Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Cheers, Prost und Slàinte
 
Neues aus der Szene
0
Die Welt des Whiskys im Seehotel Niedernberg
Foto: Seehotel Niedernberg
Foto: Seehotel Niedernberg
Vom 1. bis zum 5. März findet im Seehotel Niedernberg das Whiskytasteival statt. Bereits zum fünften Mal dreht sich alles um Single Malt, Scotch und Co. sowie andere kulinarische Highlights aus Schottland und Irland.
Ob Kenner oder Neulandentdecker – das Seehotel Niedernberg lädt zur spannenden Reise durch die Welt des Whiskys. Wo „Uisge beatha“ – das „Wasser des Lebens“ – seinen Ursprung hat, ist nicht ganz klar. Doch ganz gleich, ob die goldene Spirituose aus Schottland oder Irland stammt, bis heute hat der Whisky nicht an Popularität verloren.

Los geht es am 1. März um 18.30 Uhr mit einem irischen Whiskey-Buffet (36 € p.P.) im Restaurant Rivage, bei dem Küchenchef Joachim Elflein Spezialitäten nebst Whiskeys (ja, irische und amerikanischen Tropfen werden mit einem zusätzlichen „e“ geschrieben) von der grünen Insel präsentiert.
Deutsche Whiskys stehen beim Drei-Gänge-Menü (39 €) am 2. März um 18 Uhr im Fokus, die von der Brennerei Ziegler aus Freudenberg kommen und von einem Destillateur vorgestellt werden.
Ebenfalls mit dem Titel „Whisky“ steigt dann am 3. März von 18 bis 23 Uhr die Küchenparty (69 Euro) im Dorf am See: An Live-Cooking Stationen werden verschiedene Speisen für die Gäste frisch zubereitet – neben Wein, Bier, Wasser und Softdrinks stehen über 100 verschiedene Whiskysorten zur Verkostung bereit.
Stöbern, entdecken und probieren können Interessierte auf dem Whiskymarkt am 4. März ab 12 Uhr: Den ganzen Tag über präsentieren 15 Aussteller ihre hochprozentigen Tropfen, darunter auch Rum und Gin – der Eintritt ist frei.
Im Blockhaus finden zudem zwei Masterclass-Tastings statt: ab 15 Uhr „Vom Blend zum Single Cask“ mit Whiskykoch Chris Pepper und ab 17 Uhr „Peated Malts of Distinction“ – jeweils 32 € pro Person. Das Tastival im Dorf am See endet am 5. März mit einem Chivas Regal Whisky Brunch (45 € beziehungsweise 39 € ohne Whisky) ab 12 Uhr im Restaurant Rivage sowie ab 17.30 Uhr einer Bourbon Landpartie: Die Hotelküche serviert ein Drei-Gänge-Menü mit den Whiskys von Beam Suntory, die Jan Forsberg vorstellt (32 € beziehungsweise 27 € ohne Whisky).

Traditionell wird auch in diesem Jahr in Kooperation mit dem Landesverband der Köche Bayern der Wettbewerb für Junköche/innen um die Talisker Trophy (5. März) im Dorf am See sowie der Berufsschule Aschaffenburg ausgetragen: Teilnahmeberechtigt sind Jungköche/innen (bis 28 Jahre), der/die die Abschlussprüfung bereits absolviert haben. Neben der Beantwortung von theoretischen Fragen sind ein Vier-Gänge-Whisky-Menü sowie ein kreativer Whisky-Cocktail zuzubereiten. Dem Sieger winkt ein Praktikum bei Zwei-Sterne-Koch Thomas Martin im Jacobs Restaurant in Hamburg, aber auch die anderen Teilnehmer werden nicht leer ausgehen. Verliehen werden die Preise im Rahmen eines Gala-Dinners mit allen Teilnehmern und Sponsoren.

Weitere Informationen zum Whiskytastival im Dorf am See und zur Anmeldung zum Wettbewerb , Tisch- sowie Übernachtungsanfragen telefonisch unter 06028/9990, per E-Mail an info@seehotel-niedernberg.de oder online unter www.seehotel-niedernberg.de
16. Februar 2017
kat
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Zum letzten Mal die Füße in den Sand hängen, im Liegestuhl einen Cocktail schlürfen und dabei entspannte Beats hören. Wenn das Wetter mitspielt, können Sonnenanbeter genau das tun und zwar am 29.09 bei der „Summer Closing Party“ im Dorf am Seehotel Niedernberg. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Seehotel Niedernberg
 
 
Abs-Bar-Fra im Pret-a-diner
1
Namenspate mit Abgründen
Die Pop-Up-Bar im alten Deutsche-Bank-Gebäude trägt den Namen des Bankiers Hermann Josef Abs. Was den Betreibern entging: Abs war im Dritten Reich nicht nur am Raub jüdischer Vermögen beteiligt gewesen. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Ab September steigen die Löhne der Gastro- Beschäftigten in Hessen um 3,5 Prozent hat nun die Gewerkschaft „Nahrung Genuss-Gaststätten“ verkündet. Besonders Azubis können sich freuen. – Weiterlesen >>
Text: ao / Foto: NGG-Region Rhein-Main
 
 
 
Nils Henkel als Koch des Jahres
0
Der Feinschmecker feiert Burg Schwarzenstein
Der deutschlandweite Restaurantführer „Der Feinschmecker“ hat Nils Henkel zum Koch des Jahres und seine Burg Schwarzenstein zum besten Restaurant Hessens gekürt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Wonge Bergmann
 
 
Neuer Küchenchef im Schlosshotel Kronberg
0
Vom Zivi zum Sternekoch
Eigentlich wollte Florian Hartmann in die Wissenschaft. Dann machte er Zivildienst in der Kinder- und Jugendhilfe und kam so über einige Umwege ans Schlosshotel Kronberg. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Uwe Noelke
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  140