Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Frischer Apfelsaft aus der Region
 

Neues aus der Szene

0

Süßer-Zeit beginnt

Foto: Ballcom
Foto: Ballcom
Seit dem meteorologischen Herbstbeginn gibt es ihn wieder und nur für kurze Zeit – den hessischen Süßer. Darunter versteht man eine alkoholfreie Apfelsaft-Spezialität, die es mit diesem Namen nur in Hessen gibt und nur zur Zeit der Apfelernte abgefüllt wird.
„Es ist wieder soweit“, stellt Matin Heil, Vorsitzender des Verbands der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e. V., fest. Seit Herbstbeginn und der damit anstehenden Apfelernte gibt es wieder den frischen Apfelsaft aus der Region, auch Süßer genannt. Warum Süßer? „Nur in der Apfelwein-Region hat der frische Apfelsaft einer jeden neuen Saison auch einen eigenen Namen. Süßer wohl daher, da er sich in den Keltereien ja später meist auf dem Weg zu ‚saurem‘ Apfelwein macht“, erklärt Heil.

Da Süßer im Gegensatz zu traditionellem Apfelwein keinen Alkohol hat, ist er auch eine kindgerechte Alternative. Der naturtrübe Apfelsaft wird nur einmal im Jahr zur Erntezeit abgefüllt. In diesem Jahr rechnen die Verbandskelterer mit einer guten Ernte, da die Äpfel aufgrund des sonnigen Sommers einen besonders hohen Fruchtzuckeranteil und daher eine gute Qualität aufweisen. Der jetzige Marktstart des Kultgetränks solle vor allem junge Leute ansprechen, die man auf das alkoholfreie Produkt aufmerksam machen wolle, so Heil. In den letzten Jahren lässt sich eine größer werdende Begeisterung für das Thema Apfelwein und neue Produkte verzeichnen: „Kreative, neue Angebote wie Apfelschaumwein, sortenreine Apfelweine oder auch Apfelweinmischgetränke haben in den vergangenen Jahren an Popularität gewonnen“, resümiert Heil. Auch das immer stärker werdende Interesse an regionalen und saisonalen Lebensmitteln solle damit bedient werden.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Apfelsäften aus dem Supermarkt, die durch Filtration und Erhitzung länger haltbar gemacht werden, ist Süßer ein echtes Frischeprodukt: lässt man ihn lang genug stehen, gärt er und wird so zum alkoholhaltigen Rauscher. Ein Vorgang, den man auch vom Federweißen kennt. Im Handel und in Apfelweinwirtschaften ist Süßer ab jetzt erhältlich. Also schnell auf die Socken machen, bevor aus dem Süßen bereits Rauscher geworden ist.
 
15. September 2020, 13.53 Uhr
Margaux Adam
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Spanischer Eintopf für einen guten Zweck
0
Das Virus der Menschlichkeit
Ab heute Freitag den 4. Dezember läuft die Spendenaktion „Coronazón“, eine Zusammenarbeit des Informal-Café Tipo Madrid und der Tafel Offenbach. Es gibt spanischen Eintopf to-go. Zehn Prozent des Erlöses werden gespendet. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Gema Sánchez Ayala
 
 
Chez Vivi-Pop-up-Store
0
Weihnachtscrêpes trotz Lockdown
Ein heißer Kaffee, dazu ein dampfend süßes Crêpe – was braucht man mehr, um in Weihnachtsstimmung zu verfallen? Im Pop-up-Store Chez Vivi in der Fahrgasse 9 gibt es noch bis Weihnachten süße und herzhafte bretonische Leckereien in den Räumen der Holy Cross Brewing Society. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Chez Vivi
 
 
Frankfurter Restaurants im Gault&Millau 2021
0
Vier Hauben für ein Halleluja
Im Gault&Millau 2021 werden Andreas Krolik und das Lafleur mit vier Hauben geadelt. Am 30. November erschien die neuste Ausgabe des berühmten Restaurantführers mit weiteren Frankfurter Restaurants – und auch mit ein paar Lücken. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Gault&Millau 2021
 
 
 
Seven Swans schließt doch nicht
0
Totgesagte leben länger
Im Dezember 2019 kündigte das Seven Swans an, am 31. Dezember 2020 zu schließen. Knapp ein Jahr später ist nun klar: Das vegane Sternerestaurant bleibt der Frankfurter Gastronomielandschaft erhalten. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Seven Swans
 
 
Rezepte für Weihnachten
1
Zum Feste das Beste
Für das neue JOURNAL FRANKFURT haben wir exklusive Rezepte für das perfekte Festtagsmenü inklusive passender Drinks zusammengetragen. Nachkochen lohnt sich – und das Posten auch: Es gibt ein exquisites Pfefferset von Roots Natural zu gewinnen. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: iStock / Alex Raths
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  183