Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
#FrankfurtKannMüllfrei
 

Neues aus der Szene

0

Frankfurts erstes Zero Waste Café

Foto: gramm.genau
Foto: gramm.genau
Die Gründer des plastikfreien Lebensmittellieferdienst gramm.genau wollen eine nachhaltige Einkaufsalternative bieten und einen Ort schaffen, an dem man sich bei Kaffee und Kuchen über das Thema Umwelt austauschen kann.
Die vier Frankfurter Franziska Geese, Christine Müller, Tamás Erdélyi und Jenny Fuhrmann haben sich vor zweieinhalb Jahren kennen gelernt. Durch ihr gemeinsames Interesse an Umweltschutz entstand die Idee eines plastikfreien Lieferdienstes – 2017 gründeten sie gramm.genau. In Kooperation mit einem Bioladen auf der Berger Straße können Kunden auch vor Ort unverpackte Lebensmittel einkaufen. „Nun wollen wir den nächsten Schritt wagen, das erste Zero Waste Café in Frankfurt zu eröffnen“, sagt Franziska.

Unter dem Hashtag #FrankfurtKannMüllfrei haben sie eine Crowdfunding- Kampagne gestartet, bei der man die vier durch den Kauf eines „Dankeschöns“ oder durch eine Spende unterstützen kann. Zudem läuft seit dem 10. Juni ein Gewinnspiel, bei dem eine einmonatige Kuchenflatrate für das Café verlost wird. Bis zum 30. Juni ist ein erstes Funding- Ziel in Höhe von 20.000 Euro angesetzt. Damit soll der Grundstein für das zukünftige Café gesetzt werden. Mit einem zweiten Funding- Ziel in Höhe von 40.000 Euro sollen Workshops angeboten werden, die über einen bewussteren, plastikfreien Alltag aufklären. Noch sind die vier auf der Suche nach einer passenden Location und investieren privat in diese Herzensangelegenheit. Ihr privates Interesse an plastikfrei und die positive Resonanz vieler Frankfurter/innen lässt auf eine Eröffnung „so schnell wie möglich“ hoffen, so Franziska.
Interessierte erfahren hier mehr: grammgenau.de/
15. Juni 2018
kas
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Wenn es um eine gemütliche Location mit guten Drinks geht, ist das Sullivan im Bahnhofsviertel stets eine zuverlässige Adresse. Im Sortiment ist dort ab jetzt auch der erste atlantisch-galizische Gin. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: offenblende
 
 
Rindfleisch, Hühnchen und Gemüsebratling war gestern. In ihrer Filiale in Wiesbaden serviert die Burger-Kette Hans im Glück ab sofort einen Bratling, der aus Insekten besteht. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Hans im Glück
 
 
Die Veggieworld geht mit der Zeit, dennoch wird die älteste Messe für den veganen Lebensstil einige Altlasten nicht los. Die dazugehörige Paracelsus-Messe schubst Veganer zusätzlich wieder in eine Nische. Interessante Foodtrends gab es dennoch. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Johanna Wendel
 
 
 
Oh du lieber Valentin
0
Zeit zu zweit
Am Donnerstag ist Valentinstag. Für vergessliche, spontan-verliebte oder spätentschlossene Romantiker haben wir hier noch ein paar Tipps, wo Sie ein besonderes Menü gemeinsam genießen können. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash/element5-digital
 
 
Korn hat hierzulande einen eher schlechten Ruf, dabei steckt hinter der Spirituose eine langjährige Tradition. Die Gründer von Deicht wollen diese wieder in den Vordergrund rücken. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Deicht
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  161