Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Neueröffnung Avlija auf der Mainzer Landstraße
 

Auf und Zu

0

Feine Balkan Küche mit einem Hauch Moderne

Foto: Davor Nisevic/Unsplash
Foto: Davor Nisevic/Unsplash
Neben typischem Cevapcici und Rinderhacksteak werden im Avlija Schnellrestaurant auch Vegetarierer fündig. Dafür verantwortlich ist Adi Bilalbegovic, der vorher bei Chicago Meatpackers tätig war.
Derzeit ist das Avilja noch eine Baustelle. Doch schon jetzt zeichnet sich in dem ab August eröffnenden Schnellrestaurant eine freundliche und helle Atmosphäre ab. Inhaber Adi Bilalbegovic sagt, dass sich sein Restaurant mit qualitativ hochwertigen Zutaten auszeichnen wird und damit den Unterschied zur Konkurrenz bilde. Bilalbegovic ist kein Neuling in der Gastronomie. Die letzten 12 Jahre hat er im Frankfurter Grillrestaurant Chicago Meatpackers gearbeitet. Das Besondere am Konzept ist, dass im Avlija nicht nur die traditionellen Spezialitäten im Fokus stehen, sondern mit einer Auswahl an sechs Beilagen eine gewisse Variationsmöglichkeit bei der Gestaltung der Gerichte entstehe. Für Vegetarierer gibt es die die traditionellen Cevapcici in einer fleischlosen Variante sowie gegrilltes Gemüse und gebackenen Schafskäse.

Die Preise sollen niedrig sein. Je nach Variation zahlt man für eine Hauptspeise um die 10 Euro. Alkohol wird im Avilja nicht angeboten werden. Mit seinen 50 Sitzplätzen bietet sich das Restaurant neben spontanen Besuchen auch für größere Feiern wie Familienfeste und Firmenfeiern an. Von Montag bis Freitag wird es im Avlija von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr einen täglich wechselnden Mittagstisch geben. Alle Speisen können mitgenommen werden.

Avlija- Balkan Grill, Mainzer Landstraße 114, 60327 Frankfurt am Main, Tel. 069/74221400, täglich von 11–21 Uhr
28. Juli 2018
mck
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Natur-Gaststätte in Eberstadt
0
Das Bembelsche-Team zieht auf die Koppel
In der ehemaligen Haller Ranch in Darmstadt Eberstadt hat das Restaurant die Koppel eröffnet. Für das Ehepaar Made geht dabei ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Die Koppel
 
 
Ab jetzt und nur bis Samstag, den 17.11, steht die streusel bar direkt vor dem Hauptbahnhof. Zu kaufen gibt es Futter für die Seele: Streusel! Ob Pur oder mit Obst und Joghurt – probieren lohnt sich. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn
 
 
Seit über drei Jahren schon fest in Bockenheim etabliert, bekommt das Mi Perú nun ein zweites Zuhause: Mitten in Darmstadt erwartet die Gäste seit Oktober authentische, peruanische Küche. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Die Lindenberg-Hotel-Familie bekommt Zuwachs: Ein drittes Haus seiner Art eröffnet im Frühling 2019 auf der Lindleystraße im Ostend. Es ist auch Ort des Geschehens in einem Roman, der bereits erschienen ist. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Aberja
 
 
Matthias Rieß und Eduard Galasel bringen frisch interpretierte Klassiker und dort bisher unerhörtes ins Hassia-Vereinsheim Hanau. Am Mittwoch eröffnet ihre Ruderei. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: Ruderei Hanau
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  105