Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
400 Jahre Höerhof
 

Neues aus der Szene

0

Eine Zeitreise mit Biss

Foto: Fotostudio Leidner
Foto: Fotostudio Leidner
Am 29. Februar feiert der Höerhof in Idstein 400 Jahre Geschichte. Im prächtig geschmückten Fachwerkhaus sollen Live Musik, ein Theater ohne Bühne und Weinstände zum Staunen und Schlemmen einladen. Auch was in Zukunft mit diesem altehrwürdigen Bau geschieht, wird verraten.
Der Höerhof hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Denn bereits mehrfach wandelte sich das Haus unter seinen drei Besitzerinnen und Besitzern. Seinen Namen verdankt es Heinrich Höer, dem Baumeister, der sich am Idsteiner Schloss orientierte. Auch deshalb nennen die Idsteiner den Bau „das Schlösschen“. Nach Höer lebte die Familie des Malers Ernst Töpfer 100 Jahre lang hier. 1990 erwarb die Familie Schlüter das sanierungsbedürfte Haus und verwandelte es in einen Hotel- und Restaurantbetrieb. Heute führt die Tochter der Schlüters Hotel und Gasthaus. Sabine Kogge möchte im Jubiläumsjahr auf regionale Küche und eine Reihe von Jazz-Konzerten setzen.

Der runde Geburtstag des Höerhofs wird am 29. Februar gefeiert. Von 12 bis 16 Uhr werden Geschichten über den Höerhof zum Besten gegeben. Auch die ehemalige Hausherrin und frühere Bewohner streifen durch die Flure und teilen ihre Erinnerungen aus vergangenen Zeiten mit den Gästen. Außerdem berichten Architekten von den Plänen eines Anbaus. Im Speisezimmer treffen die Gäste auf Winzer und Winzerinnen, Erzeugerinnen und Erzeuger. Das Open House von 12 bis 16 Uhr ist ohne vorherige Anmeldung kostenfrei zugänglich.

Ab 18 Uhr soll vom Keller bis unters Dach gefeiert werden. Dabei gibt es für 135 Euro Live-Musik, Wein und kulinarische Köstlichkeiten, sowie eine besondere Form des Theaters, bei der sich die Schauspielerinnen und Schauspieler im Publikum befinden. Die Gäste können auch etwas Gutes tun: Bei einer „Silent Auction“ können etwa Hotelgutscheine oder auch Kulinarik ersteigert werden. Der Erlös kommt der Flüchtlingshilfe Idstein zugute. Interessierte können Tickets per Mail an info@hoerhof.de oder telefonisch unter 06126/50026 anfordern.


400 Jahre Höerhof, 29. Februar, 12–16 Uhr, 18 Uhr bis open end, Idstein im Taunus, Obergasse 26
 
2. Januar 2020, 15.57 Uhr
mbf
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Grüne Soße Gala 2.0
0
Countdown für die Riesen-Gala
Am 10. Oktober richten 28 Lokale in Frankfurt und der Region die Grüne Soße Gala aus. Statt zu Gast im Festzelt sind die Gastronomen dieses Jahr selbst Gastgeber und bieten im eigenen Lokal ihre Variante der Grie Soß‘. – Weiterlesen >>
Text: Anna-Lena Eickermann / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Gastgewerbe in der Krise
0
Gutes Wetter, schlechter Umsatz
Volle Biergärten täuschen. Das Gastgewerbe steckt tief in der Krise. Laut Statistischem Landesamt sind die Umsätze hessischer Gastronomien im Juli 2020 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 40 Prozent eingebrochen. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: Victor He
 
 
Frischer Apfelsaft aus der Region
0
Süßer-Zeit beginnt
Seit dem meteorologischen Herbstbeginn gibt es ihn wieder und nur für kurze Zeit – den hessischen Süßer. Darunter versteht man eine alkoholfreie Apfelsaft-Spezialität, die es mit diesem Namen nur in Hessen gibt und nur zur Zeit der Apfelernte abgefüllt wird. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Ballcom
 
 
 
Neues Pop-up-Restaurant in der Kameha Suite
0
Feine Küche in rauem Ambiente
Am Samstag eröffnet die Kameha Suite ein neues Pop-up-Restaurant. Bis Ende Oktober können Gäste sich auf kreative Speisen in industriellem Ambiente alter Lagerräume freuen. Ein Schwerpunkt liegt auf veganen Gerichten. – Weiterlesen >>
Text: Anna-Lena Eickermann / Foto: Fabian Otto
 
 
koreanisches Café Kyu Bang
0
Kaffee-Zeremonie und Kunsthandwerk
Im gemütlichen Café Kyu Bang hinter dem Römerberg kann man erstmals koreanische Kaffee-Spezialitäten und Süßspeisen genießen. Das erste koreanische Café der Stadt lädt außerdem zu Kunsthandwerkskursen ein. – Weiterlesen >>
Text: Anna-Lena Eickermann / Foto: Anna-Lena Eickermann
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  180