Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Get Together auf der Moselstraße
 

Hin und Weg

0

Das Bahnhofsviertel bittet zu Tisch

Foto: Dirk Ostermeier
Foto: Dirk Ostermeier
Gastronomen im Bahnhofsviertel planen ein Get Together auf der Moselstraße am kommenden Samstag, den 12. August. Bei einem Menü und Drinks für 15 Euro sowie Beats vom DJ können Nachbarn und Besucher einander kennen lernen.
Essen verbindet: Bereits am 23. Juni fand auf der Elbestraße ein gemeinschaftliches Fastenbrechen im Zuge des Ramadan statt (siehe Foto). Die Idee dahinter war es, die Menschen zusammen zu bringen, egal welcher Kultur, Konfession oder Ethnie. Das war ein voller Erfolg für die Macher, die nun ein weiteres Get Together planen.

Auf der Moselstraße zwischen Münchener und Gutleutstraße wird am kommenden Samstag, den 12. August zu Tisch gebeten: Ein Kollektiv aus Gastronomen des Bahnhofsviertels, darunter AMP, Kinly Bar, Yok-Yok Kiosk sowie Walon, Rosetti & Cie. hat sich zusammen getan, um gemeinsam mit Bewohnern und Besuchern des Viertels auf der Straße zu essen. Gedeckter Tisch oder Essen mit Freunden nennen sie das Event. Damit wollten sie Leben auf die Straße zu bringen, erklärt Radu Rosetti. „Das soll eine ganz unkomplizierte Sache werden, keine Party, sondern einfach ein Zusammentreffen verschiedener Menschen, die doch auch Gemeinsamkeiten haben“, sagt der Gastronom.

An zwei langen Tafeln aus Bierzelt-Garnituren wird ein vielversprechendes italienisches Menü aufgefahren: Für den Start gibt es einen Aperitif, dann geht es weiter mit dem Essen. Auf der Facebookseite kündigen die Macher folgendes an: „Sizilianischer Orangensalat mit roten Zwiebeln und Panzanella (Tomaten-Brot-Salat) mit frischem Basilikum, Pizza Marinara, Sugo e Limone oder Pizza Bianca Puré di cavolfiore Romanesco (Romanesco-Püree), Taleggio e pomodorini confit (confierte Tomaten), Tiramisu“. Dazu gibt es Musik von DJ Sandro Bianchi Taramona aus Madrid. Zum Facebook-Event geht's hier.

Wem bei der Lektüre des Menüs das Wasser im Munde zusammen gelaufen ist, der kann sich per E-Mail an rene@kinlybar.com, hello@ampyourself.de oder info@walon-rosetti.com dazu anmelden. Es kostet 15 Euro pro Person. „Anwohner, die sich mit selbst mitgebrachtem Essen und Getränken dazu gesellen möchten sind auch herzlich willkommen“, sagt Rosetti.

Gedeckter Tisch oder Essen mit Freunden, 12.08., Bahnhofsviertel, Moselstraße, 16–22 Uhr
9. August 2017
kab
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Hin und Weg
 
 
Doch kein Doggystyle am Oeder Weg
0
Statt Hot Dogs wieder Burger
Erst vor kurzem hat ein neuer Hot Dog Laden am Oeder Weg eröffnet, doch das Konzept scheint sich nicht zu rentieren: Der Macher Sam Kamram hat aus dem Doggystyle nun eine weitere Fletcher’s Filiale gemacht. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Sam Kamran
 
 
Zutaten und Zauberei
0
Magisches Dinner im Opéra
Der Verein Deutsche Tafelkultur lädt zu einem Diner Magique mit dem Magier Harry Keaton ins Restaurant Opéra. Der promovierte Magier verspricht ein Potpourri aus mentaler und visueller Magie. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Bahman Börger
 
 
Die Wirtin Nanette Pilatus gibt das Toffis nach über 20 Jahren ab. Doch die Institution stirbt nicht aus; sie wird von ihren Bekannten Marianne Mavros und Farhang Morshedi weitergeführt. – Weiterlesen >>
Text: dia / Foto: Toffis
 
 
 
Naturweine und Pilzragout
0
Vin Naturel in der Margarete
Am 16. Oktober lädt das Restaurant Margarete zusammen mit dem Weingroßhändler Vinaturel Fachbesucher und Gastronomen ein, rund 200 Sorten von Naturweinen zu kosten. Dazu gibt es ein Pilzragout-Menü. – Weiterlesen >>
Text: kaw / Foto: vinaturel
 
 
Vortrag & Diskussion im Haus am Dom
0
Mehr Bewusstsein für regionale Bio-Lebensmittel
Der Verein Bürger für regionale Lebensmittel und Ernährung lädt zu einer Veranstaltung im Haus am Dom ein. Es geht um die Frage: Wie kann die ökologische Landwirtschaft im Rhein Main Gebiet erhalten bleiben? – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Bürger für regionale Lebensmittel und Ernährung
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  11