Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Affe raspelt Süßholz
 

Neues aus der Szene

0

Neuer Lakritz-Softdrink aus Frankfurt

Foto: The Drinking Ape
Foto: The Drinking Ape
Mit dem Sodapop-Getränk „The Drinking Ape“ will Manaf Azmeh die Herzen der Mainmetropolen-Bewohner im Sturm erobern und setzt dabei auf Süßholz-Aromen.
Lakritze zum Trinken? Klingt erstmal verrückt, doch Manaf Azmeh sieht das anders. Der Luxemburger mit syrischen Wurzeln hat das Sodapop-Getränk „The Drinking Ape“ erfunden und will es zu Frankfurts neuestm Kultdrink machen – schließlich hat die Firma ihren Sitz im Westend. „Ich wollte eine Getränke-Alternative auf den Markt bringen, die ein Lächeln aufs Gesicht zaubert“, sagt der Quereinsteiger. „Lakritze ist seit Generationen in allen Formen und Farben beliebt – warum nicht auch als flüssige Variante.“ Seine Idee realisierte er 2014 in Zusammenarbeit mit Frankfurter Ernährungswissenschaftlern und der Produktentwicklungsagentur „burnthebunny“, im März 2015 konnten dann die ersten Flaschen abgefüllt werden. Hinein kommt eine Mischung aus weißem Traubensaft, Ginseng und Süßholzextrakt, der Mix enthält weder synthetische Farbstoffe noch künstliche Aromen. Das Produkt ist in den zwei Sorten erhältlich, als „Liquorice Sodapop classic" mit feiner Lakritznote und „Liquorice Sodapop intense" mit intensivem Lakritzgeschmack. Bislang gibt es allerdings nur eine Verkaufsstelle in ganz Hessen, den Bad-Vilbeler Rewe-Markt in der Rodheimer Straße 15. Bis zum Frankfurter Kultgetränk ist es wohl noch ein weiter Weg…
 
27. August 2015, 12.23 Uhr
neb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Busch löst Stowasser ab
0
Weinsinn wechselt Küchenchef
Nachdem Küchenchef Julian Stowasser das Weinsinn auf eigenen Wunsch hin verlassen wird, übernimmt Jochim Busch überraschend ab Ende Februar den Kochlöffel im Frankfurter Sterne-Restaurant. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh-Foroush / Foto: Gustav
 
 
Buchungsplattform Delinsiki jetzt in Frankfurt
0
Wer Restplätze bucht, spart ordentlich
Online frei gebliebene Tische reservieren und einen Rabatt auf die Rechnung erhalten, das geht seit Januar mit der Buchungsplattform Delinski auch in Frankfurt. Die Gäste sparen bis zu 30% und die Betriebe dürfen sich über eine höhere Auslastung freuen. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh-Foroush / Foto: Jan Stich
 
 
Royal Afternoon Tea im Hessischen Hof
0
Abwarten und Tee trinken
Noch bis Ende März lädt der Hessische Hof sonntags zur stilechten British Tea Time. Wer also noch in den Genuss feinster europäischer, ääh.., britischer Teekultur kommen möchte, sollte sich beeilen. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: Michael Holz
 
 
 
Am 19. Februar veranstaltet Jane Tichy-Wullems ein ganz besonderes „Käse“-Tasting. Ihre Eigenkreationen sind nämlich an Käse angelehnt, aber vegan, also ganz ohne tierische Produkte. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Janes Kitchen
 
 
Als neuen Executive Head Chef für das Max on One konnte das Jumeirah einen alten Hasen gewinnen. Sascha Friedrichs ist seit 16 Jahren in der internationalen Spitzengastronomie unterwegs, war unter anderem bei Tim Raue. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Jumeirah Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  174