Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
DIY IN CORONA-ZEITEN
 

Neues aus der Szene

0

TAG 4 - Süße Aufstriche selbst gemacht

Foto: corleto/unsplash
Foto: corleto/unsplash
Egal, ob zum Frühstück oder im Laufe des Tages, irgendwann verfällt ihnen jeder: Süße Brotaufstriche. Wie sich gesunde Alternativen ganz einfach zu Hause herstellen lassen, verraten wir am vierten Tag unserer Reihe.
Im Supermarkt ist es schwierig einen süßen Brotaufstrich zu finden, der nicht zum Großteil aus raffiniertem Zucker und einer Menge an Emulgatoren besteht. Die folgenden Rezeptideen stellen Alternativen für Gaumen und Gewissen dar. Mit ihnen werden die Brötchen und Croissants des nächsten Frühstücks bestimmt gerne angeschmiert, mal fruchtig frisch, mal cremig süß. Merke: Da kein Zucker in den Aufstrichen enthalten ist, fehlt die konservierende Wirkung des Süßungsmittels.


Rezepte


Nuss Nougat Creme
Zutaten für 2 Gläser
300 g Datteln (entsteint und eingeweicht)
150 ml Wasser
100 g Haselnüsse (eingeweicht, für intensiveres Aroma vorher anrösten)
4 EL Kakaopulver (bei Bedarf gerne mehr)
1 TL gemahlene Vanille
1 EL Kokosöl (optional)

Anleitung
Wasser und abgetropfte Haselnüsse mit dem Mixer (auf höchster Stufe) zu einer Haselnussmilch verarbeiten. Anschließend abgetropfte Datteln und restliche Zutaten hinzugeben und erneut auf höchster Stufe mixen, bis eine gleichmäßige, cremige Konsistenz entsteht. Bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit hinzugeben. Die Schokoladencreme in ein ausgekochtes Glas füllen, luftdicht verschließen und im Kühlschrank lagern. Innerhalb von 1 Woche aufbrauchen.


Marmelade
Zutaten für 2-3 Gläser
500g frische Erdbeeren oder beliebige Früchte
15 Datteln
10g Apfelpektin
etwas Zitronensaft
Zum zusätzlichen Süßen: Fruchtdicksaft, Honig, Ahornsirup oder Agavendicksaft, Menge je nach Geschmack

Anleitung
Früchte oder Beeren waschen, klein schneiden und in einen Topf geben. Datteln zerkleinern und gemeinsam mit etwas Zitronensaft unter die Erdbeeren mischen. Anschließend Früchte solange pürieren, bis ein Mus entsteht. Wenn die Marmelade stückig werden soll, einfach am Ende noch ein paar geschnittene Früchte hinzugeben und untermischen. Fruchtmus 5-10 Minuten aufkochen lassen. Währenddessen Marmelade nach Belieben süßen oder mit frischer Vanille, etwas Zimt und ähnlichem variieren. Dann das Apfelpektin in das kochende Fruchtmus und eine weitere Minute kochen. Topf vom Herd nehmen und Marmelade in Einweggläser füllen. Das Pektin geliert erst, wenn es kalt wird. Die Marmelade ist 1-2 Wochen im Kühlschrank haltbar. Pektin besteht aus getrockneten Apfelresten und Zitrone. Das vegane Geliermittel besteht nur aus Früchten und passt deshalb perfekt zur Marmelade.


Erdnussbutter
Zutaten für 1 Glas
200 g ungesalzene Erdnüsse
1-2 EL neutrales Öl
1 Prise Salz
1 EL Süßungsmittel wie Honig (optional)
Gewürze wie Zimt, Kakao, Chili (optional)
Anleitung
Die Erdnüsse rösten. Die Nüsse in einen Mixer geben. Zwischendurch die Masse zusammenkratzen, sonst bleibt das Mus an den Seiten kleben. Anschließend Öl, Salz und die gewünschten Süßungsmittel und Gewürze dazu geben und vermengen.
 
26. März 2020, 10.45 Uhr
Mandana Bareh Foroush
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Henkell und Merck beweisen Solidarität
0
Desinfektionsmittelknappheit adé?
Die Wiesbadener Sektkellerei Henkell Freixenet produziert in Kooperation mit den Chemie- und Technologieunternehmen Infraserv und Merck Desinfektionsmittel, welche seit Ausbruch der Corona-Krise knapp werden. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Henkell Freixenet
 
 
DIY in Corona-Zeiten
0
TAG 6 – Essig selber machen
Der Prozess braucht etwas länger, aber viele haben ja gerade Zeit. Dafür bekommt man dann auch ein wirklich gutes Produkt aus Resten, genauer: aus dem letzten Schluck Wein, den ihr in der Flasche lasst. – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: bf
 
 
Wer genau wissen will, was in seinem Frühstücks-Joghurt drin ist, der macht ihn am besten selbst. Wie das funktioniert? Das zeigen wir euch hier im fünften Teil unserer Do-it-yourself-Reihe. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Brooke Larke / Unsplash
 
 
 
Rezepte für „Notfallkochbuch“ gesucht
0
Kreativ Kochen in Corona-Zeiten
Der passende Wettbewerb für die Pandemie-Versuchsküche: Das Projekt „Notfallkochbuch“ des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe sucht nach kreativen Rezeptideen für Notsituationen. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh Foroush / Foto: Matt Chris Pua/Unsplash
 
 
Corona hält die Menschen in seinem Bann und auch in der Genussakademie stehen alle Herde still. Wirklich? Stimmt nicht: Die Genussakademie sendet am Samstag erstmals einen Live-Online-Kochkurs mit Küchenchef Pascal Scheel und Programmdirektorin Timea Ramirez. Was haben wir zu erwarten? Wir haben Timea Ramirez gefragt! – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: tr
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  177