Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Das perlt!
 
Neues aus der Szene
0
Deutschlands jüngste Sektmarke kommt aus Hessen
Der ehemalige geschäftsführende Gesellschafter des Weingut Friedrich Altenkirch, Andreas von Rosen, ist unter die Sekt-Produzenten gegangen. Mit seiner Marke Puremonde möchte er die Gunst der Feinschmecker gewinnen.
Andreas von Rosen verlässt das Rheingauer Weingut Altenkirch, für dessen Geschicke er seit 2005 als geschäftsführender Gesellschafter verantwortlich war, mit einem guten Gefühl: "Es war eine Herausforderung, die Weine und Schaumweine aus Steillagen nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland zu etablieren. Aber ich denke, das ist uns hervorragend gelungen."
Ab sofort geht der ehemalige Banker mit seiner Firma Rosen & Rosen mit Sitz in Neu-Anspach aber eigene Wege: Unter der Marke Puremonde veredelt er Weine aus Deutschland, die er gemeinsam mit Fachleuten auswählt, zu Premium-Sekten. "Da ich selber keinen Wein anbaue, kann ich beim Einkauf meiner Grundweine kompromisslos auf Qualität setzen," sagt Rosen. Und erklärt weiter: "Möchte man Wein herstellen, ist man immer auf ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren und Menschen angewiesen. Mal ist die Ernte schlecht, mal hat der Kellermeister andere Vorstellungen als man selbst. Mit meiner neuen Marke bekomme ich genau das Produkt, das ich haben möchte."
Zwei verschiedene Sekte werden bereits ab Juli bei ausgewählten Händlern und im Webshop Genussgut erhältlich sein: der unkomplizierte Puremonde Perles und der elegante Grandes Perles. Weitere Produkte wie ein Riesling-Secco sollen folgen. "Irgendwann möchte ich meinen eigenen Jahrgangssekt machen!", so von Rosen.
19. Juni 2012
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Jüngst sorgte die Meldung, dass das Café Merci aus Bad Soden, das Pâtisserie, Boulangerie und Traiteur anbietet, von der Storck KG wegen Rufausbeutung verklagt wurde und nun seinen Namen ändern müsse. Eine Farce. – Weiterlesen >>
Text: hen / Foto: Rolf Handke / pixelio.de
 
 
Bei diesem Event freuen sich Augen und Gaumen gleichermaßen: Nach einem Foto-Dinner im Le Méridien Parkhotel nimmt Fotograf Ulrich Mattner die Teilnehmer mit zu den schönsten Motiven im Bahnhofsviertel und der Skyline. – Weiterlesen >>
Text: hen / Foto: Starwood Hotels Frankfurt
 
 
Shop zum Restaurant
0
Craft Beer für zu Hause
Im neu eröffneten hauseigenen Bier- und Lifestyle-Shop in der Fahrgasse 3 verkauft das Restaurant-Konzept Naïv rund 70 Craft-Biersorten und diverse Lifestyle-Produkte zum Mitnehmen. – Weiterlesen >>
Text: vak / Foto: Sascha Euler
 
 
 
Uriges aus Österreich
0
Heurigen-Reihe geht weiter
Mario Lohninger und sein gleichnamiges Restaurant bringen auch 2015 den Frankfurtern das südliche Nachbarland näher. An ausgewählten Abenden wird Traditionelles aus Österreich aufgetischt. – Weiterlesen >>
Text: hen
 
 
Die Gerüchte um eine baldige Schließung des Sterne-Restaurants Amador in Mannheim hielten sich trotz eines Facebook-Postings hartnäckig. Wie bei jedem Gerede findet sich lediglich ein Fünkchen Wahrheit darin. – Weiterlesen >>
Text: hen / Foto: Kempinski Hotel Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  91