Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Käse Becker Sachsenhausen
 

Neues aus der Szene

0

Der Käse hat sich ausgereift

Foto: Sina Eichhorn
Foto: Sina Eichhorn
Die Stadt verändert sich und manche Läden können nicht mithalten, so auch der Käse Becker am Schweizer Platz: Nach 35 Jahren nimmt das Käse-Geschäft ein Ende.
„35 Jahre lang habe ich Sachsenhausen mit Käse versorgt, aber der Berg auf den es zu steigen gilt, wird immer größer – wir können da einfach nicht mehr mithalten“, sagt die Geschäftsführerin Karin Becker. Ende Mai wird der Laden endgültig schließen. Ein Nachfolger stehe bereits fest, jedoch wolle man auf Details erst eingehen, wenn auf vertraglicher Ebene alles in trockenen Tüchern ist. „Mein Nachfolger wird ebenfalls in der Lebensmittel-Branche tätig sein, also kommt hier keine Kleider-Boutique oder sonstiges rein. Ich bin zufrieden mit der Wahl, die ich in Bezug auf meinen Nachfolger getroffen habe“, sagt Becker.

Die Infrastruktur verändert sich immer weiter und auch der Schweizer Platz bekommt dies zu spüren: Neben der Schließung des Käse Beckers, ist auch der große Obsthändler am Schweizer Platz nicht im Betrieb. Seit Wochen hängt ein Zettel an der Scheibe, der darüber informiert, dass man umbaue und auf unbefristete Zeit im Urlaub sei. Welche Veränderungen noch auf den Stadtteil zukommen werden und welche neuen Etablissements sich den Platz zu Eigen machen, wird sich zeigen.

Käse Becker, Sachsenhausen-Nord, Schweizer Straße 66, Tel. 611392, kaese-becker.de, Mo-Fr 8:30–18:30, Sa 8–13:30 Uhr, So Ruhetag
 
9. Mai 2019, 10.54 Uhr
sik
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Corona-Regeln für die Gastronomie
1
Hessens Fünf-Quadratmeter-Regel fällt
Viele Gastronomen hatten gegen den hessischen Sonderweg geklagt, nachdem pro fünf Quadratmetern Gastraum nur ein Gast erlaubt war. Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat sich dem Druck aus der Branche gebeugt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Sarah Kilian/Unsplash
 
 
Starkoch bleibt in der Region
0
Nils Henkel geht nach Bingen
Nach seiner überraschenden Entlassung im Hotel Burg Schwarzenstein bleibt Sternekoch Nils Henkel in der Region. Die Bollands-Gruppe konnte ihn für ihr neues Hotel Papa Rhein in Bingen gewinnen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Bollands Gruppe
 
 
Nicht nur aus Protest bleiben viele Restaurants vorerst geschlossen. Ein wirtschaftlicher Betrieb sei so nicht möglich, klagen Wirtinnen und Wirte. Sie fordern einen klaren Fahrplan von der Landesregierung. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Quarantini Gin aus Frankfurt
0
Ein Social Dry Gin gegen die Krise
Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Boris Markic und Felix Kaltenthaler wollen mit ihrem Quarantini-Gin Bars und kleine Geschäfte durch die Corona-Krise retten. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Quarantini
 
 
Gastronomie demonstriert auf dem Römer
0
1000 leere Stühle vor Justitia
Schulen starten wieder, Geschäfte eröffnen, doch Restaurants und Hotels bleiben auf unbestimmte Zeit geschlossen: Frankfurts Gastgeberinnen und Gastgeber demonstrierten am Freitag auf dem Römer. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Moritz Martinsohn
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  178