Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Feinschmecker Restaurantführer ist erschienen
 

Neues aus der Szene

0

Gute Noten für Nils Henkel, Français und Lafleur

Foto: Wonge Bergmann
Foto: Wonge Bergmann
Der Feinschmecker eröffnet mit „Die 500 besten Restaurants“ die nationale Restaurantführer-Saison. Mit dabei sind auch wieder einige Adressen aus Frankfurt und dem Umland.
Mit der Veröffentlichung des Feinschmeckers beginnt jeden Spätsommer der Reigen an nationalen Restaurantführern. Bald folgen Varta Guide und Schlemmer-Atlas, im November dann Gault&Millau und als letzte im Jahr, Guide Michelin und Gusto-Restaurantführer. Manche Gourmets versuchen deshalb, aus den Feinschmecker-Wertungen allgemeine Trends für die folgenden Veröffentlichungen herauszulesen. Koch des Jahres beim Feinschmecker ist Eric Menchon aus dem Le Moissonnier in Köln, Restaurant des Jahres ist das Tim Raue in Berlin. Das beste hessische Restaurant laut Feinschmecker ist das Restaurant Nils Henkel auf Burg Schwarzenstein mit 4,5 von maximal 5 Punkten, dicht gefolgt von Lafleur und Français mit jeweils 4 Punkten. Insgesamt 19 Frankfurter Restaurants haben es unter die 500 besten geschafft. Auf Platz drei folgt das Gustav mit 3,5 Punkten. Über 3 Punkte freuen dürfen sich Erno‘s Bistro, Lohninger, Tiger Gourmetrestaurant und Villa Merton.

Überraschend sind in diesem Jahr auch die Leerstellen. Weder das Nihonryory Ken noch die Bar Shuka haben es in den Restaurantführer geschafft. Auch Carmelo Greco sucht man in dem kleinen Büchlein vergebens. Dafür listet der Feinschmecker das Zenzakan unter die besten Frankfurter Restaurants, das es in diesem Jahr auf die Flopliste von FRANKFURT GEHT AUS! geschafft hat. Auch mehrere aufsehenerregende Mainzer Neueröffnungen fehlen. Große Freude dürfte dagegen im Odenwald herrschen: Das Wild x Berg von Joachim Jaud und Dominik Markowitz ist mit 2,5 Punkten reingekommen. Auch das Offenbacher Schaumahl hat es unter die 500 besten des Feinschmeckers geschafft.
 
18. September 2019
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Zero-Waste-Bier Knärzje
0
Mit Bier aus Brot Gutes tun
Es ist das wohl nachhaltigste Bier Deutschlands: Das Frankfurter Start-Up Knärzje stellt Bier aus gerettetem Brot her. Nun hat das Jungunternehmen im Rahmen des Foodstartup Wettbewerbs eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Knärzje GmbH
 
 
Coa Holding: Insolvenzverfahren in Eigenregie
1
Der Asia-Kette Coa geht es schlecht
Cuisine of Asia, kurz Coa, ist eine beliebte Frankfurter Gastronomiekette, die stark expandiert ist. Doch dem Unternehmen geht es nicht gut. Kürzlich hat Coa Holding ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: coa
 
 
Kempinksi Hotel Gravenbruch
0
Neues Team für die Torschänke
Die Torschänke, das Restaurant im Kempinski Hotel Frankfurt, startet mit einem neuen Team in die Herbstsaison. Mit Yannik Holzfuss bekommt das gutbürgerliche Lokal erstmals einen eigenen Küchenchef. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Andrea Möller
 
 
 
Lindt Filiale am Roßmarkt
0
Der Schokoladen-Laden
Am Roßmarkt hat Anfang Oktober eine Lindt-Filiale eröffnet. Auf zwei Etagen kann das komplette Sortiment des Schweizer Schokoladenherstellers entdeckt werden. Darin auch der wohl schokoladigste Weihnachtsmarkt Frankfurts. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: sie
 
 
Mixology Bar Awards küren beste Bar des Jahres
0
The Kinly Bar gewinnt Oscar der Barszene
Am 6. Oktober wurden in Berlin die Mixology Bar Awards verliehen. Als große Gewinnerin ging die Schweizer Barszene hervor mit vielen Erstplatzierungen. Die beste Bar Deutschlands finden Cocktail-Fans in Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  170