Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Unser täglich Pastrami gib uns heute
 
Auf und Zu
0
Selbstgeräucherte Pastrami im Westend
Foto: Mr. Pastrami
Foto: Mr. Pastrami
Die drei Gründer von Mr. Pastrami haben ihre Pastrami Sandwiches bisher nur samstags auf dem Sachsenhäuser Markt im Hof angeboten. Nun haben sie im Westend ihren ersten eigenen Laden eröffnet.
Seit eineinhalb Jahren verkaufen Hasan Günay, Moritz Hagen und Matthias Trautmann jeden Samstag Pastrami-Sandwiches auf dem Markt im Hof in Sachsenhausen. Wie wir bereits berichteten, haben sich die drei jedoch auf die Suche nach einem festen Standort gemacht. Nun ist es soweit: Vor einer Woche hat die neue Location im Westend ihre Türen geöffnet. Das Interieur des Ladens erinnert an ein Tante Emma Lädchen im Bistro-Chic.

Außergewöhnlich ist das Fleisch, das sie in einer Frankfurter Metzgerei eigens räuchern. „Das unterscheidet uns auch von den anderen Anbietern hier in Frankfurt. Die beziehen das fertige Pastrami. Wir kaufen das Fleisch und räuchern es selbst“, Günay. „Die Kunden kommen von weit her, um unser Pastrami zu essen. Da gibt’s sogar welche, die vom Frankfurter Berg hierherkommen. Andere radeln vom Hauptbahnhof hier rüber ins Westend“, erklärt Günay stolz.

Der Pop Up Stand im Markt im Hof bleibt weiterhin bestehen und wurde aufgrund der hohen Nachfrage sogar um einen Pastrami-Grill-Wurst-Stand erweitert. Wer unter der Woche Lust auf Mr. Pastrami hat, muss jetzt ins Westend radeln.

Mr. Pastrami, Westend, Feldbergstraße 28, Tel. 97766838, Mo–Fr 8–18 Uhr
13. Juni 2017
kab
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Alpenglück trifft Großstadtrummel
0
City Beach wird zur City Alm
Ab Mittwoch, den 18. Oktober, eröffnet die City Alm auf dem Parkdeck des P&C Kaufhauses, nahe der Zeil. Das Konzept: Neben einer urigen Almhütte, wird es ab November auch einen Weihnachtsmarkt, jede Menge Tannenbäume und eine Eisstockbahn geben. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: pi[e]ces GmbH
 
 
Liebesdienste Wine & More
0
Weinverkostung im Oederweg
Liebesdienste Home erweitert diesen Samstag um eine eigene Weinhandlung. Zur Feier der Erweiterung gibt es eine Weinverkostung. – Weiterlesen >>
Text: dia / Foto: Liebesdienste wine & More
 
 
Deutschlands erster Krispy Kreme
0
Doughnut worry - Be happy
Am 23.Oktober eröffnet der erste Krispy Kreme Deutschlands im Main-Taunus Zentrum. Besucher haben zwei Wochen Zeit, den Pop-Up Stores mit seinen Süßwaren zu testen. – Weiterlesen >>
Text: dia / Foto: lichtkunst.73 / pixelio.de
 
 
 
Von Mittagspause bis Fine Dining, von Cafébetrieb bis Weinkarte. In seinem „Dahome“ hat sich Timo Schachtschneider verdammt viel vorgenommen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: DaHome
 
 
Ob Berlin das wirklich nötig hat? In der Taunusstraße 19 gastiert für ganze fünf Tage das Konzept Pop into Berlin, hinter dem das Stadtmarketing der Bundeshauptstadt steckt. Ein dreigängiges Menü, eine Bar und der Berlin-Shop sollen Frankfurter in den Nordosten locken. – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: bf
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  92