Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Hausmacherwurst ab Hofverkauf
 

Küchengeflüster

0

Jetzt geht’s um die Worscht

Foto: red
Foto: red
Das Team der Worscht Designer bringt Hausmacherwurst nach Sachsenhausen. Neben einem Hofverkauf in der Martin-May-Straße lassen sich die Wurstkreationen auch über einen eigenen Onlineshop erwerben.
Eine tiefe Jugendfreundschaft, eine gemeinsame Passion und schließlich ein gemeinsames Projekt: Was irgendwie wie die Story einer Boyband klingt, ist in Wirklichkeit die Ursprungsgeschichte eines Metzgerbetriebs, denn hier geht es um die Worscht statt um Musik.

Matthias Trautmann und Leonardo Falcetta haben sich vor Kurzem als die Worscht Designer selbstständig gemacht und verkaufen in Sachsenhausen ab Hof ihre hausgemachte Koch-, Brüh- oder Rohwurst und andere Spezialitäten wie Fleischkäse, Blut- und Leberwurst sowie Schinken. Dabei legen sie laut Trautmann besonderen Wert auf die Qualität und die Frische des Fleischs: „Wir verwenden nur hochwertiges Fleisch und Naturgewürze“, erklärt der Metzgermeister. Die Wurst werde nach altbewährter Tradition hergestellt und mit handwerklicher Liebe zum Produkt. Die Botschaft hinter den Worscht Designern ist dabei relativ simpel: „Wir stellen nur Produkte her, die wir auch selbst gerne essen wollen“, erklärt Trautmann. Damit wolle man sich klar vom industriell geprägten Massenprodukt abgrenzen.

Die Geschichte der Worscht Designer ist gleichzeitig auch die Geschichte einer Freundschaft: Falcetta und Trautmann, die sich seit ihrer Jugend kennen, haben sich nie aus den Augen verloren und schließlich zur selben Zeit eine Metzger-Ausbildung begonnen. Aus der gemeinsamen Passion wurde schnell ein gemeinsames Projekt: „Schon zu unserer Ausbildungszeit war klar, dass wir irgendwann ein eigenes Ding machen wollen“, erzählt Trautmann.

Doch so ganz unbekannt klingt der Name Worscht Designer nicht: Bereits 2015 gründeten Peter Steigerwald und Björn Pittelkow unter diesem Namen eine Firma und waren damals als die „Offebacher Worscht Designer“ mit ihren Wurstprodukten an regionalen Frischetheken vertreten – leider nicht von Dauer. Heute unterstützt der ehemalige Gründervater Pittelkow das neue Team um Falcetta und Trautmann und steht ihnen „mit Rat und Tat zur Seite“, so Trautmann. Neben dem Hofverkauf gibt es seit Kurzem auch einen Onlineshop, über den die Wurstwaren angeboten werden.

Worscht Designer, Martin-May-Straße 11, Sachsenhausen, Do-Sa 9-15 Uhr, Tel. 0179/2679940
 
19. Januar 2021, 12.23 Uhr
mad
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Küchengeflüster
 
 
Auch im Pandemiejahr 2020/2021 vergibt der bekannte Restaurantführer seine begehrten Sterne. Wie im Vorjahr fand die Verleihung digital statt. Frankfurt verliert einen seiner Sterne. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: unsplash
 
 
Mosbachs’s in Langen ist Geschichte
0
Das Ende einer Institution
Das Restaurant Mosbach’s in Langen hat am 1. März seine Pforten geschlossen. Das gemütliche Lokal im Fachwerkhaus auf der Vierhäusergasse war eine Institution in Sachen elsässische Küche. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Mosbach's
 
 
Die hessenweit rund 1.000 Auszubildenden im Gastgewerbe sollen bei der Vorbereitung ihrer IHK-Abschlussprüfung im Sommer Unterstützung erhalten. Die praxisorientierten Kurse starten bereits ab dem 8. März. – Weiterlesen >>
Text: bf / Foto: Sebastian Coman@unsplash
 
 
 
Neuer Pächter in Obertshausen
0
Generationenwechsel im Nachtwächter
Lange war die Zukunft des Traditionslokals Zum Nachtwächter in Obertshausen im Kreis Offenbach ungewiss. Jetzt steht fest: Markus Schmid, der Sohn des Wirts, übernimmt die Regie. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Zum Nachtwächter
 
 
IGF-Aktion vor dem Bund-Länder-Treffen
0
Grünes Licht für Gastronomiebetriebe?
Im Hinblick auf das nächste Bund-Länder-Treffen am 3. März wollen die IGF sowie der DEHOGA Hessen mit einer Aktion ein positives Zeichen setzen. In mehr als 100 Restaurants, Clubs und Bars in Frankfurt und Offenbach scheint seit dem Wochenende grünes Licht. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: IGF
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  186