Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Schicke Shishas
 

Auf und Zu

0

Shisha-Bar #Blessed eröffnet auf der Berger Straße

Foto: Florian Fix
Foto: Florian Fix
Gehobenes Ambiente, Sushi und ausgefallene Cocktails – Die Shisha-Bar #Blessed auf der Berger Straße feierte vor wenigen Tagen ihre Eröffnung und will neue Maßstäbe setzen.
Für Noel Le, Neda Yarmohamady und Amar Kakar fand das Jahr 2018 einen krönenden Abschluss: Im gemütlichen Kreis mit Freunden eröffneten sie am 29. Dezember die Shisha-Bar #Blessed auf der Berger Straße. #Blessed soll sich von anderen Shisha-Bars abheben, schicker sein und angenehme und gehobene Wohlfühl-Atmosphäre bieten. Auch in Bezug auf Getränke will #Blessed sich von anderen Shisha-Bars abheben: Anstatt nur Mojito und Caipirinha gibt es auch ausgefalleneres wie Victoria Secret und Dead Bunny. Die Cocktail-Rezepte wurden gemeinsam mit einem Barkeeper des Chinaski Club entwickelt und sind ebenfalls in der alkoholfreien Version erhältlich.

Noel Le ist zudem sehr zufrieden mit dem Standort von #Blessed: „Die Berger Straße ist unglaublich gut. Junge Leute, alte Leute und abends ist es eher ruhig“. Die Shisha-Bar hat auf dort zwar kein Monopol, setzt mit ihrer schicken Einrichtung, leckerem Sushi und besonderen Cocktails allerdings neue Maßstäbe für die Frankfurter Shisha-Landschaft. Zudem soll #Blessed auch die weibliche Kundschaft mehr ansprechen als es momentan bei Shisha-Bars der Fall ist. Die Shishas sind aus Holz gefertigt und der angebotene Tabak stammt sowohl von weltbekannten als auch lokalen Herstellern.

#Blessed, Nordend, Berger Straße 83, Tel.: 0174 3322039
2. Januar 2019
jwe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Seit Dezember versorgt das Otto’s in Wiesbaden seine Gäste mit feiner französisch-österreichischer Küche, die bewährte Klassiker neu interpretiert und mit einem regionalen Touch versieht. Das Team dahinter ist um einiges jünger, als der Name vielleicht vermuten lässt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Otto's
 
 
Deutsche Küche in Mühltal bei Darmstadt
0
Neues Leben in der Villa Trautheim
Zwei Jahre lang stand die Villa Trautheim in Mühltal in der Nähe von Darmstadt leer. Seit Ende Januar ist wieder gastronomisches Leben in das denkmalgeschützte Gebäude eingezogen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Villa Trautheim
 
 
Seit wenigen Monaten hat Monkey‘s Burger in Obertshausen geöffnet. In der Ecke ist er weit und breit der einzige Burger-Laden. Inhaber Nhi-long Ngo erfüllt sich damit einen alten Wunsch. – Weiterlesen >>
Text: srp / Foto: Monkey's Burger
 
 
 
Die Lichter sind aus, das Inventar wurde beim offenen Flohmarkt bereits verkauft: Das Echt auf der Berger hat geschlossen. Neue Pläne sind nicht in Sicht. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: ECHT
 
 
Neuer Japaner in Alt-Sachs
0
Das Tsuriya öffnet seine Türen
Tsuriya heißt das neue japanische Restaurant in Sachsenhausen, in dem Gyoza, Deep Fried Chicken, Gemüsevariationen und Fischspieße angeboten werden. Es ist der Ableger eines Restaurants in Japan. – Weiterlesen >>
Text: srp / Foto: Tsuriya
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  110