Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Back to the Roots
 

Hin und Weg

0

Kimberly Unser kommt für drei Tage zurück ins Seven Swans

Foto: Simon Bolz
Foto: Simon Bolz
Zurück zu den Wurzeln – unter diesem Motto kehrt die einstige Küchenchefin Kimberley Unser für drei Tage Ende Februar ins Seven Swans zurück.
Das vegetarische Sternerestaurant Seven Swans besinnt sich auf seine Ursprünge und lässt vom 26. bis zum 28. Februar die ehemalige Küchenchefin Kimberley Unser an den Herd. Unser kochte von 2011 bis 2014 im Seven Swans, zu einer Zeit als dessen Menü noch nicht rein vegetarisch ausgerichtet war. Unser war außerdem Mitgründerin der Permakultur auf den Braumannswiesen, wo das Seven Swans einen Großteil seiner Zutaten selbst anbaut. „Es wird eine Umstellung sein, rein vegetarisch zu kochen, aber ich freue mich darauf“, sagt Unser. Zudem orientierte sich das Seven Swans aufgrund seiner Größe schon immer sehr an den Gästen, so dass vegane und vegetarische Menüs vor der Umstellung schon keine Seltenheit gewesen seien, erklärt sie weiter.

Während des Aufenthalts von Unser im Seven Swans fährt Küchenchef Ricky Sawards in die Hauptstadt und unterstützt im Zuge des Festivals Eat!Berlin Stephan Hentschel für einen Abend im Cookies Cream; das andere der beiden einzigen vegetarischen Sterne-Restaurants in Deutschland. 2014 verließ Unser das Seven Swans, um eine Familie zu gründen und studierte nebenbei soziale Arbeit. Ihr damaliger Souschef Jan Hoffmann übernahm die Führung, seit 2018 ist Ricky Sawards Küchenchef. 2017 stieg das Seven Swans auf ein komplett vegetarisches Menü um und konnte auch damit seinen Michelin-Stern weiter halten, den Hoffmann 2015 erstmals erkochte. „Die alten Stammgäste, die Kimberley aus der Anfangszeit kennen, wollen sie gerne wieder am Herd sehen“, äußert sich Pressesprecherin Ubin Eoh zu den Reservierungsanfragen für die drei Tage Ende Februar.

Seven Swans, Altstadt, Mainkai 4, Tel.21996226, Di-Sa 18.30-1 Uhr
8. Februar 2019
jwe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Hin und Weg
 
 
Das Beste aus Südamerika
0
Latin Fusion Kitchen in der City
Das Restaurant-Sharing-Konzept „Guck Mal Wer Da Kocht“ weicht dem ständigen Restaurant Latin Fusion Kitchen. Die Gründer bieten in ihrem ersten eigenen Restaurant ab 1. September südamerikanische Speisen an. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Johann Gettmann, Latin Fusion Kitchen
 
 
Umzug in die Neue Altstadt
0
Zarges verlässt die Fressgass’
Seit 18 Jahren präsentiert das Zarges auf der Fressgass’ beste Restaurant- und Café-Kultur. Damit ist nun Schluss: Anstelle von traditioneller Hausmannskost sollen hier künftig Gerichte á la Café Paris serviert werden. – Weiterlesen >>
Text: kas / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Traditionelle Peking Ente in Alt-Sachsenhausen
0
Tapetenwechsel beim China Restaurant Yung
Nach 29 Jahren Existenz musste das Traditionsrestaurant Yung in der Hügelstraße im Dezember 2017 schließen. Vergangenen Monat hat Inhaber Chikei Yiung nun an einem neuen Standort wiedereröffnet. – Weiterlesen >>
Text: kas / Foto: Restaurant Yung
 
 
 
Vom Glauburgbunker auf den Atzelberg
1
Alhambra eröffnet in Seckbach
Im Mai 2017 musste Walter Münscher das Alhambra im Nordend schließen. Nun hat er einen neuen Standort für seine Tapas-Bar gefunden: Auf dem Atzelberg in Seckbach hat er sein Lokal vorletzte Woche wiedereröffnet. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Alhambra
 
 
Die Initiative Resteküche geht dank erfolgreicher Crowdfunding-Kampagne an den Start: Am Sonntag, den 25. März macht die Resteküche mit Streetfood aus geretteten Lebensmitteln Station im Kunstverein Montez. – Weiterlesen >>
Text: jkl / Foto: Theresa Köhler
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  12