Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Das perlt!
 
Neues aus der Szene
0
Deutschlands jüngste Sektmarke kommt aus Hessen
Der ehemalige geschäftsführende Gesellschafter des Weingut Friedrich Altenkirch, Andreas von Rosen, ist unter die Sekt-Produzenten gegangen. Mit seiner Marke Puremonde möchte er die Gunst der Feinschmecker gewinnen.
Andreas von Rosen verlässt das Rheingauer Weingut Altenkirch, für dessen Geschicke er seit 2005 als geschäftsführender Gesellschafter verantwortlich war, mit einem guten Gefühl: "Es war eine Herausforderung, die Weine und Schaumweine aus Steillagen nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland zu etablieren. Aber ich denke, das ist uns hervorragend gelungen."
Ab sofort geht der ehemalige Banker mit seiner Firma Rosen & Rosen mit Sitz in Neu-Anspach aber eigene Wege: Unter der Marke Puremonde veredelt er Weine aus Deutschland, die er gemeinsam mit Fachleuten auswählt, zu Premium-Sekten. "Da ich selber keinen Wein anbaue, kann ich beim Einkauf meiner Grundweine kompromisslos auf Qualität setzen," sagt Rosen. Und erklärt weiter: "Möchte man Wein herstellen, ist man immer auf ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren und Menschen angewiesen. Mal ist die Ernte schlecht, mal hat der Kellermeister andere Vorstellungen als man selbst. Mit meiner neuen Marke bekomme ich genau das Produkt, das ich haben möchte."
Zwei verschiedene Sekte werden bereits ab Juli bei ausgewählten Händlern und im Webshop Genussgut erhältlich sein: der unkomplizierte Puremonde Perles und der elegante Grandes Perles. Weitere Produkte wie ein Riesling-Secco sollen folgen. "Irgendwann möchte ich meinen eigenen Jahrgangssekt machen!", so von Rosen.
19. Juni 2012
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Nicht nur für Morgenmuffel: Andrè Kleins Lieferdienst Markthelden bringt seit letzter Woche Obst, Gemüse und Co. vom Offenbacher Wochenmarkt bequem an die Haustür. – Weiterlesen >>
Text: hen / Foto: Markthelden
 
 
Wandern für Genießer
0
Über sieben Berge musst du gehen
Sieben Wochen, sieben Touren: Zum 40. Jubiläum des Rheingauer Riesling-Pfades lädt die Kultur- und Tourismus-Gesellschaft zu geführten Wanderungen ein.
Weiterlesen >>
Text: fix / Foto: Karl Seidl
 
 
Gut Ding will Weile haben, so ein Sprichwort. Doch für das Eiscafé Fontanella war es sicherlich nicht förderlich, dass sie so lange auf ihre Genehmigung für den Straßenverkauf warten mussten. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: Eis Fontanella
 
 
 
Feuchtigkeit lässt Öko-Winzer bangen
0
2016 - der gefährdete Bio-Jahrgang
Das feuchte Wetter bringt Krankheiten in die Weinberge, allen voran den Falschen Mehltau. Weil die EU das einzig wirksame Gegenmittel blockiert, fürchten nun viele Ökowinzer um ihre Ernte. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: pixelio/Anja Hofmann
 
 
Lieferservice Querbeet feiert Jubiläum
0
Seit 20 Jahren Bio an die Haustür
Seit 1996 versorgen Thomas Wolff und Frank Deltau die Frankfurter von der Wetterau aus mit Biowaren. Diesen Sommer feiert der regionale Bio-Onlineshop Jubiläum. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Querbeet
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  122