Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Betreiberwechsel in Sachsenhausen
 

Neues aus der Szene

0

Carte blanche und Gudes übernehmen das Walhofs

Foto: Walhofs
Foto: Walhofs
Bas-Jan Walhof trennt sich von seinem Restaurant, um das Familienunternehmen in den Niederlanden zu übernehmen. Team, Konzept und Name bleiben, die neuen Inhaber kennt man von Gudes und Carte blanche.
Nordend übernimmt Sachsenhausen: Schweren Herzens trennt Bas-Jan Walhof sich von seinem Restaurant in Sachsenhausen. Der ehemalige Investmentbanker hatte die Walhofs Winebar vor drei Jahren eröffnet. Zuletzt hatte es den ersten Platz der Liste „Eat & Meet Deluxe“ in FRANKFURT GEHT AUS 2018 geschafft. Deshalb wollen die neuen Inhaber aus dem Nordend auch wenig am Konzept ändern. Dabei kommen diese nicht nur aus einem anderen Stadtteil, sondern auch gastronomisch aus anderen Bereichen.

Florian Abel gehört das Kult-Wasserhäuschen Gudes im Nordend, Sebastian Ziese und Zola Zingler haben das Carte blanche. „Die Drei betreiben aktuell etwas andere Konzepte, aber alle unsere Läden legen großen Wert auf familiäre Atmosphäre“, erklärt Walhof. Sebastian Ziese sagt: "Wir freuen uns sehr über das Vertrauen von Bas-Jan Walhof und die Übernahme einer der schönsten Weinbars Frankfurts. Zola und ich pflegen schon seit zwei Jahren eine sehr freundschaftliche Beziehung zu Bas-Jan Walhof. Oft war er bei uns im Carte blanche zu Gast und wir bei ihm. Wir haben die Gastfreundschaft, die Atmosphäre, das Essen und die Weine im Walhofs immer sehr genossen.“ Auch dem Wasserhäuschen-Macher Florian Abel ist die Materie nicht neu. Vor dem Gudes war Abel schon einmal Restaurantleiter eines Weinlokales.

Einen großen Anteil am bisherigen Erfolg hatte Küchenchef Oliver Selzer. Von daher ist es eine gute Nachricht, dass die neuen Eigentümer das komplette Personal übernehmen wollen. Auch seinen guten Namen hinterlässt Walhof den Eigentümern. "Mit den neuen Betreibern wird das Walhofs in sehr gute Hände abgegeben“, ist er überzeugt. „Ich werde meine Kollegen und die Gäste vermissen, bin mir aber sicher, oft als Freund und Gast wiederzukommen." Beruflich zieht es ihn zurück in die Niederlande. Dort soll er die Nachfolge in dem Familienbetrieb übernehmen, den die Walhofs seit 1895 leiten.

Walhofs, Sachsenhausen, Textorstraße 56, Di-Do, So 17–24, Fr & Sa 17–1, Tel. 96233438
1. März 2018
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Guad Essen und Trinken
0
Das Seefeld lädt zum Heurigen
Freunde österreichischer Köstlichkeiten dürfen sich auf die nächste Woche freuen. Isabella „Ösa“ Stirm, Botschafterin für österreichische Lebenskultur, veranstaltet für sechs Tage einen Heurigen im Seefeld. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Jason Blackeye/ Unsplash
 
 
Die Klimagourmet-Woche wirbt für bewusste und nachhaltige Ernährung. Wie einfach sich eine klimafreundliche Ernährung in den Alltag integrieren lässt, verraten zehn einfache Tipps. – Weiterlesen >>
Text: kas / Foto: Claudia Simchen
 
 
„Frankfurt isst Weltrekord“
0
Grüne Soße Tag 2019
Am 6. Juni 2019 findet wieder der Grüne Soße Tag statt. Das mag noch lange hin sein – doch der Startschuss ist bereits vergangenen Montag gefallen. Da trafen sich die „Rekord-Pioniere“ zu einer Informationsveranstaltung. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Tim Wegner
 
 
 
Bei den Kahuna Poké Bros. im Ostend heißt es Prework statt Afterwork: Vergangenen Freitag wurde ab 7.30 Uhr am Morgen getanzt und gefeiert. Statt Longdrinks gab es –passend zur Tageszeit – Kaffee. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Kahuna Poké Bros.
 
 
Nach 30 Jahren wechseln die Betreiber
0
Tapetenwechsel in der Wunderbar
30 Jahre lang waren Siggi und Ralf Otto federführend in der Wunderbar. Nun geben die Brüder das Zepter aus der Hand. Die neuen Betreiber sind keine unbekannten Gesichter im Kult-Café. – Weiterlesen >>
Text: Katharina Schmidt / Foto: Wunderbar
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  155