Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Neueröffnung
 

Auf und Zu

0

Trend-Tees und Erdnussbutter-Sandwiches - ab sofort im Bahnhofsviertel

Bubble Tea stammt eigentlich aus Taiwan und ist der neue Hit in San Francisco und New York. Ab sofort kann das neue Kultgetränk auch in Frankfurt probiert werden.
Der Clou dabei sind die Tapioka-Perlen, die dem Mix aus Grünem oder Schwarzen Tee, Milch und einer großen Auswahl an Fruchtflavours zugefügt werden. Die Blasen zerplatzen im Mund und verhelfen so zu einem komplett neuen Geschmackserlebnis.

Betritt man den Laden in der Müchnener Straße, kommt man sich selbst vor wie in einer Blase - so bunt und fröhlich ist das Ambiente. Ein Platz, "wo Menschen willkommen sind, wo man als Kunde wahrgenommen wird und wo einem ein Lächeln geschenkt wird", das soll das Cha-kka nach Wunsch von Inhaberin Denise Tretter sein. Als zweite Spezialität bietet sie Peanutbutter Sandwiches in vielen einfallsreichen Varianten an, zum Beispiel "The Elvis" (4,90 Euro), das mit Chili-Peanutbutter, gebratenen Bananen und Speck belegt ist - angeblich das Lieblingsfrühstück des Kings. Des Weiteren kann man sich den Tag mit selbst gebackenen Muffins, Cookies und anderen amerikanischen Backwaren versüßen.


Cha-kka bubble tea & beanut butter store, Bahnhofsviertel, Münchener Straße 40, Mo-Sa: 11-20 Uhr, Tel. 40321222, weitere Informationen auf www.cha-kka.de
 
10. August 2010, 12.24 Uhr
Caroline Brendel
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Die Verbindung von Alt-Sachsenhäuser Gemütlichkeit und japanischer Genusskultur war leider nicht von Erfolg gekrönt: Das Tsuriya hat bereits vor der Corona-Krise seine Türen für immer geschlossen. – Weiterlesen >>
Text: Bastian Fiebig / Foto: bf
 
 
Ostafrikanische Küche im Nordend
0
„Bei uns kochen die Mamas!“
Wo nach knapp zwei Jahren die Taverna Serres ihre Türen wieder schloss, hat im Februar das Hidmo eröffnet. Statt griechischer Klassiker gibt es jetzt äthiopische und eritreische Küche am Adlerflychtplatz. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Aster Yemane
 
 
Am 13. Februar hat im Gallus das Café Kupfer eröffnet. Mit Samin Alomerovic steckt dahinter ein bekanntes Gesicht aus dem Viertel im Frankfurter Westen. Mit der Eröffnung erfüllt er sich einen langgehegten Wunsch. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Café Kupfer
 
 
 
Polnische Küche im Dornbusch
0
Oma ist die Beste!
Generationsübergreifender Genuss: Im neuen Bistro Aneta bringen Tochter, Mutter und Oma hausgemachte polnische Spezialitäten in den Dornbusch. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Nikola Chmura
 
 
Neues Kongress Hotel Frankfurt Airport
0
Hotel-Gigant entsteht am Flughafen
Der Hotel-Boom geht weiter: Auf dem Gateway Gardens-Areal am Frankfurter Flughafen entsteht eines der größten Tagungs- und Kongress-Hotels Deutschlands. Eröffnet wird voraussichtlich 2024. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Groß+Partner
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  121