Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Die App für Kochmuffel
 

Neues aus der Szene

0

Too Good To Go – eine App rettet Essen

Foto: Good to go
Foto: Good to go
Für Kochmuffel bietet sich seit neustem die Möglichkeit, eine Mahlzeit zum kleinen Preis zu erwerben und gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt zu tun. Und zwar per Smartphone mit nur einer App.
Schluss mit der Lebensverschwendung! Unter diesem Motto haben sich 2015 fünf dänische Freunde zusammengetan und die Too Good To Go-App kreiert. Die Mission: Restaurants, Bäckereien, Supermärkte und Hotels können ihr überproduziertes Essen über die App zum vergünstigten Preis anbieten, anstatt es entsorgen zu müssen. Kunden kaufen die Portionen bequem direkt über die App und müssen dann nur im angegebenen Zeitraum das Essen vor Ort abholen. „Es ist ein sehr einfaches Prinzip und eine schöne Win-Win Situation, denn sowohl das Restaurant, als auch der Kunde und die Umwelt profitieren davon“, so Teresa Sophie Rath von der Firma Too Good To Go.

Bislang wurden laut den Betreibern schon 1,5 Millionen Mahlzeiten gerettet und dadurch 2.500 Tonnen CO2 eingespart. Rund 1600 Nutzer hat die App in Frankfurt und es sollen natürlich noch viel mehr werden. In Frankfurt sind mittlerweile 30 Partnerläden mit von der Partie, unter anderem das Dormero Hotel an der Messe und die Bäckerei La Maison du Pain. „Je bekannter unser Konzept ist, desto mehr Restaurants kommen auf uns zu. Ich bin sicher hier wird sich in den nächsten Wochen noch einiges tun“, so Rath
10. November 2017
Julia Kretschmer
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Erlebnismesse Land & Genuss
0
Unter dem Pflaster liegt das Land
Auf der Erlebnismesse Land & Genuss können nicht nur Städter ihre Sehnsucht nach dem Leben im Grünen stillen. Vom 23. bis zum 25. Februar gibt es hier viel Schmackhaftes zu entdecken. – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: Land & Genuss
 
 
Unter Nachbarn hilft man sich. Dieser Grundsatz gilt auch unter Sachsenhäuser Gastronomen. Zum gemeinsamen Mittwochskochen lädt das Libertine Lindenberg Frank Winkler, Betreiber des Lorsbacher Thals, am 21. Februar ein. – Weiterlesen >>
Text: jkl / Foto: Libertine
 
 
Die Narrenzeit ist vorbei, jetzt beginnt das Fasten: Doch anstatt auf Alkohol, Zigaretten oder Fleisch zu verzichten, ruft das Frankfurter Start-Up „gramm.genau“ zur heute beginnenden Fastenzeit zum Plastikverzicht auf. – Weiterlesen >>
Text: jkl / Foto: gramm.genau
 
 
 
Streit bei Braustil
0
Der Braumeister geht im Zorn
Mit der Kleinstbrauerei Braustil hatten sich Sascha Reifenberg und Georg Schmidt einen langgehegten Traum erfüllt. Jetzt haben die beiden sich im Streit getrennt, der neue Braumeister kommt aus Kiel. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Craft Beer Festival auf dem Campus Westend
0
Nicht nur für Bier-Nerds
Zum fünften Mal richten die Betreiber des „naïv“ das Craft Beer Festival aus. Zum Fest auf dem Campus Westend der Goethe-Universität erwarten die Organisatoren tausende Besucher aus ganz Deutschland. – Weiterlesen >>
Text: Jan Klauth / Foto: Florian Zenk
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  147