Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Die 100 besten Köche Deutschlands
 

Neues aus der Szene

0

Ein Küken unter den alten Hasen

Foto: Thorsten Zimmermann
Foto: Thorsten Zimmermann
Bei „100 Best Chefs“ wurden in Berlin die besten Köche Deutschlands ausgezeichnet. Neben Henkel und Krolik zählt auch ein junger Koch aus Mainz zu den Preisträgern. Daniele Tortomasi bezieht einen bemerkenswerten Platz.
Der Feinschmecker hat kürzlich mit „Die 500 besten Restaurants“ den Startschuss für die nationale Restaurantführer-Saison gegeben. Jetzt ging es in Berlin weiter, dort wurden die „100 Best Chefs“ ausgezeichnet. War die Bestenliste in den Jahren zuvor noch auf 50 Platzierungen begrenzt, wurde sie in diesem Jahr noch einmal ausgeweitet.

Der erste Platz geht in diesem Jahr zum ersten Mal an Tim Raue vom gleichnamigen Berliner Restaurant. Joachim Wissler vom Restaurant Vendôme in Bergisch Gladbach und Kevin Fehling vom The Table in Hamburg komplettieren die Treppchen. Als bester hessischer Koch wurde Nils Henkel vom Restaurant Schwarzenstein ausgezeichnet (Platz 17). Ähnlich wie im Feinschmecker folgt auch dieses Mal Andreas Krolik vom Lafleur im Tigerpalast (Platz 36).

Für eine Überraschung sorgte Daniele Tortomasi. Der 24-jährige ist seit Anfang des Jahres Küchenchef im Gourmetrestaurant des Mainzer Parkhotel Favorite, nun hat er es auf den 50. Platz des Rankings geschafft. Mit dieser Platzierung zieht er vorbei an Alexander Hohlwein aus dem Restaurant 360 Grad in Limburg (Platz 70) und Carmelo Greco, der den 88. Platz belegt. Patrick Bittner vom Restaurant Francais schließt auf dem 91. Platz die Preisträger aus dem Rhein-Main-Gebiet.

Wer wissen will, wie es unseren Testerinnen und Testern bei Henkel und Tortomasi geschmeckt hat, muss nicht lange warten. Am 11. Oktober erscheint die neue Ausgabe von RHEIN-MAIN GEHT AUS!
 
1. Oktober 2019
sie
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Zero-Waste-Bier Knärzje
0
Mit Bier aus Brot Gutes tun
Es ist das wohl nachhaltigste Bier Deutschlands: Das Frankfurter Start-Up Knärzje stellt Bier aus gerettetem Brot her. Nun hat das Jungunternehmen im Rahmen des Foodstartup Wettbewerbs eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Knärzje GmbH
 
 
Coa Holding: Insolvenzverfahren in Eigenregie
1
Der Asia-Kette Coa geht es schlecht
Cuisine of Asia, kurz Coa, ist eine beliebte Frankfurter Gastronomiekette, die stark expandiert ist. Doch dem Unternehmen geht es nicht gut. Kürzlich hat Coa Holding ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: coa
 
 
Kempinksi Hotel Gravenbruch
0
Neues Team für die Torschänke
Die Torschänke, das Restaurant im Kempinski Hotel Frankfurt, startet mit einem neuen Team in die Herbstsaison. Mit Yannik Holzfuss bekommt das gutbürgerliche Lokal erstmals einen eigenen Küchenchef. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Andrea Möller
 
 
 
Lindt Filiale am Roßmarkt
0
Der Schokoladen-Laden
Am Roßmarkt hat Anfang Oktober eine Lindt-Filiale eröffnet. Auf zwei Etagen kann das komplette Sortiment des Schweizer Schokoladenherstellers entdeckt werden. Darin auch der wohl schokoladigste Weihnachtsmarkt Frankfurts. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: sie
 
 
Mixology Bar Awards küren beste Bar des Jahres
0
The Kinly Bar gewinnt Oscar der Barszene
Am 6. Oktober wurden in Berlin die Mixology Bar Awards verliehen. Als große Gewinnerin ging die Schweizer Barszene hervor mit vielen Erstplatzierungen. Die beste Bar Deutschlands finden Cocktail-Fans in Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  170