Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Klimagourmetwoche 2019
 

Neues aus der Szene

0

Essen für eine gesunde Erde

Foto: Salome Rössler
Foto: Salome Rössler
Im September findet in Frankfurt zum sechsten Mal die Klimagourmetwoche statt. Von den Teilnehmern sind einige bereits aus den letzten Jahren bekannt, aber auch neue Gesichter wollen Klimaschutz und Genuss miteinander vereinen.
Den Klimawandel aufhalten, indem man bei sich selbst anfängt. Dafür steht die Klimagourmetwoche, die zum sechsten Mal in Frankfurt stattfindet. Vom 5. bis zum 15. September veranstalten Organisationen, Unternehmen, Ämter und Vereine die unterschiedlichsten Aktionen rund um Klimafreundlichkeit. „So langsam entwickelt es sich zu einer Tradition“, sagt Paul Fay vom Energiereferat und Veranstalter der Klimagourmetwoche. Am 23. Mai fand anlässlich dessen das Klimagourmet-Treffen mit den potentiellen Mitmachern statt, bei dem erste Ideen ausgetauscht und Kontakte geknüpft wurden. Unterschiedliche Anbieter können sich vernetzen und gemeinsam Events planen, die ohne die gegenseitige Unterstützung vielleicht nicht möglich wären. Die Teilnahme an der Klimagourmetwoche kann ganz individuell aussehen: So sollen eine Vielzahl unterschiedlicher Kochkurse und Informationsveranstaltungen angeboten werden, sowie Kinder und Schüler mit Bastel- und Aufklärungsaktionen einbezogen werden.

Klima ist zwar der zentrale Begriff, aber auch die Beachtung von grundlegenden Menschenrechten in der Produktion, faire Bezahlung, sowie die artgerechte Haltung von Tieren spielen eine tragende Rolle bei der Planung zur Klimagourmetwoche. So will dieses Jahr zum ersten Mal der Kakao- und Schokoladen-Hersteller Perú Puro teilnehmen. Sie geben neben Bio- und Fair Trade-Zertifikaten an, auch ohne Zwischenhändler zu arbeiten und den Kakao selbst zu exportieren. Für die diesjährige Klimagourmetwoche können sich Perú Puro ein Menü mit Kakao in jedem Gang vorstellen. „Kakao ist ja von Natur aus gar nicht süß“, sagt Gründerin Frauke Fischer.

Das Unternehmen Genusswolke, das seit sieben Jahren Marmeladen und Chutneys aus heimischen Zutaten herstellt, nimmt schon seit einigen Jahren mit Kochkursen an der Klimagourmetwoche teil. Genauso wie FES-Koch Roger Andres, der sich seine Teilnahme in diesem Jahr in Form einer Insektenküche vorstellen könnte. Auch das Umweltamt, Viva Con Aqua, Dehoga und ShoutOutLoud werden auf unterschiedliche Weisen ihren Beitrag zu einem bewussteren Umgang mit dem Klima leisten. Auf dem Willy-Brandt-Platz wird voraussichtlich wie auch in den vergangenen Jahren für mehrere Tage ein Foodmarket stattfinden. „Wir sind etwas spät dran mit der Planung, aber es hat die letzten Jahre gut funktioniert, es wird auch dieses Jahr wieder gut funktionieren“, sagt Fay. In der Zentralbibliothek findet man zudem „das Herzstück“ – die interaktive Wanderausstellung, die über Treibhauseffekt, den CO2-Verbrauch zur Herstellung bestimmter Lebensmittel und die Bedeutung von unterschiedlichen Bio-Siegeln. „Das wichtigste Kriterium zur Einsparung von CO2 ist nach wie vor Fleisch“, sagt Fay.



30. Mai 2019
jwe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Hilton veranstaltet ein Picknick im Park
0
Lockeres Picknick mit exquisitem Fleisch
Wenn das Hilton zum Grillen im Park einlädt, dann geht es nicht um Würstchen im Brötchen mit Senf und Ketchup. Das neue Konzept "Picnic im Park" kommt mit hochwertigem Fleisch und Drinks in Gekkos-Qualität. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Hilton Hotel Frankfurt
 
 
Cider World Tour nach Luxemburg
0
D'Rees op Cider
Die Cider World ist bereits ein paar Monate her, Zeit für eine Auffrischung in Sachen Streuobstwiesen und Apfelwein. Am 24. August können Interessierte beim Cider-Produzenten Ramborn mit einem Abstecher nach Luxemburg mehr über die diesjährigen Gäste erfahren. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Ramborn
 
 
Modehaus Henschel eröffnet neue Gastronomie
0
Vom Mittendrin ins Obendrüber
Nachdem vor über zehn Jahren das Restaurant im Darmstädter Modehaus Henschel schloss, herrschte lange Zeit kulinarischer Leerstand. Nun hat mit dem Obendrüber ein neues Restaurant- und Barkonzept eröffnet, das nicht nur Shoppinggäste anlocken soll. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Henschel
 
 
 
Culinaria im Main-Taunus-Zentrum
0
Kulinarische Erlebnisse auf dem Grill
Im Main-Taunus-Zentrum geht es vom 6. bis 8. Juni heiß her: Die dritte Culinaria, in Kooperation mit der Genussakademie Frankfurt, steht an. Dieses Mal dreht sich alles um das Grillen von Gemüse, Fisch, Fleisch und Desserts – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Culinaria
 
 
St Kilian Distillers feiert Premiere
1
Der Single Malt aus Unterfranken
Die St Kilian Distillers ist nicht nur die größte, sondern auch eine der jüngsten Whisky-Destillerien Deutschlands. Nach drei Jahren hat das Unternehmen aus Rüdenau nun seinen ersten Single Malt abgefüllt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: St Kilian Distillers
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  166