Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Es summt so schön!
 
Neues aus der Szene
0
Erstes Wildbienenhotel eröffnet am Alten Flugplatz in Bonames
Foto: Katharina Wollenhaupt
Foto: Katharina Wollenhaupt
Mit einem Hotel für Wildbienen will das Frankfurter Künstlerkollektiv "finger" gemeinsam mit dem Frankfurter Umweltdezernat ab Herbst 15.000 Bienen ein neues Zuhause bieten.
Die Vögel zwitschern, die Sonne scheint - dieser Sommervormittag auf dem stillgelegten Flugplatz ist sehr idyllisch. Früher schwirrten hier alte Flugzeuge umher, bald sind es hoffentlich Bienen, die umher summen.
2007 initiierte die Künstlergruppe "finger" im Bahnhofsviertel ein Projekt, bei dem etwa 650.000 Honigbienen eine Stadtimkerei bilden, 2008 zog die Gruppe auf das Dach des MMK.

„Am gesellschaftlichen Umgang mit Bienen lassen sich soziale und menschliche Zusammenhänge ablesen“, sagt Andreas Wolf, von der Künstlergruppe "finger". Das Hotelprojekt will nun mit Unterstützung vom Umweltamt Frankfurt zum Aussterben der Wildbienen etwa durch die Benutzung von Pestiziden und Insektiziden die Gesellschaft sensibilisieren. „Im Vergleich zu Honigbienen sind Wildbienen die gefährdetere Bienenart“, so Wolf. Noch sind im hölzernen Verschlag, die Löcher unbewohnt. Doch spätestens im Herbst, wenn die Bienen einziehen, wird es auf dem Alten Flugplatz ordentlich summen.

An dieser Stelle sei noch auf das Honigfrühstück am 19. August im Rahmen des 26jährigen Jubiläums des MMK hingewiesen, das um 11:00 Uhr beginnt. Für weitere Infos kann auch die Webseite „wanderbienenprojekt.de“ besucht werden.
6. Juli 2017
kaw
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Zum letzten Mal die Füße in den Sand hängen, im Liegestuhl einen Cocktail schlürfen und dabei entspannte Beats hören. Wenn das Wetter mitspielt, können Sonnenanbeter genau das tun und zwar am 29.09 bei der „Summer Closing Party“ im Dorf am Seehotel Niedernberg. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Seehotel Niedernberg
 
 
Abs-Bar-Fra im Pret-a-diner
1
Namenspate mit Abgründen
Die Pop-Up-Bar im alten Deutsche-Bank-Gebäude trägt den Namen des Bankiers Hermann Josef Abs. Was den Betreibern entging: Abs war im Dritten Reich nicht nur am Raub jüdischer Vermögen beteiligt gewesen. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Ab September steigen die Löhne der Gastro- Beschäftigten in Hessen um 3,5 Prozent hat nun die Gewerkschaft „Nahrung Genuss-Gaststätten“ verkündet. Besonders Azubis können sich freuen. – Weiterlesen >>
Text: ao / Foto: NGG-Region Rhein-Main
 
 
 
Nils Henkel als Koch des Jahres
0
Der Feinschmecker feiert Burg Schwarzenstein
Der deutschlandweite Restaurantführer „Der Feinschmecker“ hat Nils Henkel zum Koch des Jahres und seine Burg Schwarzenstein zum besten Restaurant Hessens gekürt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Wonge Bergmann
 
 
Neuer Küchenchef im Schlosshotel Kronberg
0
Vom Zivi zum Sternekoch
Eigentlich wollte Florian Hartmann in die Wissenschaft. Dann machte er Zivildienst in der Kinder- und Jugendhilfe und kam so über einige Umwege ans Schlosshotel Kronberg. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Uwe Noelke
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  140