Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Rauchende Pfeifen im Gutleut
 

Auf und Zu

1

Blauer Dunst in der Hookah Lounge

Foto: Elias
Foto: Elias
In der neuen Hookah Lounge sollen Freunde der arabischen Wasserpfeife fündig werden. Das Ordnungsamt macht währenddessen auf ein häufiges Problem im Zusammenhang mit Shisha-Bars aufmerksam.
Auf der Karte der neuen Shisha-Bar finden sich neben den obligatorischen verschiedenen Tabaksorten für die Wasserpfeife auch eigene Getränke-Kreationen, die hinter der Theke von Barmann Aman zubereitet werden. Morgen, am Freitag, können die Gäste ab 18 Uhr bei Cocktails und Longdrinks für fünf Euro die Eröffnung feiern. Die Räumlichkeiten warten mit bis zu 40 Sitzplätzen auf und sind ansonsten täglich von 17 bis 1 Uhr geöffnet, freitags und samstags bis 3 Uhr.

Im Zusammenhang mit Shisha-Bars macht das Ordungsamt auf ein häufiges Problem aufmerksam: Jüngst wurden bei Kontrollen durch die Stadtpolizei in einer Bar erhöhte CO2-Werte gemessen. Daraufhin mussten die Besucher die Bar solange verlassen, bis nach ausgiebigem Lüften der Kohlenmonoxid-Melder keinen Alarm mehr schlug. In der Bar befanden sich keine festinstallierten CO2-Melder. Das beim Rauchen der Wasserpfeifen entstehende Kohlenmonoxid ist für den Menschen nicht wahrnehmbar und kann gesundheitliche Schäden auch nach dem Besuch der Lokalität zur Folge haben - am besten also in der Shisha-Bar des Vertrauens fragen, ob entsprechende CO2-Melder aufgestellt sind.

Hookah Lounge, Gutleutviertel, Gutleutstraße 125, Tel. 0160/2097359, So-Do 17-1 Uhr, Fr/Sa 17-3 Uhr
8. Januar 2015
hen
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
isipeazy am 8.1.2015, 13:03 Uhr:
das lässt das herz höher springen - endlich eine shishabar in frankfurt!
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Die Fromagerie erröffnet im Nordend
0
Die Zeit ist reif für Käse
Die Fromagerie im Nordend ist mehr als ein Käse-Laden: Der Betreiber möchte nicht nur original französische Käsesorten verkaufen, sondern auch ein Lebensgefühl vermitteln. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: Fromagerie
 
 
Neuer Küchenchef im Kempinski
0
Das Levante macht wieder auf
Es tut sich einiges im Kempinski Gravenbruch: Ein alter Bekannter kehrt als Restaurantleiter zurück, Levante bietet jetzt eine orientalische Tea Time und der neue Restaurantleiter spricht fünf Sprachen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Kempinski Hotel Frankfurt / Alexander Jungmann
 
 
Humberto in Mainz hat geschlossen
0
Gourmetfleisch im Alten Postlager
Seit Ostersonntag hat das Humberto in der Holzhofstraße in Mainz geschlossen, sieben Jahre lang war es Anlaufstelle für Steakliebhaber. Der Betreiber hat nun mit dem Edelbeef-Bistro einen Nachfolger im kleinen Format im Alten Postlager eröffnet. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Edelbeef Fleischboutique
 
 
 
Frankfurts erster Gaming Pub eröffnet
0
Guinness trifft Gaming
Ob Monopoly oder Minecraft, Carcassonne oder Call of Duty – Gesellschaftsspiele und Gaming erfreuen sich großer Beliebtheit. Ab Juni soll in Frankfurts erstem Gaming-Pub ein zweites Wohnzimmer für Spieleabende geschaffen werden. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Marvin Seifert
 
 
Babam im Bahnhofsviertel
0
Persisch essen in urbanem Ambiente
Persische Restaurants sind für ihr extravagantes Ambiente bekannt. Mit seinem neuen Restaurant Babam möchte Inhaber Ali Haghighat Gou zeigen, dass persisches Dinieren auch zwanglos und entspannt funktionieren kann. – Weiterlesen >>
Text: sik / Foto: sik
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  112