Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Personalmangel in der Gastronomie
 

Auf und Zu

0

Sam Kamran hat Brooklyn Pizza dicht gemacht

Foto: Always Hungry Group
Foto: Always Hungry Group
Nachdem Sam Kamran im vergangenen Jahr bereits vier Fletcher’s-Filialen aufgegeben hat, kam die Schließung von „Brooklyn Pizza“ in Offenbach hinzu. Als Grund gibt er Personalmangel an.
Ende Oktober wurde die letzte Pizza im Brooklyn Pizza in Offenbach gebacken. Betreiber Sam Kamran musste den eigentlich gut angenommenen Laden schließen. In FRANKFURT GEHT AUS! 2020 landete die Pizzeria in der Kategorie Eat & Meet Hot Spots auf Platz 8. Doch für Pizza-Freundinnen und -Freunde gebe es keinen Grund zur Traurigkeit, denn „In der Pizzeria Montana bekommen sie die gleiche gute Pizza. Da können sie vorbeischauen“, sagt Kamran.

Aber woran lag es dann, wenn nicht an der Qualität? Fast alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in seinem Betrieb hätten sich über Wochen krankmelden lassen, sagt Kamran. In diesem Zustand sei der Betrieb sechs Wochen lang weitergelaufen. „Ich habe in der Zeit keine neuen Leute gefunden und jetzt eben geschlossen“. Aktuell sucht der Gastronom Nachmieter für die Location in der Berliner Straße 9.

Die Schließung der Pizzeria reiht sich in eine lange Kette ein: Kamran, der einige Gastronomien führt (Café Hauptwache, Mantis Roofgarden, Fletcher’s, Pizzeria Montana), hat im vergangenen Jahr fünf Betriebe eingestellt – alles Filialen seines Burger-Ladens Fletcher’s. Liegt es an dem allmählich abnehmenden Burger Hype? Kamran meint, er habe die Läden ebenfalls aufgrund von fehlendem Personal geschlossen.

Der sterbende Einzelhandel sorge dafür, dass die Anzahl der Gastronomiebetriebe zunehme, so Kamran. Denn überall dort, wo ein Geschäft schließt, eröffne ein Lokal oder Café. „Gefühlt hat sich die Gastronomiedichte verzehnfacht“. Und die benötigten Arbeitskräfte vermehren sich nicht im gleichen Verhältnis. „Nur die Top-Gastronomien und die Ketten werden überleben“, prophezeit Kamran düster.

Ihm hingegen gehe es blendend: „Ich habe im letzten Jahr fünf Läden geschlossen, seitdem bin ich nur am Feiern“, sagt Kamran. Die Gründe für den Personalmangel in der Gastronomie sieht er in den unattraktiven Arbeitszeiten und der schlechten Bezahlung. „Heute will ja keiner mehr so arbeiten. Die wollen alle Influencer sein. Was früher Work Life Balance war, ist heute Life Life Balance”, lacht Kamran bitter.
 
14. November 2019, 15.17 Uhr
kab
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Das Seven Swans wird schließen
0
Ein vegetarisches Sternerestaurant stirbt
In einem Jahr wird das Seven Swans seine Türen endgültig schließen. Die Betreiberinnen und Betreiber begründen: „die Gefahr, ein gefälliges, festgefahrenes Produkt als Resultat externer Erwartungen zu werden, ist zu hoch“. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Seven Swans
 
 
Jaffa Market eröffnet im Westend
0
Israelisch den ganzen Tag
Die israelische Küche ist eine der Trendküchen des Jahres. Mit Jaffa Market eröffnet eine weitere Location, die orientalische Köstlichkeiten auftischt. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Hari Nandakumar/Unsplash
 
 
Wisag eröffnet Café in Sachsenhausen
0
Doña Victoria für Alle
Schon ungewöhnlich: Im vergangenen Jahr kam die Wisag mit ihrer eigenen Kaffeemarke Doña Victoria um die Ecke. Nun eröffnete das Dienstleistungsunternehmen sein erstes Café in Sachsenhausen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Wisag
 
 
 
Osteria Enoteca in Offenbach
1
Restaurant-Name mit großer Vergangenheit
Friseur auf kulinarischen Abwegen: Der international renommierte Stylist Alfredo Sozzo geht unter die Gastronomen. In Offenbach am kleinen Biergrund hat er nun seine Osteria Enoteca eröffnet. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Osteria Enoteca by Alfredo
 
 
Wechsel im Frankfurter Hauptbahnhof
1
Auf Gosch Sylt folgt Ahoi by Steffen Henssler
In der Bahnhofshalle des Hauptbahnhofs gingen über mehrere Jahre hinweg Fischbrötchen, Krabbensalat & Co. über die Ladentheke von Gosch Sylt. Kürzlich zog die norddeutsche Kette aus und macht nun Platz für „Ahoi by Steffen Henssler“. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Philipp Rathmer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  118