Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Champagner en vogue
 
Neues aus der Szene
1
Die Champagnerverkostung geht in die zweite Runde
Foto: 2drieux Champagner Selektion
Foto: 2drieux Champagner Selektion
Nach der Premiere im November lädt das Champagnerpärchen Julia und Stéphane Drieux erneut zu einer Verkostung ein. Es werden rund 30 verschiedene Champagner vorgestellt, die gut zum Sommer passen sollen.
Am 21. Mai können Champagner-Liebhaber wieder an einer Verkostung teilnehmen und die Vielseitigkeit des Schaumweins erleben. Die Gastgeber Julia und Stéphane Drieux laden diesmal in die Frankfurter Botschaft ein. Auf die Gäste wartet eine Auswahl an Bio-, Sommer- und Newcomer Champagner. Dies ist die Sommeredition nach der erfolgreichen Premiere von ‚Champagner en vogue‘, die im November im Holzhausenschlösschen stattfand.

Das Ehepaar gründete im Dezember 2015 das Unternehmen ‚2drieux Champagner Selektion. „Wir möchten unseren Kunden die Vielseitigkeit zeigen, die dieses Getränk zu bieten hat. Es gibt eben auch Champagner, den man im Kühlschrank haben kann, wenn unerwarteter Besuch kommt“, so Julia Drieux. In der eBoutique von 2drieux werden über 100 verschiedene Champagner von rund 30 verschiedenen Winzern vorgestellt. Diese kennen die Champagner-Experten alle persönlich. „Es sind hauptsächlich junge, ausdrucksstarke Winzer, die sehr exklusiven Champagner herstellen. Sie sind in Frankreich sehr gefragt, beispielsweise in Pariser Sterne-Restaurants“, erzählt Drieux. Die Winzer werden, anders als im November, bei der Verkostung nicht anwesend sein. Trotzdem werden die Gäste bei den über 30 verschiedenen Champagner-Sorten, die verkostet werden können, von Experten beraten und über die Philosophie der Winzer aufgeklärt – unter anderem vom Ehepaar Drieux persönlich. Sowohl Gastronomen als auch Privatleute aus der Frankfurter Szene werden an dem Event erwartet.

Die Verkostung finde in der Frankfurter Botschaft statt, da dort die Terrasse genutzt werden könne, um den Champagner zu probieren. „Für den Sommer ist dies eindeutig die bessere Location.“ Für November sei aber wieder eine Verkostung im vom französischen Barock geprägten Holzhausenschlösschen geplant. Die Karten kosten im Vorverkauf 59 Euro und können unter champagner@2drieux bestellt werden.

Champagner en vogue von 2drieux Champagner Selektion, Gutleutviertel, Frankfurter Botschaft, Westhafenplatz 6-8, Sonntag, 21. Mai, 12-18 Uhr.
19. April 2017
pao
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Michael Risse am 20.4.2017, 15:09 Uhr:
Durstige dieser Welt !
Flammender Aufruf an Alle !
Unbedingt Karten reservieren und dort hin pilgern.
Nach dem Frühmesse zum nächsten Gottesdienst.
Der Sonntag Nummer 21/Mai ruft
Michael Risse,uralter Frankfurter Weinhändler
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Das Thai Festival Bad Homburg bietet am 29. und 30. Juli die Möglichkeit, die farbenprächtige Kultur Thailands kennenzulernen. An über 50 Ständen gibt es neben Köstlichkeiten der Thai-Küche, auch traditionelle thailändische Aufführungen. – Weiterlesen >>
Text: kaw / Foto: Johannes Elze
 
 
Wein-Hotspot: Ostend
0
Popup-Weinbar für einen Tag
Am vergangenen Samstag, den 15. Juli, „ploppte“ eine Weinbar im Ostend auf. Angekündigt wurde die Veranstaltung auf Facebook, wo prompt über 2.400 User den Interessiert-Button geklickt haben. Können sich Wein-Affine nun über eine lässige, den Sommer überdauernde Weinbar freuen? – Weiterlesen >>
Text: Katrin Börsch / Foto: Katrin Börsch
 
 
Im Rahmen des allmonatlichen Mittwochskochen im Libertine Lindenberg Hotel gibt es am 26. Juli neben einem Drei-Gänge-Menü ausgesuchte Weine der Sommeliers Christian Lebherz und Denise Omurca. – Weiterlesen >>
Text: kaw / Foto: Pixelio / Ibefisch
 
 
 
Mit einem Hotel für Wildbienen will das Frankfurter Künstlerkollektiv "finger" gemeinsam mit dem Frankfurter Umweltdezernat ab Herbst 15.000 Bienen ein neues Zuhause bieten. – Weiterlesen >>
Text: kaw / Foto: Katharina Wollenhaupt
 
 
Im Mainzer Atrium Hotel steht ein neuer Küchenchef am Herd: Carl Grünewald bespielt das A-la-Carte-Restaurant Adagio, wo er getreu seinem Motto: ‚Think global – eat local‘ Gutes aus der Region auftischt. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Nathalie Zimmermann
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  137