Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Orient im Aymo
 
Auf und Zu
0
Falafel fürs Nordend
Foto: Dana Friedlander
Foto: Dana Friedlander
Auf der Friedberger Landstraße eröffnete vor kurzem Aymo. Spezialität des Hauses sind die selbstgemachten Falafel. Der Nachfolger von Pizzavanti bietet außerdem weitere orientalische Köstlichkeiten.
Seit wenigen Wochen befindet sich in den Räumlichkeiten der ehemaligen Pizzeria „Pizzavanti“ das Aymo, ein Imbiss mit orientalischen Speisen und Falafeln. „Bei uns gibt es schnelle Küche auf gesunder Basis“, erklärt der Betreiber Mohamed Dasan, der mit Aymo seinen ersten Betrieb verwirklichte. Die Speisekarte bietet neben Falafel – der Spezialität des Hauses, die Dasan nach dem Rezept seiner Mutter herstellt – unter anderem auch Sandwiches mit Topics wie Hummus und Grillgemüse sowie Mezze. Außerdem können die Kunden zwischen vier verschiedenen Menüs wählen, bei denen jeweils ein Getränk inklusive ist.

Der Laden wurde komplett saniert und stellt den Kunden nun rund zwölf Sitzplätze zur Verfügung. „Ansonsten läuft unser Geschäft hauptsächlich über Takeaway, allerdings haben wir keinen Lieferservice. Ich würde meine frischen Speisen dadurch nur kaputt machen“, sagt der gebürtige Jordanier, der Wert auf Produkte aus der Region legt. Er betont, dass das Einweggeschirr und die Verpackungen zum Mitnehmen alle ein Bio-Zertifikat haben.

Da es im Aymo hauptsächlich vegetarische und vegane Küche gibt, hat sich der Betreiber bewusst für den szeningen Standort entschieden. „Im Nordend sind viele Studenten unterwegs, die häufig dem vegetarischen und veganen Trend folgen. Somit habe ich nach über einjähriger Planung einen perfekten Ort für meinen Betrieb gefunden“, so Dasan.

Aymo, Nordend, Friedberger Landstraße 116, Tel. 0178/8545454, Mo–Sa 11–22 Uhr
20. April 2017
pao
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Vor einem Jahr hatten wir es angekündigt, nun sind die Renovierungen abgeschlossen: Diese Woche hat das Ristorante Amoroso auf dem Opernplatz eröffnet. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Markus Nussbaumer
 
 
Seit kurzem gibt es eine neue Gastronomie auf der Zeil: Konstifood Station deckt nicht nur ein breites kulinarisches Angebot ab, sondern hat auch noch spätabends geöffnet, sodass Nachtschwärmer auf ihre Kosten kommen können. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Katrin Börsch
 
 
Bisher musste man für die Fechenheimer Glaskuchen bis zur Klassikstadt rausfahren. Dieses Wochenende eröffnet das Familienunternehmen Mathilda Glaskuchen in Sachsenhausen sein erstes richtiges Café. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Mathilda Glaskuchen
 
 
 
Pizza französischer Art
0
Mancini II im Bahnhofsviertel
Boris Bouzenna, Daniele Triolo und Marc Merly haben eine zweite Filiale des Mancinis eröffnet. Nun kommt auch das Bahnhofsviertel in den Genuss der kleinen, rustikalen Pizzen. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Katrin Börsch
 
 
Unser täglich Pastrami gib uns heute
0
Selbstgeräucherte Pastrami im Westend
Die drei Gründer von Mr. Pastrami haben ihre Pastrami Sandwiches bisher nur samstags auf dem Sachsenhäuser Markt im Hof angeboten. Nun haben sie im Westend ihren ersten eigenen Laden eröffnet. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Mr. Pastrami
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  87