Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
400 Jahre Höerhof
 

Neues aus der Szene

0

Eine Zeitreise mit Biss

Foto: Fotostudio Leidner
Foto: Fotostudio Leidner
Am 29. Februar feiert der Höerhof in Idstein 400 Jahre Geschichte. Im prächtig geschmückten Fachwerkhaus sollen Live Musik, ein Theater ohne Bühne und Weinstände zum Staunen und Schlemmen einladen. Auch was in Zukunft mit diesem altehrwürdigen Bau geschieht, wird verraten.
Der Höerhof hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Denn bereits mehrfach wandelte sich das Haus unter seinen drei Besitzerinnen und Besitzern. Seinen Namen verdankt es Heinrich Höer, dem Baumeister, der sich am Idsteiner Schloss orientierte. Auch deshalb nennen die Idsteiner den Bau „das Schlösschen“. Nach Höer lebte die Familie des Malers Ernst Töpfer 100 Jahre lang hier. 1990 erwarb die Familie Schlüter das sanierungsbedürfte Haus und verwandelte es in einen Hotel- und Restaurantbetrieb. Heute führt die Tochter der Schlüters Hotel und Gasthaus. Sabine Kogge möchte im Jubiläumsjahr auf regionale Küche und eine Reihe von Jazz-Konzerten setzen.

Der runde Geburtstag des Höerhofs wird am 29. Februar gefeiert. Von 12 bis 16 Uhr werden Geschichten über den Höerhof zum Besten gegeben. Auch die ehemalige Hausherrin und frühere Bewohner streifen durch die Flure und teilen ihre Erinnerungen aus vergangenen Zeiten mit den Gästen. Außerdem berichten Architekten von den Plänen eines Anbaus. Im Speisezimmer treffen die Gäste auf Winzer und Winzerinnen, Erzeugerinnen und Erzeuger. Das Open House von 12 bis 16 Uhr ist ohne vorherige Anmeldung kostenfrei zugänglich.

Ab 18 Uhr soll vom Keller bis unters Dach gefeiert werden. Dabei gibt es für 135 Euro Live-Musik, Wein und kulinarische Köstlichkeiten, sowie eine besondere Form des Theaters, bei der sich die Schauspielerinnen und Schauspieler im Publikum befinden. Die Gäste können auch etwas Gutes tun: Bei einer „Silent Auction“ können etwa Hotelgutscheine oder auch Kulinarik ersteigert werden. Der Erlös kommt der Flüchtlingshilfe Idstein zugute. Interessierte können Tickets per Mail an info@hoerhof.de oder telefonisch unter 06126/50026 anfordern.


400 Jahre Höerhof, 29. Februar, 12–16 Uhr, 18 Uhr bis open end, Idstein im Taunus, Obergasse 26
 
2. Januar 2020, 15.57 Uhr
mbf
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Neues aus der Szene
 
 
Busch löst Stowasser ab
0
Weinsinn wechselt Küchenchef
Nachdem Küchenchef Julian Stowasser das Weinsinn auf eigenen Wunsch hin verlassen wird, übernimmt Jochim Busch überraschend ab Ende Februar den Kochlöffel im Frankfurter Sterne-Restaurant. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh-Foroush / Foto: Gustav
 
 
Buchungsplattform Delinsiki jetzt in Frankfurt
0
Wer Restplätze bucht, spart ordentlich
Online frei gebliebene Tische reservieren und einen Rabatt auf die Rechnung erhalten, das geht seit Januar mit der Buchungsplattform Delinski auch in Frankfurt. Die Gäste sparen bis zu 30% und die Betriebe dürfen sich über eine höhere Auslastung freuen. – Weiterlesen >>
Text: Mandana Bareh-Foroush / Foto: Jan Stich
 
 
Royal Afternoon Tea im Hessischen Hof
0
Abwarten und Tee trinken
Noch bis Ende März lädt der Hessische Hof sonntags zur stilechten British Tea Time. Wer also noch in den Genuss feinster europäischer, ääh.., britischer Teekultur kommen möchte, sollte sich beeilen. – Weiterlesen >>
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: Michael Holz
 
 
 
Am 19. Februar veranstaltet Jane Tichy-Wullems ein ganz besonderes „Käse“-Tasting. Ihre Eigenkreationen sind nämlich an Käse angelehnt, aber vegan, also ganz ohne tierische Produkte. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Janes Kitchen
 
 
Als neuen Executive Head Chef für das Max on One konnte das Jumeirah einen alten Hasen gewinnen. Sascha Friedrichs ist seit 16 Jahren in der internationalen Spitzengastronomie unterwegs, war unter anderem bei Tim Raue. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Jumeirah Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  174