im Hunky Dory der Genuss erstklassiger Drinks im Vordergrund und nicht Masse und Promille.

Wer sich den Luxus einer Hunky-Dory-Mule-Lifetime-Membership gönnt, kann sein Leben lang an jedem Tag, an dem das Hunky Dory geöffnet hat, einen Hunky-Dory-Mule trinken – Sitzplatz-Garantie inklusive. Die Frage, welcher Drink für dieses einzigartige Angebot infrage kommt, war schnell geklärt: „Unser Hunky Dory Mule mit unserer hausgemachten Ingwerlimo als Basis ist ein all time favorite. Einer der wenigen Drinks, die wir sogar ‚on tap‘ haben. Da gingen früher auch schon mal zehn Liter am Abend über den Tresen.“

Einen konkreten Preis möchte Armin Azadpour noch nicht nennen: „Interessierte können sich bei uns melden.“ Und das Interesse ist definitiv da: „Wir haben die Idee erst mal über unsere Social-Media-Kanäle geteilt. Auch um zu sehen, wie die Resonanz ist. Keine 20 Stunden später haben sich bereits zehn Interessenten gemeldet.“ Übrigens: Das wäre doch ein wirklich ungewöhnliches Weihnachtsgeschenk, oder?!

Hunky Dory, Baseler Str. 10, Gutleutviertel, Preis auf Anfrage: cheers@hunkydorybar.com
 
19. November 2020, 10.00 Uhr
Sebastian Schellhaas
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Spendenaktion für Bockenheimer Kultkneipe
0
#tannibleibt
Eine von Stammgästen initiierte Spendenaktion soll die Bockenheimer Kultkneipe „Zum Tannenbaum“ retten und für den Erhalt der Kneipenkultur in den Stadtteilen sorgen. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Alexander Chenchenko
 
 
Kampagne der MGH Gutes aus Hessen:
0
Regionalität fördern
Vor Kurzem hat die neue Verbraucherkampagne der Marketinggesellschaft MGH Gutes aus Hessen begonnen. Ziel der Kampagne ist es, den Kauf von regionalen Lebensmitteln und deren Erzeuger:innen zu unterstützen. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: MGH Gutes aus Hessen GmbH
 
 
Hausmacherwurst ab Hofverkauf
0
Jetzt geht’s um die Worscht
Das Team der Worscht Designer bringt Hausmacherwurst nach Sachsenhausen. Neben einem Hofverkauf in der Martin-May-Straße lassen sich die Wurstkreationen auch über einen eigenen Onlineshop erwerben. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: red
 
 
 
Neues aus dem Oeder Weg
0
Vegane Fusion-Küche im Nordend
Auf vegane Fusion-Küche und süße Leckereien setzt man seit Dezember im Vegins im Oeder Weg. Noch bis Ende März kann man sich im Pop-up-Bistro durch die Karte probieren. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Vegins Vegan Food
 
 
Fünf Gastronomiebetriebe aus dem Taunus wurden vergangenen Dezember mit dem „Hessen à la carte“-Zertifikat geehrt. Eine Auszeichnung, die für eine hervorragende regionale Küche und hohe Qualität steht. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Taunus Touristik Service e. V.
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  184