Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Orient im Aymo
 
Auf und Zu
0
Falafel fürs Nordend
Foto: Dana Friedlander
Foto: Dana Friedlander
Auf der Friedberger Landstraße eröffnete vor kurzem Aymo. Spezialität des Hauses sind die selbstgemachten Falafel. Der Nachfolger von Pizzavanti bietet außerdem weitere orientalische Köstlichkeiten.
Seit wenigen Wochen befindet sich in den Räumlichkeiten der ehemaligen Pizzeria „Pizzavanti“ das Aymo, ein Imbiss mit orientalischen Speisen und Falafeln. „Bei uns gibt es schnelle Küche auf gesunder Basis“, erklärt der Betreiber Mohamed Dasan, der mit Aymo seinen ersten Betrieb verwirklichte. Die Speisekarte bietet neben Falafel – der Spezialität des Hauses, die Dasan nach dem Rezept seiner Mutter herstellt – unter anderem auch Sandwiches mit Topics wie Hummus und Grillgemüse sowie Mezze. Außerdem können die Kunden zwischen vier verschiedenen Menüs wählen, bei denen jeweils ein Getränk inklusive ist.

Der Laden wurde komplett saniert und stellt den Kunden nun rund zwölf Sitzplätze zur Verfügung. „Ansonsten läuft unser Geschäft hauptsächlich über Takeaway, allerdings haben wir keinen Lieferservice. Ich würde meine frischen Speisen dadurch nur kaputt machen“, sagt der gebürtige Jordanier, der Wert auf Produkte aus der Region legt. Er betont, dass das Einweggeschirr und die Verpackungen zum Mitnehmen alle ein Bio-Zertifikat haben.

Da es im Aymo hauptsächlich vegetarische und vegane Küche gibt, hat sich der Betreiber bewusst für den szeningen Standort entschieden. „Im Nordend sind viele Studenten unterwegs, die häufig dem vegetarischen und veganen Trend folgen. Somit habe ich nach über einjähriger Planung einen perfekten Ort für meinen Betrieb gefunden“, so Dasan.

Aymo, Nordend, Friedberger Landstraße 116, Tel. 0178/8545454, Mo–Sa 11–22 Uhr
20. April 2017
pao
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
„Wir wollen die Locals supporten“ verspricht Sam Khayari. Deshalb kommen in seinem neuen Rüsselsheimer Burgerhaus so viele Zutaten wie möglich aus der Opelstadt. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Das Burger Haus
 
 
Kurz nachdem Manfred Schwarz, Ende letzten Jahres, einen Michelinstern für den Lammershof erkocht hatte, verließ er überraschend das Restaurant. Grund dafür seien Unstimmigkeiten mit den Pächtern. Vor einem Monat hat der Lammershof nun mit neuem Konzept wiedereröffnet. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Dr. Katja Gesche
 
 
Aus für das Apfelwein-Bistrorant
1
Landsteiner Mühle hat geschlossen
Nach 15 Jahren hessischer Küche mit viel Apfelwein verabschiedet sich eine echte Taunus-Institution: Das Apfelwein-Bistrorant in der Landsteiner Mühle hat geschlossen! – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: Landsteiner Mühle
 
 
 
Better Burger hoch sechs und sieben
0
Fletcher’s auf der Berger und im Oeder Weg
Fans von Fletcher’s Better Burger können sich freuen: Nächsten Monat eröffnen die lang angekündigten Filialen im Oeder Weg und auf der Berger Straße. Damit steigt die Anzahl der Zweigstellen auf insgesamt sieben. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Fletcher's
 
 
Das Ristorante Paradiso in Oberursel wird Ende April geschlossen. Die Betreiberin wolle sich nun auf den Vertrieb ihrer eigenen Tomatensauce sowie das Schreiben eines weiteren Kochbuchs konzentrieren. – Weiterlesen >>
Text: pao / Foto: Ristorante Paradiso
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  85