Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Apfelwinzer doppelt prämiert
 
Neues aus der Szene
1
Pomme d’Or für Peter Merkel
Foto: Land-Gut-Hotel Dornrös’chen
Foto: Land-Gut-Hotel Dornrös’chen
Auf der diesjährigen internationalen Apfelweinmesse wurde der Odenwälder Apfelwinzer Peter Merkel gleich zwei Mal mit dem „Pomme d’Or“ – dem Goldenen Apfel – ausgezeichnet.
Im Rahmen der Apfelweinmesse fand eine Soiree im Hessischen Hof statt. Dort wurden die begehrten Auszeichnungen vergeben, so auch an Peter Merkel, Apfelwinzer im Land-Gut-Hotel Dornrös’chen. Merkel hat mit seinen Erzeugnissen gleich zwei der „Goldäpfel“ abgeräumt und somit die höchste Produktprämierung für Apfelweine europäischer Herstellung erzielt.

Zum einen wurde seine Apfelwein-Cuvée gerühmt. Sie enthält die Sorten Sommergoldparmäne und Bürgstädter Roter. Beide Äpfel stammen von Merkels eigenen Streuobstwiesen. Der Winzer über seine Cuvée: „Ich war von dem außergewöhnlichen Bouquet und den harmonischen Fruchtnoten dieses durchgegorenen, trockenen Apfelweins überrascht“.

Die zweite Auszeichnung wurde Merkel für seinen „Zider Apfelwiese Lieblich“ verliehen. Der Apfel-Dessertwein besteht aus einer Streuobstwiesenmischung, die der Profi selbst ausgewählt und selektioniert hat. Den gekelterten Saft hat er anschließend nach Sherry-Art angesetzt. Bei der Verkostung habe er eine schöne, fruchtig-frische Note mit gewisser Restsüße aufgewiesen, waren sich die Juroren einig.

Land-Gut-Hotel Dornrös’chen, Höchst-Annelsbach, Annelsbacher Tal 43, Tel. 06163/2484
24. April 2015
Katrin Börsch
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Andreas Eggenwirth am 27.4.2015, 13:16 Uhr:
... so ist es richtig, lieber Peter. Es ja nicht dein erster Pomme d'Or für ein gelungenes Produkt. Doch du gehst zum erstenmal damit an die Öffentlichkeit. Weiterso und viel Erfolg bei der Entwicklung weiterer hervorragender Qualitäten des Odenwälder Apfelweines. Ich als Initiator dieses Wettbewerbes kann das nur begrüßen.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Zum letzten Mal die Füße in den Sand hängen, im Liegestuhl einen Cocktail schlürfen und dabei entspannte Beats hören. Wenn das Wetter mitspielt, können Sonnenanbeter genau das tun und zwar am 29.09 bei der „Summer Closing Party“ im Dorf am Seehotel Niedernberg. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Seehotel Niedernberg
 
 
Abs-Bar-Fra im Pret-a-diner
1
Namenspate mit Abgründen
Die Pop-Up-Bar im alten Deutsche-Bank-Gebäude trägt den Namen des Bankiers Hermann Josef Abs. Was den Betreibern entging: Abs war im Dritten Reich nicht nur am Raub jüdischer Vermögen beteiligt gewesen. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Ab September steigen die Löhne der Gastro- Beschäftigten in Hessen um 3,5 Prozent hat nun die Gewerkschaft „Nahrung Genuss-Gaststätten“ verkündet. Besonders Azubis können sich freuen. – Weiterlesen >>
Text: ao / Foto: NGG-Region Rhein-Main
 
 
 
Nils Henkel als Koch des Jahres
0
Der Feinschmecker feiert Burg Schwarzenstein
Der deutschlandweite Restaurantführer „Der Feinschmecker“ hat Nils Henkel zum Koch des Jahres und seine Burg Schwarzenstein zum besten Restaurant Hessens gekürt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Wonge Bergmann
 
 
Neuer Küchenchef im Schlosshotel Kronberg
0
Vom Zivi zum Sternekoch
Eigentlich wollte Florian Hartmann in die Wissenschaft. Dann machte er Zivildienst in der Kinder- und Jugendhilfe und kam so über einige Umwege ans Schlosshotel Kronberg. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Uwe Noelke
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  140