Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Frischer Apfelsaft aus der Region
 

Neues aus der Szene

0

Süßer-Zeit beginnt

Foto: Ballcom
Foto: Ballcom
Seit dem meteorologischen Herbstbeginn gibt es ihn wieder und nur für kurze Zeit – den hessischen Süßer. Darunter versteht man eine alkoholfreie Apfelsaft-Spezialität, die es mit diesem Namen nur in Hessen gibt und nur zur Zeit der Apfelernte abgefüllt wird.
„Es ist wieder soweit“, stellt Matin Heil, Vorsitzender des Verbands der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e. V., fest. Seit Herbstbeginn und der damit anstehenden Apfelernte gibt es wieder den frischen Apfelsaft aus der Region, auch Süßer genannt. Warum Süßer? „Nur in der Apfelwein-Region hat der frische Apfelsaft einer jeden neuen Saison auch einen eigenen Namen. Süßer wohl daher, da er sich in den Keltereien ja später meist auf dem Weg zu ‚saurem‘ Apfelwein macht“, erklärt Heil.

Da Süßer im Gegensatz zu traditionellem Apfelwein keinen Alkohol hat, ist er auch eine kindgerechte Alternative. Der naturtrübe Apfelsaft wird nur einmal im Jahr zur Erntezeit abgefüllt. In diesem Jahr rechnen die Verbandskelterer mit einer guten Ernte, da die Äpfel aufgrund des sonnigen Sommers einen besonders hohen Fruchtzuckeranteil und daher eine gute Qualität aufweisen. Der jetzige Marktstart des Kultgetränks solle vor allem junge Leute ansprechen, die man auf das alkoholfreie Produkt aufmerksam machen wolle, so Heil. In den letzten Jahren lässt sich eine größer werdende Begeisterung für das Thema Apfelwein und neue Produkte verzeichnen: „Kreative, neue Angebote wie Apfelschaumwein, sortenreine Apfelweine oder auch Apfelweinmischgetränke haben in den vergangenen Jahren an Popularität gewonnen“, resümiert Heil. Auch das immer stärker werdende Interesse an regionalen und saisonalen Lebensmitteln solle damit bedient werden.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Apfelsäften aus dem Supermarkt, die durch Filtration und Erhitzung länger haltbar gemacht werden, ist Süßer ein echtes Frischeprodukt: lässt man ihn lang genug stehen, gärt er und wird so zum alkoholhaltigen Rauscher. Ein Vorgang, den man auch vom Federweißen kennt. Im Handel und in Apfelweinwirtschaften ist Süßer ab jetzt erhältlich. Also schnell auf die Socken machen, bevor aus dem Süßen bereits Rauscher geworden ist.
 
15. September 2020, 13.53 Uhr
Margaux Adam
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Gastgewerbe in der Krise
0
Gutes Wetter, schlechter Umsatz
Volle Biergärten täuschen. Das Gastgewerbe steckt tief in der Krise. Laut Statistischem Landesamt sind die Umsätze hessischer Gastronomien im Juli 2020 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 40 Prozent eingebrochen. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: Victor He
 
 
Neues Pop-up-Restaurant in der Kameha Suite
0
Feine Küche in rauem Ambiente
Am Samstag eröffnet die Kameha Suite ein neues Pop-up-Restaurant. Bis Ende Oktober können Gäste sich auf kreative Speisen in industriellem Ambiente alter Lagerräume freuen. Ein Schwerpunkt liegt auf veganen Gerichten. – Weiterlesen >>
Text: Anna-Lena Eickermann / Foto: Fabian Otto
 
 
koreanisches Café Kyu Bang
0
Kaffee-Zeremonie und Kunsthandwerk
Im gemütlichen Café Kyu Bang hinter dem Römerberg kann man erstmals koreanische Kaffee-Spezialitäten und Süßspeisen genießen. Das erste koreanische Café der Stadt lädt außerdem zu Kunsthandwerkskursen ein. – Weiterlesen >>
Text: Anna-Lena Eickermann / Foto: Anna-Lena Eickermann
 
 
 
Führungswechsel bei Steigenberger-Hotelkette
0
CEO Thomas Willms verlässt Deutsche Hospitality
Thomas Willms, CEO der Steigenberger Hotels AG sowie der Deutschen Hospitality, verlässt die Unternehmensspitze mit Wirkung zum 30. September. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Erstmal übernimmt Chief Financial Officer Matthias Heck den Posten kommissarisch. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Deutsche Hospitality
 
 
Pop-up-Dinner in der Rotlintstraße
0
Tischlein deck dich!
Auf dem Gehsteig, in der Parklücke oder im Wendehammer – Seit Anfang August trifft sich die Nachbarschaft der unteren Rotlintstraße donnerstags beim Rotlint-Pop-up-Dinner, einem gemeinsamen Abendessen unter freiem Himmel und an getrennten Tischen. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: Rotlint-Pop-up-Dinner
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  180