Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Eine kulinarische Zeitreise in die Fifty‘s
 
Neues aus der Szene
0
Ein bisschen New York im Aposto
Foto: Aposto
Foto: Aposto
Im Aposto an der Eschenheimer Anlage wird ab dem 13. Februar die Aktion „Italiener in New York“ veranstaltet. Drei Wochen lang sollen die Gäste hier ins New York der 50er Jahre entführt werden – die Zeit, als zahlreiche Italiener in die Stadt, die niemals schläft, kamen.
Für die kommenden Wochen haben sich die Inhaber des Aposto eine ganz besondere Aktion einfallen lassen: Vom 13. Februar bis zum 5. März können Gäste drei Wochen lang eine kulinarische Zeitreise ins New York der Fünfziger Jahre machen. Dafür wird das Restaurant mit Stilelementen aus dieser Zeit, wie Fabrikbleche und Schallplatten, dekoriert.

Die überschaubare aber abwechslungsreiche Aktionskarte entführt den Gast in den Stadtteil Little Italy vor rund 50 Jahren. Hier kann man zwischen drei Vorspeisen, unter anderem Bruschetta Americano – Ciabatta mit Tomaten-Frischkäsecreme, Bacon, Zwiebeln und Cheddar – wählen. Weiter geht es zum Beispiel mit Lasagne Pulled Pork – Pulled Pork, BBQ-Sahnesoße, Paprika, Mais, Mozzarella – oder Pizza New York, die mit feuriger Tomatensoße, Mozzarella, scharfer Salami, Spiegelei, Bacon und Chilis belegt ist, als einer von sechs Hauptspeisen. Hinterher kann man zwischen Pizzokies – einer Mischung aus Pizza und Cookies – und New York Double Cheesecake wählen. Wer Lust auf etwas Alkoholisches hat, greift zu einem Cocktail, zum Beispiel dem New York Sour – Bulleit Bourbon Whiskey, Gorilla Syrah, frischer Zitronensaft, Rohrzucker, Puderzucker – oder dem empfohlenen Wein Farmers of Wine, ein Merlot aus Süditalien.

Frederik Nagel, Geschäftsführer des Aposto Frankfurt, hofft: „Unsere Aktion 'Italiener in New York' ist perfekt für alle, die sich gern in eine andere Welt entführen lassen. Wir wollen unseren Gästen etwas ganz Besonderes bieten und nehmen sie daher mit in die 50er Jahre. Da kann man schnell mal nostalgisch werden!“

Aposto, City, Eschenheimer Anlage 40, Tel. 069/40898882, „Italiener in New York“, 13. Februar bis 5. März
8. Februar 2017
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Zum letzten Mal die Füße in den Sand hängen, im Liegestuhl einen Cocktail schlürfen und dabei entspannte Beats hören. Wenn das Wetter mitspielt, können Sonnenanbeter genau das tun und zwar am 29.09 bei der „Summer Closing Party“ im Dorf am Seehotel Niedernberg. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Seehotel Niedernberg
 
 
Abs-Bar-Fra im Pret-a-diner
1
Namenspate mit Abgründen
Die Pop-Up-Bar im alten Deutsche-Bank-Gebäude trägt den Namen des Bankiers Hermann Josef Abs. Was den Betreibern entging: Abs war im Dritten Reich nicht nur am Raub jüdischer Vermögen beteiligt gewesen. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Ab September steigen die Löhne der Gastro- Beschäftigten in Hessen um 3,5 Prozent hat nun die Gewerkschaft „Nahrung Genuss-Gaststätten“ verkündet. Besonders Azubis können sich freuen. – Weiterlesen >>
Text: ao / Foto: NGG-Region Rhein-Main
 
 
 
Nils Henkel als Koch des Jahres
0
Der Feinschmecker feiert Burg Schwarzenstein
Der deutschlandweite Restaurantführer „Der Feinschmecker“ hat Nils Henkel zum Koch des Jahres und seine Burg Schwarzenstein zum besten Restaurant Hessens gekürt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Wonge Bergmann
 
 
Neuer Küchenchef im Schlosshotel Kronberg
0
Vom Zivi zum Sternekoch
Eigentlich wollte Florian Hartmann in die Wissenschaft. Dann machte er Zivildienst in der Kinder- und Jugendhilfe und kam so über einige Umwege ans Schlosshotel Kronberg. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Uwe Noelke
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  140