Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Neues Gastrokonzept „Bistrot“ am Flughafen
 

Auf und Zu

0

Pizza, Panini und Äppelwoi

Foto: Autogrill Deutschland GmbH
Foto: Autogrill Deutschland GmbH
Der Food Court im Terminal 1 am Frankfurter Flughafen ist um ein Lokal reicher. Am 2. November hat das Bistrot eröffnet, um seine Gäste mit italienischen Spezialitäten und deutschen Klassikern zu verköstigen.
Die Autogrill GmbH, die, laut eigener Aussage "international Marktführer für Food & Beverage für Reisende ist", holte Anfang November ein modernes Food-Konzept nach Frankfurt, genauer gesagt ins Terminal 1 des Flughafens. Hier können sich Reisende fast rund um die Uhr kulinarisch verwöhnen lassen. Selbstgemachte Pizzen und Nudeln, Paninis, Burger, Salate und Klassiker wie Currywurst und Schnitzel stehen auf der Karte. Eine Wein- und Smoothie-Theke rundet das Angebot ab. Eines der Besonderheiten des Konzepts ist unter anderem die gläserne Bäckerei, die den Gästen einen direkten Blick auf die Zubereitung der Speisen ermöglicht. Darüber hinaus setzt das Bistrot auf regionale und qualitativ hochwertige Zutaten. So kommt das Fleisch von einer Mainzer Metzgerei, die Käsespezialitäten aus Offenbach und der Apfelwein stilecht aus Frankfurt. Bei der Einrichtung setzen die Macher auf minimalistischen Stil in dunklen Tönen mit Holzelementen.

Bistrot, Flughafen Terminal 1 Bereich B, Mo – So 24 Stunden geöffnet, warme Küche von 6 – 22 Uhr
29. November 2017
jmk
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Acht Gramm Safran für 300 Euro
0
Zarathustra statt Quetzalcoatl im Nordend
Hadi Feily hat in den Räumlichkeiten des ehemaligen Dos Locos sein Restaurant Zarathustra eröffnet. Darin soll es persische Köstlichkeiten und edlen Safran geben. – Weiterlesen >>
Text: Jan Klauth / Foto: Jan Klauth
 
 
Mainzer dürfen sich über ein neues Restaurant in der Altstadt freuen: Im Januar hat das Mange eröffnet. Im Familienbetrieb unter der Leitung von Simo Aboudia wird französisch-marokkanische Küche serviert. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Restaurant Mange
 
 
Sam Kamran bringt Poké Bowls nach Frankfurt
0
Misch Poké kommt gleich vierfach
Sam Kamran ist verantwortlich für die Pizzeria Montana, das Café Hauptwache, Mantis Roofgarden und Fletcher’s Better Burger. Am Montag geht sein neuestes Projekt an den Start: In Bockenheim eröffnet er Misch Poké. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Misch Poké
 
 
 
Für echtes Frankreich-Feeling müssen Darmstädter ab sofort nicht mehr in die Partnerstadt Troyes fahren. Seit Januar bietet La Maison du Pain in der Wilhelminen-Passage französische Backwaren, Suppen und Kaffee an. – Weiterlesen >>
Text: jkl / Foto: La Maison du Pain
 
 
Neue Tiroler Küche im Nordend
0
Seefeld kommt nach Frankfurt
Stephan Barth plant, im ehemaligen Hans Hendrix ein österreichisches Restaurant zu eröffnen. Im Seefeld soll Gutbürgerliches aus Tirol aufgetischt werden. In etwa sechs Wochen möchte Barth eröffnen. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Peter Smola / Pixelio
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  96