Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Rheingauer Weingut Ress kommt nach Frankfurt
 

Auf und Zu

0

Balthasar Ress Weinbar & Vinothek eröffnet am Dom

Foto: Balthasar Ress Weinbar &Vinothek
Foto: Balthasar Ress Weinbar &Vinothek
Das Balthasar Ress Weingut betreibt bereits eine Weinbar in Wiesbaden. Nun wurde eine Zweigstelle in der neuen Frankfurter Altstadt mit einem Soft Opening eröffnet. Im Oktober wird offiziell Eröffnung gefeiert.
Christian Ress führt das Balthasar Ress Weingut bereits in fünfter Generation. Seitdem er 2010 die Leitung des operativen Geschäfts von seinem Vater übernommen hat, baut er das Weingut immer weiter aus. Die Eröffnung einer weiteren Weinbar war für Ress kein fester Plan. „Ich habe den Eigentümer der Räumlichkeiten kennengelernt, der mir oft von seinem Projekt in der neuen Altstadt vorgeschwärmt hat. Die Räumlichkeiten haben sich dann als Traumlocation für eine Weinbar herausgestellt“, erzählt Ress begeistert.

Auf der Karte stehen die hauseigenen Weine und die einiger befreundeter Weingüter. „Der Fokus liegt auf unseren eigenen Weinen, doch es wird auch Produkte von Weingütern beispielsweise aus Frankreich geben“, erläutert Ress. Das günstigste Glas ist ein Pinot für sechs Euro. Für den kleinen Hunger stehen qualitativ hochwertige Häppchen wie Rote-Bete-Salat mit gegrilltem Käse auf der Karte. „Wir werden auch Spezialitäten aus dem Rheingau wie Dreierlei vom Spundekäs` anbieten.“ Da die Karte an die Region angepasst ist, wird es auch Frankfurter Grüne Soße geben.

Beim Soft Opening war die Weinbar bereits gut besucht, doch die offizielle Eröffnung wird wahrscheinlich erst am ersten Oktober-Wochenende stattfinden. „Wir wollen warten bis die Nachbarn alle eingezogen sind und die neue Altstadt am letzten Septemberwochenende offiziell eröffnet wird“, sagt der Geschäftsführer.


Weinbar & Vinothek Balthasar Ress, Altstadt, Markt 13a, täglich ab 11 Uhr
7. September 2018
mck
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Art Eat Love in Wiesbaden
0
Poké Bowls, Babe!
Vor 20 Jahren hat Leander Rubrecht seine erste Galerie in Frankfurt eröffnet. Zum Jubiläum folgte jetzt ein Collectors Room in Wiesbaden. Darin befindet sich nicht nur ein Kunstraum für seine gesammelten Werke, sondern auch ein Gastro-Konzept. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Babe
 
 
Babba-Rossas Coffeehouse Nordend
0
„Hip Hop to me is like a place to be“
Anfang Juni hat das Babba-Rossas Coffeehouse im Nordend auf der Eschersheimer Landstraße eröffnet. Die Betreiber wollen mit ihrem alternativen Konzept und gutem Kaffee nicht nur Jung, sondern auch Alt abholen. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: sik
 
 
Neuer Unverpackt-Laden eröffnet
0
„Komm wir gehen ulfen“
Gut vier Monate ist es her, dass in Bockenheim der Unverpackt-Laden gramm.genau eröffnet hat. In etwa einem Monat wollen Claudia Nauth und Matthias Krämer mit ULF eine weitere Verpackungs-freie Einkaufsmöglichkeit schaffen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: ULF
 
 
 
Izakaya Mangetsu City eröffnet
0
Japanische Küche mit Kneipen-Feeling
Izakaya ist japanisch und bedeutet übersetzt in etwa „Kneipe“. Das Izakaya Mangetsu kombiniert traditionell japanische Küche mit authentisch-asiatischer Kneipen-Atmosphäre. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Unsplash
 
 
Miller & Carter Eröffnung wird verschoben
0
Das Steak muss warten
Das Miller & Carter Steakhouse der Mitchells & Butlers Group muss seine Eröffnung auf unbestimmte Zeit verschieben. Grund: fehlende Bestandteile bei den technischen Sicherheitsanlagen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Klaus Helbig
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  113