Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Cheers, Prost und Slàinte
 
Neues aus der Szene
0
Die Welt des Whiskys im Seehotel Niedernberg
Foto: Seehotel Niedernberg
Foto: Seehotel Niedernberg
Vom 1. bis zum 5. März findet im Seehotel Niedernberg das Whiskytasteival statt. Bereits zum fünften Mal dreht sich alles um Single Malt, Scotch und Co. sowie andere kulinarische Highlights aus Schottland und Irland.
Ob Kenner oder Neulandentdecker – das Seehotel Niedernberg lädt zur spannenden Reise durch die Welt des Whiskys. Wo „Uisge beatha“ – das „Wasser des Lebens“ – seinen Ursprung hat, ist nicht ganz klar. Doch ganz gleich, ob die goldene Spirituose aus Schottland oder Irland stammt, bis heute hat der Whisky nicht an Popularität verloren.

Los geht es am 1. März um 18.30 Uhr mit einem irischen Whiskey-Buffet (36 € p.P.) im Restaurant Rivage, bei dem Küchenchef Joachim Elflein Spezialitäten nebst Whiskeys (ja, irische und amerikanischen Tropfen werden mit einem zusätzlichen „e“ geschrieben) von der grünen Insel präsentiert.
Deutsche Whiskys stehen beim Drei-Gänge-Menü (39 €) am 2. März um 18 Uhr im Fokus, die von der Brennerei Ziegler aus Freudenberg kommen und von einem Destillateur vorgestellt werden.
Ebenfalls mit dem Titel „Whisky“ steigt dann am 3. März von 18 bis 23 Uhr die Küchenparty (69 Euro) im Dorf am See: An Live-Cooking Stationen werden verschiedene Speisen für die Gäste frisch zubereitet – neben Wein, Bier, Wasser und Softdrinks stehen über 100 verschiedene Whiskysorten zur Verkostung bereit.
Stöbern, entdecken und probieren können Interessierte auf dem Whiskymarkt am 4. März ab 12 Uhr: Den ganzen Tag über präsentieren 15 Aussteller ihre hochprozentigen Tropfen, darunter auch Rum und Gin – der Eintritt ist frei.
Im Blockhaus finden zudem zwei Masterclass-Tastings statt: ab 15 Uhr „Vom Blend zum Single Cask“ mit Whiskykoch Chris Pepper und ab 17 Uhr „Peated Malts of Distinction“ – jeweils 32 € pro Person. Das Tastival im Dorf am See endet am 5. März mit einem Chivas Regal Whisky Brunch (45 € beziehungsweise 39 € ohne Whisky) ab 12 Uhr im Restaurant Rivage sowie ab 17.30 Uhr einer Bourbon Landpartie: Die Hotelküche serviert ein Drei-Gänge-Menü mit den Whiskys von Beam Suntory, die Jan Forsberg vorstellt (32 € beziehungsweise 27 € ohne Whisky).

Traditionell wird auch in diesem Jahr in Kooperation mit dem Landesverband der Köche Bayern der Wettbewerb für Junköche/innen um die Talisker Trophy (5. März) im Dorf am See sowie der Berufsschule Aschaffenburg ausgetragen: Teilnahmeberechtigt sind Jungköche/innen (bis 28 Jahre), der/die die Abschlussprüfung bereits absolviert haben. Neben der Beantwortung von theoretischen Fragen sind ein Vier-Gänge-Whisky-Menü sowie ein kreativer Whisky-Cocktail zuzubereiten. Dem Sieger winkt ein Praktikum bei Zwei-Sterne-Koch Thomas Martin im Jacobs Restaurant in Hamburg, aber auch die anderen Teilnehmer werden nicht leer ausgehen. Verliehen werden die Preise im Rahmen eines Gala-Dinners mit allen Teilnehmern und Sponsoren.

Weitere Informationen zum Whiskytastival im Dorf am See und zur Anmeldung zum Wettbewerb , Tisch- sowie Übernachtungsanfragen telefonisch unter 06028/9990, per E-Mail an info@seehotel-niedernberg.de oder online unter www.seehotel-niedernberg.de
16. Februar 2017
kat
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Ärger im Atelier Wilma
0
Jetzt spricht Riemenschneider
Michael Riemenschneider äußert sich zu den Vorwürfen von Graf zu Solms-Wildenfels und Alexander Sadowczyk und weist sie deutlich von sich. Den Stern habe er sich redlich verdient und der Graf habe es schlicht und einfach auf ihn abgesehen. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Von hellen und dunklen Sternen
6
Der Guide Michelin 2018 ist da
Diesmal hielten alle dicht: Erst ab 16 Uhr sickerten am 14. November die ersten neuen Sterne des Guide Michelin durch. Das Rhein-Main-Gebiet schnitt dabei eher schlecht ab. Mit einer erstaunlichen Ausnahme. – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: Guide Michelin
 
 
Von Bierfonds und Schnitzelanleihen
0
Crowdfunding-Projekt im Henninger am Turm
Ein kühles Henninger Kaiser Pils kann man jetzt im eigenen Brauhaus genießen – zumindest fast: Interessenten können jetzt in die neue Gastronomie "Henninger am Turm – Das Henninger Brauhaus" investieren und dabei auch noch Geld sparen. – Weiterlesen >>
Text: Julia Kretschmer / Foto: Pete Jelliffe/Flickr
 
 
 
Fair gehandelte Bio-Kamelle
0
Fastnacht mit reinem Gewissen
Der Fastnachtsverein Frankfurter 02 geht mit der Welten Wandel, beim kommenden Fastnachtsumzug wirft er Kamelle aus fairem Handel. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Ricarda Köhler
 
 
Für Kochmuffel bietet sich seit neustem die Möglichkeit, eine Mahlzeit zum kleinen Preis zu erwerben und gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt zu tun. Und zwar per Smartphone mit nur einer App. – Weiterlesen >>
Text: Julia Kretschmer / Foto: Good to go
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  142