Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wechsel am Westhafen
 
Auf und Zu
1
Urban Kitchen statt Chalet Multilounge
Am Westhafen wird nicht nur fleißig gebaut, auch in gastronomischer Hinsicht ändert sich im schicken Teil des Gutleutviertels was: Die Chalet Multilounge in der Speicherstraße schließt, stattdessen zieht hier eine Urban-Kitchen-Filiale ein.
Die Chalet Multilounge ist Geschichte – trotz exponierter Lage konnte sich die Konzeptgastronomie am Westhafen auf Dauer nicht durchsetzen. Ab sofort ist in der Speicherstraße an gleicher Stelle eine Urban Kitchen-Filiale zu Hause. Wie in den anderen Dependancen der Gastronomie-Kette können sich die Gäste auch in der Urban Multilounge auf eine bunt gemischte, internationale Speisekarte freuen: Als Appetizer gibt es beispielsweise gratinierten Ziegenkäse, Kichererbsenbällchen und Yuca Chips. Den Hauptgang bestreiten verschiedenste Pizzen, etliche Burger-Varianten, zahlreiche Salate, Pasta und Curries. Fleisch und Fisch – zum Beispiel argentinisches Entrecôte mit gebratenen Gnocci und Mandel-Salbei-Chili-Butter und Lachsfilet vom Grill mit Blattspinat, Kartoffeln, Röstmandeln und Pernod-Rahmsauce – dürfen ebenso wenig fehlen wie veschiedene Wok-Gerichte. Zum Nachtisch gibt es Milchreis, Panna cotta, Eis oder Banane im Tempura-Mantel.

Urban Multilounge, Gutleutviertel, Speicherstraße 49–51, Tel. 15249171, Mo–Fr 10–24, Sa 10–open end, So 10–23 Uhr
17. Juli 2012
ahu
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Beatriz Reyes am 4.9.2012, 09:32 Uhr:
We tried this restaurant yesterday. The food was nice and our waiter was friendly. Unfortunately they do not accept credit cards, not even for a +60 euro bill. Credit card payment is now widely accepted in Frankfurt restaurants, especially the larger ones so this is not a positive point for Urban Kitchen We gave feedback on this, but it was not friendly accepted by the manager/hostess. In their website they indicate that EC cards are accepted, but beware, this is only valid for more than 25 euros. And this is not mentioned in the website.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Vergangenen Sonntag hat der Paleo-Imbiss Ursprung „real food“ eröffnet. Paleo bedeutet so zu essen, wie der Mensch vor der Zeit des Ackerbaus und der Viehzucht gegessen hat. Am Lagerfeuer rohes Fleisch essen muss der Gast aber nicht. – Weiterlesen >>
Text: dio / Foto: Ursprung
 
 
Schade, schade, schade
0
Aus Miss Moneypenny wird Laganini
Vorbei die Zeiten, in denen man bei Miss Moneypenny in verruchter Atmosphäre Cocktails schlürfen konnte. In die Räumlichkeiten der Sandhofpassage ist jüngst die kroatische Bar Laganini eingezogen, mit der auch der einzigartige Look weichen musste. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Sushi und Frühlingsgefühle
1
Haru Sushi eröffnet im Nordend
In der ehemaligen Wohnküche im Nordend, gegenüber des Friedberger Platzes, hat Sushi-Meister Min-Sang heute sein Restaurant Haru Sushi eröffnet. In seiner Heimat Süd-Korea lernte er die Zubereitung der schmackhaften Rollen. – Weiterlesen >>
Text: dio / Foto: Davide Di Dio
 
 
 
Frisches auf der Mainzer
0
Dean and David eröffnet im Westend
Dem Fast Food Franchise scheint es gut zu gehen. Jüngst wurde auf der Mainzer Landstraße die dritte Dean and David Filiale eröffnet. Das Schnellrestaurant steht unter dem Motto „fresh to eat“. – Weiterlesen >>
Text: dio / Foto: Davide Di Dio
 
 
Jüngst wurde die Drinksmith Neighbourhood Bar von Zachary Smith in Sachsenhausen eröffnet – das Team bringt in die unkomplizierte Location sein besonderes Gespür für Cocktails, Highballs und Craft-Bier ein. – Weiterlesen >>
Text: dio / Foto: Drinksmith Bar
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  82