Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Pop Up, Pop Zu
 

Auf und Zu

0

Showmanship schließt

Foto: bureau n
Foto: bureau n
Nach eineinhalb Jahren öffnet das Showmanship seine Türen heute Abend zum letzten Mal. In der Pop-Up-Weinbar der Ardinast-Brüder trafen sich Szene-Gänger und Naturweinfreunde.
Im Herzen von Alt-Sachsenhausen hatten die Brüder James und David Ardinast (Chez Ima, Stanley Diamond, Maxie Eisen) gemeinsam mit der Lindenberg-Gruppe 2016 eine außergewöhnliche Weinbar eröffnet. Hinter der Fassade eines mittelalterlichen Hauses in der Paradiesgasse verbirgt sich eine komplett in hellrosa gehaltene Bar, über deren Tresen spezielle Naturweine wanderten. Die Brüder Ardinast haben sich vom märchenhaften Charme inspirieren lassen und die amerikanische Show-Legende Liberace zum inoffiziellen Paten ihrer Bar gemacht. Dessen Spitzname war Showmanship, sein Markenzeichen die effektvolle Kombination von Klassik, Liszt und Lüster, mit kitschigem Las Vegas-Pomp.

Doch die Laufzeit der Bar, die von Anfang an als Pop-Up-Location – und damit als zeitlich limitiertes Projekt – geplant war, feiert heute Abend Abschied. Auf Facebook heißt es: „Nach über eineinhalb Jahren im Auftrag der Naturweine, schenkt das Showmanship am 25.01.2018 das letzte Mal seine besonderen Tropfen aus. […] Feiert gemeinsam mit der IMA Clique und der Libertine Lindenberg Crew einen gebührenden letzten Abend und lasst uns noch mal tief ins Naturweinglas schauen.“ Die Räumlichkeiten sollen aber weiterhin als Eventlocation nutzbar sein.

Showmanship Winebar Closing, Alt-Sachsenhausen, Paradiesgasse 17, 25. Januar, ab 19 Uhr
25. Januar 2018
kab
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Bei Mi werden Gemälde ausgestellt und koreanische Spezialitäten serviert. Vor drei Monaten war Schluss, jetzt können sich Stammkunden wieder auf dieses besondere Restaurant freuen. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Jolan Wathelet/Unsplash
 
 
Kein Leerstand auf der Freßgass'
0
Comeback für das Canvas?
Michael Riemenschneiders Canvas auf der Freßgass‘ hatte nur eine kurze Blütezeit. Nach Schließung zum Jahresende 2018 soll das Restaurant im März mit neuen Inhabern aber in ähnlicher Form wiedereröffnen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Zweiter Anlauf in der Landeshauptstadt
1
La Maison du Pain kehrt zurück nach Wiesbaden
Von der Marktstraße in die Webergasse – Nach einem guten halben Jahr hat La Maison du Pain eine neue Heimat in Wiesbaden gefunden. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: La Maison du Pain
 
 
 
Gäste des Schlosshotels Weyberhöfe in Sailauf im Spessart können sich im Fine Dining ab dem ersten Februar in bis zu sieben Gängen verwöhnen lassen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Schlosshotel Weyberhöfe
 
 
Heute öffnet das Restaurant Panchavati im Nordend zum ersten Mal seine Türen. Wo bisher im Pandan malaiische Speisen serviert wurden, folgt nun indische Küche. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash / Taylor Kiser
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  108