Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Eine Ode an Apfel, Quitte und Birne
 

Neues aus der Szene

0

Apfelwein und Cidre im Emma Metzler

Foto: Jasmine Raybon / Unsplash
Foto: Jasmine Raybon / Unsplash
Im Emma Metzler fand am 18. Oktober ein ganz besonderer Abend statt. Unter dem Motto Äpfel x Quitten x Birnen präsentierten Andreas Schneider und Jacques Perritaz erlesene Weine aus ihren Beständen.
Die kühlen Temperaturen und ein Blick auf das herabfallende Laub auf den Straßen machen es deutlich spürbar: Der Herbst ist mit wehenden Fahnen eingezogen. Hand in Hand mit dieser Jahreszeit geht auch die Ernte von Äpfeln, Quitten und Birnen. Folglich hätte das Motto des Themenabends im Emma Metzler vergangene Woche nicht passender gewählt werden können.

Im Fokus der Veranstaltung Äpfel x Quitten x Birnen standen die Apfelweine des Hessen Andreas Schneider und der Cidre des Schweizers Jacques Perritaz. Verbunden durch eine langjährige Freundschaft und ihre Liebe zur Kelterei, beschlossen die beiden ihre Bestände durchzugehen und die Besucher mit auf eine Reise durch ihre Erntejahre zu nehmen. Eine Besonderheit war da sicherlich der direkte Vergleich ihrer Boskoop-Varianten aus dem Jahr 2016, die sich nicht nur in ihren farblichen, sondern auch ihren geschmacklichen Nuancen unterschieden. „Meine Weine sind wie Ölgemälde, Jacques wie Aquarelle", umschrieb Andreas Schneider malerisch den Geschmack ihrer Erzeugnisse.

Dass Apfelwein über die Jahre hinweg nicht an Geschmack einbüßen muss, konnte Schneider ebenfalls belegen, indem er seinen zwölf Jahre alten Apfelwein Goldparmäne „Aus Freude am Stöffche“ einschenkte. Doch die Raritäten aus den Beständen der beiden blieben nicht die einzigen Gaumenfreuden an diesem Abend. Gemeinsam mit seinem Team servierte Küchenchef Anton de Bruyn ein Vier-Gänge-Menü, in das die namensgebenden Früchte ebenfalls integriert wurden. Zu jeder der Speisen wurde jeweils ein Wein aus Hessen und ein Pendant aus der Schweiz gereicht. In perfekter Harmonie zu Gerichten wie einer hausgemachte Blutwurst an Johannisbeersauce und Sellerieschaum stehend, ließen Apfelwein und Cidre ihre Konkurrenz aus der Traube kaum vermissen.
22. Oktober 2018
Sina Eichhorn
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Küchenparty im Café Paris
0
Große Köche auf der Fressgassʼ
Für ihre Küchenparty im Café Paris haben Daniela Schwarz und Hans-Jürgen Laumeister ein paar ganz besondere Köche gewinnen können. Unter anderem ist Hans Horberth mit dabei. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Café Paris
 
 
Außergewöhnliche Verkostung
0
Armenische Weine in Eltville
Weine aus einem der ältesten Weinbauländer der Erde werden am 21. März in Eltville ausgeschenkt. Die Veranstaltung findet in der Vinothek mit dem malerischen Titel „über den Dächern von Eltville“ statt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Bachmanns Wein + Kultur
 
 
Bis zum Schweizer Straßenfest sind es noch gut drei Monate. Jetzt steht schon fest: Dieses Jahr ist die Frankfurter Binding-Brauerei nicht mehr der Hauptsponsor des Fests. Bürger und Geschäftstreibende empören sich öffentlich. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Aktionsgemeinschaft Schweizer Straße
 
 
 
Lokal, sozial und international
0
Kultureller Austausch beim Kochen
In der Gethsemanegemeinde im Nordend findet am Mittwoch ein gemeinsames internationales Kochen statt. Getreu dem Motto: „Integration geht durch den Magen“ entsteht am Ende ein buntes Buffet. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: shoutoutloud
 
 
Süße Strudel, saftige Burger
0
Streetfood in der Klassikstadt
Wenn die Open-Air Saison losgeht, rollen auch die Food-Trucks wieder: Am 23. und 24. März gibt es in der Klassikstadt kulinarische Kostproben aus der ganzen Welt, aber auch hessische Spezialitäten sind vertreten. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Street Food Festival
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  162