Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Neueröffnung auf der Wilhelmshöher
 

Auf und Zu

0

Café mit Wohnzimmerflair

Foto: Wilhelmshöhe
Foto: Wilhelmshöhe
Unter dem Namen ‚Wilhelmshöhe – Kaffee, Brot & Co.‘ hat in Seckbach ein neues Café eröffnet. Neben Backwaren, belegten Brötchen und Kuchen wird den Kunden auch ein Mittagsmenü geboten.
Vor wenigen Wochen verwandelte sich die ehemalige Pizzeria ‚La Famiglia‘ in ein neues Café. Inhaberin Ivanka Maljak teilt stolz mit, dass es sich um ihren ersten eigenen Betrieb handele und damit ein kleiner Traum in Erfüllung ging. Das Konzept: alles ist hausgemacht. Neben einer Auswahl an Backwaren und belegten Stullen bietet sie ihren Kunden von Montag bis Freitag einen Mittagstisch an. „Es gibt jeden Tag drei Gerichte, darunter immer eine Suppe, einen Salat und meistens noch etwas Deftiges“, so die Inhaberin. Die Wochenkarte sei saisonabhängig und wechsle regelmäßig. Besonders preist sie die ‚Krautwickel‘ an, die sich bereits als kleine Spezialität des Hauses erwiesen haben. „Bei uns gibt es keine exotische Küche sondern Hausmannskost“, betont Maljak.

Was die Räumlichkeiten des Cafés angeht, wurde alles neu gestaltet. Alte Akzente wurden mit modernen Elementen verknüpft. Die Holzmöbel erinnern an den Landhausstil. Wie die Inhaberin erklärt, soll das erzeugte Wohnzimmerflair ein echtes Wohlfühlambiente schaffen, sodass sich ihre Kunden wie zuhause fühlen können.

„Im Café Wilhelmshöhe ist natürlich jeder herzlich willkommen, hauptsächlich kommen aber Kunden aus der Umgebung, die sich darüber freuen, dass es nun auch in Seckbach ein gemütliches Café mit selbstgemachten Kuchen gibt“, sagt Maljak. Sie weist auch darauf hin, dass jeden Sonntag von 10-14 Uhr ein Frühstücksbuffet angeboten wird, bei dem auch warme Speisen aufgetischt werden.

Wilhelmshöhe – Kaffee, Brot & Co., Seckbach, Wilhelmshöher Straße 160, Tel. 069-15394276, Mo-Fr 7-18 Uhr, Sa 8-18 Uhr & So 8.30-18 Uhr
14. März 2017
pao
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Acht Gramm Safran für 300 Euro
0
Zarathustra statt Quetzalcoatl im Nordend
Hadi Feily hat in den Räumlichkeiten des ehemaligen Dos Locos sein Restaurant Zarathustra eröffnet. Darin soll es persische Köstlichkeiten und edlen Safran geben. – Weiterlesen >>
Text: Jan Klauth / Foto: Jan Klauth
 
 
Mainzer dürfen sich über ein neues Restaurant in der Altstadt freuen: Im Januar hat das Mange eröffnet. Im Familienbetrieb unter der Leitung von Simo Aboudia wird französisch-marokkanische Küche serviert. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Restaurant Mange
 
 
Sam Kamran bringt Poké Bowls nach Frankfurt
0
Misch Poké kommt gleich vierfach
Sam Kamran ist verantwortlich für die Pizzeria Montana, das Café Hauptwache, Mantis Roofgarden und Fletcher’s Better Burger. Am Montag geht sein neuestes Projekt an den Start: In Bockenheim eröffnet er Misch Poké. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Misch Poké
 
 
 
Für echtes Frankreich-Feeling müssen Darmstädter ab sofort nicht mehr in die Partnerstadt Troyes fahren. Seit Januar bietet La Maison du Pain in der Wilhelminen-Passage französische Backwaren, Suppen und Kaffee an. – Weiterlesen >>
Text: jkl / Foto: La Maison du Pain
 
 
Neue Tiroler Küche im Nordend
0
Seefeld kommt nach Frankfurt
Stephan Barth plant, im ehemaligen Hans Hendrix ein österreichisches Restaurant zu eröffnen. Im Seefeld soll Gutbürgerliches aus Tirol aufgetischt werden. In etwa sechs Wochen möchte Barth eröffnen. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Peter Smola / Pixelio
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  96