Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
5 Sterne für 500 Weine
 

Neues aus der Szene

1

Weinkarte im Français gewinnt Höchstwertung

Foto: Nick Karvounis/Unsplash
Foto: Nick Karvounis/Unsplash
Das Weinmagazin Vinum hat die Weinkarte im Restaurant Français mit der Höchstwertung von fünf Sternen ausgezeichnet. Nur eine weitere Frankfurter Adresse hat es in das Ranking geschafft.
Ob sich die Jury wirklich durch alle 500 Positionen der Weinkarte im Restaurant Français durchgetrunken hat, wissen wir nicht. Was wir aber mit Sicherheit sagen können: Was die Tester rund um das Weinmagazin Vinum da gelesen und getrunken haben, hat ihnen außerordentlich gut gefallen. Über 100 Weinkarten in deutschen Restaurants haben die Fachjournalisten unter die Lupe genommen und beurteilt. Jede Karte wurde in 25 Unterpunkten bewertet, darunter die Breite der Weinauswahl, die Ausgewogenheit in Bezug auf Herkunft und Qualität, die Pflege der Jahrgänge und die Aktualität des Weinangebots. Für das Français gab es die Höchstwertung von Fünf Punkten. Damit gehört sie zu den 21 besten Weinkarten Deutschlands.

Es sei eine große Ehre, freut sich Spiridon Sarantopoulos, der General Manager des Steigenberger Frankfurter Hof. Die fünf Sterne von Vinum gesellen sich zu einem Stern im Guide Michelin, den Küchenchef Patrick Bittner schon seit Jahren verteidigen kann. Der Wettbewerb wurde beim „International Wine Institute“ (IWI) in Bad Neuenahr-Ahrweiler ausgetragen. Patronatsgeber waren neben dem IWI der Restaurantführer „Gusto“, die Deutsche Sommelier-Union und die Vereinigung Relais & Château. Der Juryvorsitz lag bei Carsten Henn, VINUM-Chefredakteur.

Die allerbeste Weinkarte Deutschlands gibt es nach Meinung der Jury im Berliner Szene-Restaurant Grill Royal. Ebenfalls fünf Punkte konnte das Kronenschlösschen in Eltville-Hattenheim erringen. In Frankfurt gab es nur eine weitere Auszeichnung. Die Weinbar East Grape im Ostend darf sich über drei Sterne freuen.
9. Mai 2018
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Michael Risse am 9.5.2018, 16:45 Uhr:
Gut dem Dinge ! Frankfurt vorne !
Und noch was:Wer glaubt, dass die getesteten Restaurants den Testern auch nur eine Flasche aufgemacht haben,oder aufmachen mußten,irrt gewaltig!
Zum Bewerten der Weinkarten reicht die Weinkarte.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Am 28. Oktober lädt das kulinarische Quartett erneut zum Streitgespräch ein. Nach den letzten Themen Bier und Kaffee, steht wieder ein uns täglich begegnendes Produkt im Fokus der Experten. Dieses Mal geht es um Brot. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash/Nathan Dumlao
 
 
Das Emma Metzler lädt ein
0
Zu Ehren von Apfel, Quitte und Birne
Äpfel x Quitten x Birnen – Unter diesem Motto findet am 18. Oktober ein Themenabend der besonderen Art statt, wenn Andreas Schneider und Jacques Perritaz Raritäten aus ihren Keltereien ausschenken. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Obsthof am Steinberg
 
 
Vasarely-Menü im Holbein’s
0
Besonderes Essen für besondere Kunst
Zur bunten Vasarely-Ausstellung im Städel hat Küchenchef Patrick Grossmayer ein eigenes Menü entwickelt. In dem treffen die ungarischen Wurzeln des Künstlers auf die Traditionen seiner Wahlheimat Frankreich. – Weiterlesen >>
Text: jps
 
 
 
Bei dieser besonderen Lesung kann man nicht nur seinen Ohren, sondern auch seinem Gaumen etwas Gutes tun. Während die Autorin aus ihrem Roman vorliest, wird ein Drei-Gänge-Menü der Böhmischen Küche serviert. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Barbara Bišický-Ehrlich
 
 
Immer mehr genießbare Lebensmittel werden weggeworfen. Um diesem Problem entgegenzuwirken und ein Zeichen zu setzen, haben Daniel Anthes und Katharina Schulenberg ein Sach- und zugleich Kochbuch geschrieben. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Theresa Köhler
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  156