Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
8. Kulinarisches Streitgespräch
 

Neues aus der Szene

0

Bio oder doch lieber konventionell?

Foto: Unsplash / Rawpixel
Foto: Unsplash / Rawpixel
Es wird wieder gestritten: Das kulinarische Streitgespräch lädt zur achten Runde ein. Diesmal geht es um die Frage, ob sich der etwas tiefere Griff in die Geldbörse für biologische Lebensmittel im Kontrast zu Konventionellem lohnt.
2016 wurde das kulinarische Streitgespräch von Jaqueline Vogt (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Christian Horaczek (FrischeParadies), Martin Maria Schwarz (Hessischer Rundfunk) und Andreas Eggenwirth (gourmetconnect) gegründet. Es fanden bereits sieben Veranstaltungen statt, die Raum für Diskussionen und Streitereien rund um verschiedene kulinarische Themen geboten haben. Dazu gehörten Themen wie Bierkultur, Superfoods, Kaffee und Brot.

Am 8. April wird in der Oinotheke rund um das Thema Bio gestritten. Die Discounter-Supermärkte bauen ihr Bio-Sortiment immer weiter aus und Restaurants werben mit Bio-Zutaten in ihren Gerichten. Mit einer großen Gemeinschaft an Befürwortern, kommt jedoch auch eine große Gemeinschaft an Gegnern.

Ab wann ist das Obst, Gemüse und Fleisch, das wir täglich konsumieren wirklich Bio? Steckt hinter dem Begriff wirklich mehr, als nur ein Statussymbol an der Supermarktkasse? Diese und weitere Streitfragen diskutieren die Experten Andreas Schneider (Bio-Kelterer vom Obsthof am Steinberg), Horst Krämer (konventioneller Ortslandwirt und Gartenbauer) und Hubertus Marquard (Küchenchef im Roomers Hotel Frankfurt). Moderiert wird die Veranstaltung von Martin Maria Schwarz (hr) und Jacqueline Vogt (F.A.Z.).

Der Eintritt kostet 13 Euro und enthält einen Begrüßungsdrink und einen kleinen Snack, jedoch kann während der Veranstaltung auch à la carte bestellt werden. Das Streitgespräch wird seinen Ausklang an der sogenannten Streitbar finden. Eine Anmeldung vorab ist erforderlich und erfolgt per Mail an: info@gourmetconnect.de.

Kulinarisches Streitgespräch am 8. April 2019, ab 19 Uhr, Oinotheke, Nordend, Eckenheimer Landstraße 184, 13 Euro.
2. April 2019
sik
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
(Un-)verpackt konsumieren
0
Die Gurke und die Folie um die Gurke
Nicht nur die Meere voller Müll beweisen es: Plastikabfall ist ein Thema, dass uns alle betrifft. Auf Einladung des Instituts für sozialökonomische Forschung haben Vertreter von Wissenschaft, Handel und Industrie über das Problem gesprochen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: charles/unsplash
 
 
Favorite Restaurant Mainz
0
Dekadent dinieren mit dem Küchenchef
Gemeinsam mit dem Küchenchef am Tisch plaudern, nachdem er dem Magen mit Köstlichkeiten Komplimente gemacht hat: Am Young Chef’s Table im Favorite Parkhotel Gang und Gäbe. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Favorite Parkhotel
 
 
Kulturgut Streuobstwiese
1
Streuobstwiesen-Schützer gesucht
Hessens beste Streuobstwiesen-Schützer werden belohnt: Als Gewinn winkt nicht nur der Goldene Apfel, sondern auch ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Verband der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien
 
 
 
Street Food Market RheinMain
0
Futtern, Feiern, Freunde treffen
Die Sonne kommt und mit ihr kommen auch die verschiedenen Street Food Märkte in die Umgebung. Der Streetfood-Trend hält weiter an und auch in der Rhein-Main-Region genießt er große Popularität. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Street Food Market
 
 
Mittwochskochen: Sneak Peek auf Leuchtendroter
0
Flying Food, Schrammelmusik und Dosenbier
Das kommende Mittwochskochen am 29. Mai in der Libertine Lindenberg steht unter einem besonderen Motto: Das Seven Swans-Team gibt einen ersten Vorgeschmack auf sein neues Restaurantkonzept Leuchtendroter. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Leuchtendroter
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  165