Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
O’zapft wird
 
Auf und Zu
1
Brauhaus im neuen Henninger-Turm geplant
Foto: Brauhaus am Turm GmbH
Foto: Brauhaus am Turm GmbH
Gerade wird das Sachsenhäuser Areal rund um den Henninger Turm neu errichtet. Mit eingeplant ist auch Gastronomie. Eine davon soll ein eigenes Brauhaus von Henninger werden.
Innerhalb der nächsten fünf Jahre sollen rund 20 neue Hochhäuser in Frankfurt entstehen. Eines davon ist fast fertig – das ehemalige Sachsenhäuser Wahrzeichen, der Henninger-Turm. Neben Wohnungen entstehen am Fuße des Turms auch Ladengeschäfte und ein hauseigenes Brauhaus. Zusammen mit der Radebergergruppe werden Tobias Jäkel und Mathias Schönberger, beide Betreiber des MoschMosch, das Brauhaus führen.
Brauhäuser gibt es in Frankfurt nicht viele, vor allem keine der Frankfurter Biere Binding und Henninger. „Eine richtige Tradition gibt es nicht. Den Platz haben wohl die Apfelweinwirtschaften eingenommen“, sagt Tobias Jäkel. Deswegen wird das neue Lokal auch kein gewöhnliches Brauhaus: „Es soll nicht so aussehen, als würde das hier schon 50 Jahre stehen. Aber man soll erkennen, dass Henninger Tradition hat. Es wird urig, aber auch modern.“
Auf der Karte werden klassische Brauhausspezialitäten wie etwa Haxe oder Schnitzel, aber auch Pizza und Burger stehen. „Hier wird es für jeden was geben“, erklärt Jäkel. Ausgeschenkt werden Henninger Helles, Pils und andere Biere aus dem Radeberger Portfolio.
Im Juni wird der Ausbau des Brauhauses beginnen. Eröffnen soll es im September.
17. Februar 2017
dio
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Martin Happ am 18.2.2017, 13:47 Uhr:
Das ist doch kein Brauhaus sondern ein Ausschank. In der Gaststätte wird nicht gebraut. Irreführung der Leser!!!
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
„Wir wollen die Locals supporten“ verspricht Sam Khayari. Deshalb kommen in seinem neuen Rüsselsheimer Burgerhaus so viele Zutaten wie möglich aus der Opelstadt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Das Burger Haus
 
 
Orient im Aymo
0
Falafel fürs Nordend
Auf der Friedberger Landstraße eröffnete vor kurzem Aymo. Spezialität des Hauses sind die selbstgemachten Falafel. Der Nachfolger von Pizzavanti bietet außerdem weitere orientalische Köstlichkeiten. – Weiterlesen >>
Text: pao / Foto: Dana Friedlander
 
 
Kurz nachdem Manfred Schwarz, Ende letzten Jahres, einen Michelinstern für den Lammershof erkocht hatte, verließ er überraschend das Restaurant. Grund dafür seien Unstimmigkeiten mit den Pächtern. Vor einem Monat hat der Lammershof nun mit neuem Konzept wiedereröffnet. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Dr. Katja Gesche
 
 
 
Aus für das Apfelwein-Bistrorant
1
Landsteiner Mühle hat geschlossen
Nach 15 Jahren hessischer Küche mit viel Apfelwein verabschiedet sich eine echte Taunus-Institution: Das Apfelwein-Bistrorant in der Landsteiner Mühle hat geschlossen! – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Landsteiner Mühle
 
 
Better Burger hoch sechs und sieben
0
Fletcher’s auf der Berger und im Oeder Weg
Fans von Fletcher’s Better Burger können sich freuen: Nächsten Monat eröffnen die lang angekündigten Filialen im Oeder Weg und auf der Berger Straße. Damit steigt die Anzahl der Zweigstellen auf insgesamt sieben. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Fletcher's
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  85