Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Ein Fest für die Kichererbsen
 

Neues aus der Szene

0

Frankfurts erstes Hummus-Festival

Foto: Toa Heftiba / Unsplash
Foto: Toa Heftiba / Unsplash
Am Samstag, den 29. September, steigt im Schönhof-Viertel Frankfurts erstes Hummus-Festival. Mit dabei sind auch die Hummus-Profis der Hummus Küch’ aus Sachsenhausen.
Food Festivals erfreuen sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Dem Hummus geht es genau so. Die Kichererbsen-Paste aus dem Nahen Osten erobert nicht nur mehr und mehr Kühlregale im Supermarkt, sondern auch mehr Speisekarten. Nach der Hummus Küch’ in Sachsenhausen kamen zuletzt die Hummus Brothers im Ostend dazu. Jetzt findet in Bockenheim das erste Frankfurter Hummus-Festival statt.

Veranstaltungsort ist das zukünftige Schönhof-Viertel zwischen Westbahn und Industriehof. Bis 2024 sollen hier über 2000 neue Wohnungen entstehen. Doch zuvor veranstaltet Samuel Weiffenbach dort unter dem Motto „Viel Neues im WSTN“ verschiedene Märkte. Parallel zum Hummus-Festival sollen auch drei verschiedene Märkte stattfinden. Der Eintritt für alle vier Veranstaltungen kostet drei Euro. „Kommt vorbei und entdeckt mit uns die Ursprünge des Hummus, der seinen Siegeszug durch die Welt im nahen Osten begann, in unserem gemütlichen Orientzelt“ verspricht Veranstalter Samuel Weiffenbach auf der dazugehörigen Facebook-Seite. Na, wenn das mal keine Ansage ist.

Hummus Festival, Bockenheim, Kasernenstraße, 29. September, 15-23 Uhr, Eintritt 3 Euro
28. September 2018
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Am 28. Oktober lädt das kulinarische Quartett erneut zum Streitgespräch ein. Nach den letzten Themen Bier und Kaffee, steht wieder ein uns täglich begegnendes Produkt im Fokus der Experten. Dieses Mal geht es um Brot. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash/Nathan Dumlao
 
 
Das Emma Metzler lädt ein
0
Zu Ehren von Apfel, Quitte und Birne
Äpfel x Quitten x Birnen – Unter diesem Motto findet am 18. Oktober ein Themenabend der besonderen Art statt, wenn Andreas Schneider und Jacques Perritaz Raritäten aus ihren Keltereien ausschenken. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Obsthof am Steinberg
 
 
Vasarely-Menü im Holbein’s
0
Besonderes Essen für besondere Kunst
Zur bunten Vasarely-Ausstellung im Städel hat Küchenchef Patrick Grossmayer ein eigenes Menü entwickelt. In dem treffen die ungarischen Wurzeln des Künstlers auf die Traditionen seiner Wahlheimat Frankreich. – Weiterlesen >>
Text: jps
 
 
 
Bei dieser besonderen Lesung kann man nicht nur seinen Ohren, sondern auch seinem Gaumen etwas Gutes tun. Während die Autorin aus ihrem Roman vorliest, wird ein Drei-Gänge-Menü der Böhmischen Küche serviert. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Barbara Bišický-Ehrlich
 
 
Immer mehr genießbare Lebensmittel werden weggeworfen. Um diesem Problem entgegenzuwirken und ein Zeichen zu setzen, haben Daniel Anthes und Katharina Schulenberg ein Sach- und zugleich Kochbuch geschrieben. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Theresa Köhler
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  156