Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Ganz in gelb
 

Neues aus der Szene

0

Der Gault Millau 2018 ist da

Foto: Gault Millau
Foto: Gault Millau
Mit dem Gault Millau ist nun der letzte bundesweit relevante Restaurantführer erschienen. Auch hier kommt das Rhein-Main-Gebiet vergleichsweise schlechter weg als im Vorjahr, ein paar interessante Neuigkeiten gibt es dennoch.
Klare Sache: Auch beim Gault Millau kommt Nils Henkel ganz weit nach oben, auch hier traut man sich nicht, den ganz großen Wurf zu wagen - 18 Punkte sind aber für den Anfang dennoch kein schlechter Start. Im Rheingau bekommt das Jean 14 Punkte, im Kronenschlösschen und der Adler Wirtschaft freut man sich über 15, der Krug muss mit 13 auskommen – ein Punkt weniger als der Gutsausschank im Baiken. Helbigs Gasthaus in Johannesberg (bei Aschaffenburg!) kommt auf 16, Philipp Stein im Mainzer Favorite Park Hotel sogar auf 17 Punkte.

In Frankfurt hält sich der Tester beim Seven Swans an die zuvor in seinem Internetblog vorgegebene Linie, rundet nur als Motivationshilfe auf 13 Punkte auf und sieht das Restaurant damit auf einer Höhe mit Opera, Allgaier und Bidlabu. Was nicht nur Jan Hoffmann angesichts seines trotz rein vegetarischer Karte gehaltenen Sterns eher kalt lassen dürfte. Auch das Gourmet Restaurant im Tigerpalast kommt mit 14 Punkten ausgesprochen schlecht weg, während sich Emma Metzler und die Golden Kron als Neuzugänge über 15 Punkte freuen dürften. Über allen schwebt auch hier das Lafleur mit 18 Punkten, gefolgt von Carmelo Greco, Lohninger und dem Français mit 17 Punkten.
28. November 2017
Bastian Fiebig
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Weder „überzüchtet“ noch „übersponsort“
0
Das Sommerfest am Fischerplätzchen kehrt zurück
Nach dem Erfolg im letzten Jahr wird auch diesen Sommer wieder auf dem Fischerplätzchen gefeiert. Die Nachbarschaft am Platz und der unteren Fahrgasse organisiert das Fest selbst. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Katrin Börsch
 
 
Über die Eröffnung des Restaurants Franziska im neuen Henninger Turm wird spekuliert. Anhaltende Bauarbeiten im Fass des Turms verzögern den Termin. Bei Mook kann man dazu keine Auskunft geben. – Weiterlesen >>
Text: iyo / Foto: CC BY-SA 4.0 Dontworry
 
 
Die Hamburger Julian Brott und Mark Witt haben ihr Startup LunchNow.com 2017 gegründet. Mit dem Service wollen sie das Mittagsgeschäft für Gast und Gastronom vereinfachen. Jetzt haben sie ihn auch nach Frankfurt gebracht. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Lunch Now
 
 
 
Marketing-Aktion im Marriott
0
Hockeyspieler zerstören Hotelbar
Ist Gewalt doch eine Lösung? Drei Hockeyspieler zerstören die Sportsbar des Marriott Hotels. Die Aktion wurde gefilmt. Die Szene ist jedoch nicht echt, sondern ein Marketing-Gag. – Weiterlesen >>
Text: iyo / Foto: Frankfurt Marriott Hotel
 
 
Die Initiative Gastronomie Frankfurt e. V. setzt sich gegen Plastik in Restaurants ein. Zurzeit testet sie Trinkhalme aus Bambus. Sam Kamran und die Ardinast-Brüder sind mit ihren Betrieben dabei. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Vipho
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  152