Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
7. Apfelweinfestival auf dem Roßmarkt
 
Neues aus der Szene
0
Eine Hommage an den Schoppen
Foto: Salome Roessler
Foto: Salome Roessler
Von Freitag, 11. August, bis Sonntag, 20. August, wird das Frankfurter Apfelweinfestival 2017 auf dem Roßmarkt gefeiert. Offiziell eröffnet wird die Sause am Freitagabend um 18 Uhr von Oberbürgermeister Peter Feldmann.
„Besucher können an rund 30 Ständen die hessische Apfelweinkultur in voller Vielfalt entdecken. Keltereien der Region präsentieren ihre Produkte, darunter klassische Apfelweine, aber auch Premiumprodukte wie Seccos, Rosés, sortenreine Apfelweine und trendige Cocktails aus Äpfeln“, erläuterte Oberbürgermeister Peter Feldmann. „Zum besonderen und natürlich auch zum klassischen Schoppen gibt es passend zum Festival Leckereien wie Apfelweinbratwurst, Flammkuchen mit Apfel und viele andere Köstlichkeiten und Devotionalien aus, mit und rund um den Apfelwein“, sagte Peter Feldmann weiter.

Apfelwein als Kulturgut

„Der Apfelwein gehört zum besonderen kulturellen Erbe unserer Stadt, er beruht auf Tradition und handwerklichem Können. Der Apfelwein ist unser Nationalgetränk und ihm gebührt ein solches Festival“, betonte TCF-Geschäftsführer Thomas Feda. Beim Apfelwein kommt man zusammen in Frankfurt. Man sitzt gemeinsam, ob man sich kennt oder nicht, an großen Tischen und genießt seinen Schoppen oder einen Süßen und dazu leckere Frankfurter Spezialitäten.
Die sprichwörtliche Geselligkeit, die untrennbar mit der Apfelweintradition verbunden ist, wissen auch viele Frankfurter Gäste und Touristen zu schätzen. „Unser Ebbelwei ist ein wichtiges touristisches Aushängeschild und Alleinstellungsmerkmal für die Stadt Frankfurt am Main“, erklärte Thomas Feda von der TCF, die das Festival veranstaltet.

Das abwechslungsreiche Bühnenprogramm des Festivals vereint hessische Mundartkünstler, Komödianten und viel Live-Musik. Ein Höhepunkt soll die Verleihung des „Goldenen Apfels“ am Dienstag, 15. August, sein. Initiatoren des Ehrenpreises, der alljährlich für besonderes Engagement zum Schutz und Erhalt hessischer Streuobstwiesen verliehen wird, sind die Naturschutz-Akademie Hessen, die MGH Gutes aus Hessen GmbH und der Verband der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien.

Trinken für mehr Diversität


„Die Streuobstwiesen prägen nicht nur die typisch hessische Kulturlandschaft, sie sind ebenso für mehr als 3000 Tier- und Pflanzenarten unerlässlich. Wer Apfelwein trinkt, sorgt dafür, dass die Streuobstwiese intensiv genutzt wird und trägt somit zum Erhalt dieses Naturguts und wertvollen Biotops bei“, erklärte Martin Heil, Vorsitzender des Verbandes der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien.

Das vollständige Programm können Interessierte unter www.frankfurt-tourismus.de/apfelweinfestival finden.
10. August 2017
kat/pia
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Gans schön knusprig
0
Goose Gourmet Gänsessen
Vom Food Truck zum private Dining – die Jungs vom Frankfurter Caterer Goose laden am 1. Dezember in ihrem private Dining Room zu einem Drei-Gänge-Gans Menü ein. Das Motto des Abends: Traditionell und ausgefallen. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Goose
 
 
Ärger im Atelier Wilma
0
Jetzt spricht Riemenschneider
Michael Riemenschneider äußert sich zu den Vorwürfen von Graf zu Solms-Wildenfels und Alexander Sadowczyk und weist sie deutlich von sich. Den Stern habe er sich redlich verdient und der Graf habe es schlicht und einfach auf ihn abgesehen. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Von hellen und dunklen Sternen
6
Der Guide Michelin 2018 ist da
Diesmal hielten alle dicht: Erst ab 16 Uhr sickerten am 14. November die ersten neuen Sterne des Guide Michelin durch. Das Rhein-Main-Gebiet schnitt dabei eher schlecht ab. Mit einer erstaunlichen Ausnahme. – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: Guide Michelin
 
 
 
Von Bierfonds und Schnitzelanleihen
0
Crowdfunding-Projekt im Henninger am Turm
Ein kühles Henninger Kaiser Pils kann man jetzt im eigenen Brauhaus genießen – zumindest fast: Interessenten können jetzt in die neue Gastronomie "Henninger am Turm – Das Henninger Brauhaus" investieren und dabei auch noch Geld sparen. – Weiterlesen >>
Text: Julia Kretschmer / Foto: Pete Jelliffe/Flickr
 
 
Fair gehandelte Bio-Kamelle
0
Fastnacht mit reinem Gewissen
Der Fastnachtsverein Frankfurter 02 geht mit der Welten Wandel, beim kommenden Fastnachtsumzug wirft er Kamelle aus fairem Handel. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Ricarda Köhler
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  142