Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Les deux Messieurs eröffnet nach Umbau
 

Neues aus der Szene

0

Zwischen Croque, Croissants und Samtvorhängen

Foto: Carsten Huth
Foto: Carsten Huth
Nach der Trennung vom Franchise-Unternehmen La Maison du Pain vor gut zwei Jahren hat sich bei Carsten Huth viel getan: Sein Bistro Les deux Messieurs erstrahlt nach einem Umbau im neuen Design in der Wiesbadener Innenstadt.
„Wir haben den Laden in nur fünf Tagen einmal komplett auf den Kopf gestellt“, erzählt Carsten Huth. Er ist der Inhaber des Les deux Messieurs in der Wiesbadener Innenstadt, das er vor gut zwei Jahren, im Juni 2017, eröffnet hat. „Wir haben alles in Vintage-Weiß gestrichen, die Decke ist knallblau und dazu gibt es rote Samt-Vorhänge“, erzählt Huth stolz und ergänzt: „Wir haben jetzt die Tricolore im ganzen Laden.“

Und der Umbau war eine Herzensangelegenheit für den gelernten Hotelkaufmann, denn mit der Neugestaltung will er sich endgültig von dem Konzept distanzieren, was er vorher in dem Laden betrieb. Von 2016 bis 2017 war er Franchise-Nehmer des Frankfurter Start-ups La Maison du Pain, was dann ein abruptes Ende fand. „Ich habe mit dem Konzept und der Qualität der neuen Produkte nicht mehr übereingestimmt. Es kam zu großen Unstimmigkeiten, die einzige Lösung war ein radikaler Schnitt“, erklärt Huth. Die Fläche hat er nach der Trennung zwar behalten, den Namen aber nicht. Dort betreibt er nun seitdem gemeinsam mit seinem Partner Peter Walter das französische Bistro Les deux Messieurs. Nachdem die Einrichtung lange Zeit noch an das ehemalige Konzept erinnerte, ist nun, nach einem zweiten Umbau, nicht mehr viel davon erkennbar.

Und nicht nur das Interieur erstrahlt in blau-weiß-rot, auch die Speisekarte könnte direkt aus einem Pariser Café stammen: Es gibt ganztags Frühstück, gefüllte Croissants und Müsli, dazu herzhafte Speisen wie Salate, Quiches und Croques. Sandwiches – natürlich aus Baguettes – ergänzen das Sortiment. Im Innenraum finden bis zu 65 Gäste Platz, auf der großen Terrasse noch einmal weitere 90. Und noch mehr Sitzplätze gibt es in Frankfurt. Denn dort hat auf der Bockenheimer Landstraße bereits ein zweiter Standort eröffnet.

Les deux Messieurs, Wiesbaden, Marktstraße 2-6, Tel. 0611/16661310, Mo–Fr 7.30–19, Sa–So 8–18 Uhr
 
9. August 2019
sie
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Kempinksi Hotel Gravenbruch
0
Neues Team für die Torschänke
Die Torschänke, das Restaurant im Kempinski Hotel Frankfurt, startet mit einem neuen Team in die Herbstsaison. Mit Yannik Holzfuss bekommt das gutbürgerliche Lokal erstmals einen eigenen Küchenchef. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Andrea Möller
 
 
Lindt Filiale am Roßmarkt
0
Der Schokoladen-Laden
Am Roßmarkt hat Anfang Oktober eine Lindt-Filiale eröffnet. Auf zwei Etagen kann das komplette Sortiment des Schweizer Schokoladenherstellers entdeckt werden. Darin auch der wohl schokoladigste Weihnachtsmarkt Frankfurts. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: sie
 
 
Mixology Bar Awards küren beste Bar des Jahres
0
The Kinly Bar gewinnt Oscar der Barszene
Am 6. Oktober wurden in Berlin die Mixology Bar Awards verliehen. Als große Gewinnerin ging die Schweizer Barszene hervor mit vielen Erstplatzierungen. Die beste Bar Deutschlands finden Cocktail-Fans in Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Die 100 besten Köche Deutschlands
0
Ein Küken unter den alten Hasen
Bei „100 Best Chefs“ wurden in Berlin die besten Köche Deutschlands ausgezeichnet. Neben Henkel und Krolik zählt auch ein junger Koch aus Mainz zu den Preisträgern. Daniele Tortomasi bezieht einen bemerkenswerten Platz. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Thorsten Zimmermann
 
 
Alt-Sachsenhausen widmet dem Apfelwein ein Fest
0
Das Stöffchefest kommt zurück
Die Initiative AltSaxNeu hat das Stöffchefest wieder belebt: Auf dem Paradiesplatz gibt es am 28. September jede Menge Apfelwein, Musik und spannende Einblicke in die ansässigen Traditionsbetriebe. – Weiterlesen >>
Text: ast / Foto: Uli Schlepper
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  170