Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Balis kommt nach Frankfurt
 

Hin und Weg

0

Ein Willkommensfest für grüne Limonade

Foto: Balis
Foto: Balis
Mit ihrem Tesla Šljivo haben Steffen Schaller und Boris Markić den ersten Sliwowitz für anspruchsvolle Gaumen geschaffen. Als nächstes bringen sie eine grüne Limonade nach Frankfurt.
Das Aprilwetter hat sich dieses Jahr bis in den Mai verlängert. Aber langsam kommt der Sommer in Sicht und damit beginnt auch wieder das Rennen um den idealen Sommer-Longdrink. Ein großer Favorit der letzten Jahre war der Gin Basil Smash. Mit Basilikum ist der Wacholderschnaps ein guter Begleiter in den Feierabend. Daran dachten vielleicht auch die Erfinder von Balis, als sie ihre Limonade mit Basilikum und Ingwer erdachten. In der Münchener Szene verdrängt die giftgrüne Limonade gemischt mit Prosecco langsam schon den Hugo. Ab jetzt ist die Limonade auch in Frankfurt erhältlich.

Geboren ist die Limonade übrigens am Tresen. Kristijan Krolo, der Besitzer der Loretta Bar, hat den Drink gemeinsam mit seiner Freunden Jasmin Redweik und deren Bruder Robert Redweik entwickelt. Prototyp war der Gin Basil Mule auf der Karte der Loretta Bar. Diese Basil Smash-Variante mit Ingwer lief so gut, dass Kunden anfingen, sie auch als alkoholfreie Limonade zu bestellen.

Dabei hat sie einen kleinen Umweg genommen: Sinnbildlich gesprochen kommt die Balis-Limonade über Kroatien nach Frankfurt. Aus Notwehr ist der Grafikdesigner Boris Markić ins Getränke-Business gegangen. Zuvor habe es Sliwowitz in Deutschland nur als schwarzgebrannten Fusel oder billige Industrie-Plörre gegeben. Mit Tesla Šljivo lässt er nun einen exklusiven Sliwowitz aus ausgewählten kroatischen Pflaumensorten brennen und vertreibt ihn selbst in der Region. Nun bringt Markić, diesmal nur als Vertriebspartner, mit Balis eine zweite Köstlichkeit des Südens nach Frankfurt. Nicht ganz uneigennützig. „Die Geschmäcker von Zwetschge und Basilikum passen schon verdammt gut zusammen“, schwärmt Markić. „Aber wir machen das jetzt nicht für Tesla“ räumt er ein und lobt, wie um das Gesagte zu beweisen, den Longdrink mit Prosecco.

Ob pur oder mit Alkohol, auf jeden Fall soll die Ankunft der Limo gefeiert werden. Zu diesem Zweck gibt es am 11. Mai eine Balis Kick-Off-Party in der Espresso BAR. Dort gibt es die grüne Limonade auch schon im Ausschank. Ansonsten hat der Food Truck „der Grüne Wagen“ und die „Höchster Genussschmiede“ die Limonade ins Programm genommen. Im Handel gibt es Balis bisher bei Yok-Yok im Bahnhofsviertel, Gabi Gräf Getränke in Niederrad und bei Ixi Getränke am Industriehof.

11. Mai, 19 Uhr, Balis Kick-Off, The Espresso BAR, Schäfergasse 42, Innenstadt.
10. Mai 2017
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Hin und Weg
 
 
Vom Glauburgbunker auf den Atzelberg
1
Alhambra eröffnet in Seckbach
Im Mai 2017 musste Walter Münscher das Alhambra im Nordend schließen. Nun hat er einen neuen Standort für seine Tapas-Bar gefunden: Auf dem Atzelberg in Seckbach hat er sein Lokal vorletzte Woche wiedereröffnet. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Alhambra
 
 
Die Initiative Resteküche geht dank erfolgreicher Crowdfunding-Kampagne an den Start: Am Sonntag, den 25. März macht die Resteküche mit Streetfood aus geretteten Lebensmitteln Station im Kunstverein Montez. – Weiterlesen >>
Text: jkl / Foto: Theresa Köhler
 
 
Nach monatelangem Umzug und Umbau eröffnet das Weinsinn dieses Wochenende in der Weserstraße. Küchenchef ist nun Alexandre Sadowczyk aus dem Atelier Wilma. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Jan Stich
 
 
 
Das vietnamesische Lokal Nana in Sachsenhausen vergrößert sich und übernimmt das ehemalige Wega nebenan. Aufgrund eines Brandes wird der Umzug allerdings noch etwas dauern. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Christoph Schröder
 
 
Doch kein Doggystyle am Oeder Weg
0
Statt Hot Dogs wieder Burger
Erst vor kurzem hat ein neuer Hot Dog Laden am Oeder Weg eröffnet, doch das Konzept scheint sich nicht zu rentieren: Der Macher Sam Kamram hat aus dem Doggystyle nun eine weitere Fletcher’s Filiale gemacht. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Sam Kamran
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  11