Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Neuer Japaner in Alt-Sachs
 

Auf und Zu

0

Das Tsuriya öffnet seine Türen

Foto: Tsuriya
Foto: Tsuriya
Tsuriya heißt das neue japanische Restaurant in Sachsenhausen, in dem Gyoza, Deep Fried Chicken, Gemüsevariationen und Fischspieße angeboten werden. Es ist der Ableger eines Restaurants in Japan.
Liebhaber der japanischen Küche können sich auf ein neues Restaurant freuen. In kleinem Kreise wurde vor wenigen Wochen Eröffnung gefeiert. Der Chef ist ein Fischerssohn und lebt zurzeit in Japan. Ein eigenes Restaurant zu eröffnen sei schon immer sein Traum gewesen. Die erste Eröffnung konnte er im japanischen Akashi feiern. Für die zweite Filiale hat er nun direkt den Sprung nach Alt-Sachsenhausen gewagt. Der Koch hat schon viele Jahre Erfahrung in japanischen Küchen gesammelt und bietet nun in Sachsenhausen authentische Gerichte an.

Dass sich das Viertel weiterentwickelt, freut auch die Initiative „Alt Sax Neu“. „Um Alt-Sachsenhausen sukzessive und nachhaltig zu verändern und neues Publikum anzulocken, bedarf es vieler unterschiedlicher Angebote, die über das typische ‚Nachts-Ausgeh-Party-Trinken‘ hinausgehen.“, sagt Ulrich Schlepper, Mitgründer der Initiative. Auf der Speisekarte stehen vielerlei Fisch, Fleisch und Gemüsevariationen. Darunter gibt es zum Beispiel: Garnele oder Jakobsmuschel am Spieß, japanisch frittiertes Huhn oder Gemüse-Tempura. Ähnlich wie Maki-Rollen in einem Sushi-Lokal kann man auch hier die unterschiedlichen frittierten Spezialitäten einzeln bestellen oder aus bestimmten Sets wählen. Vorerst öffnet das Lokal nur abends. Das Restaurant bietet mehr als 35 Sitzplätze. Ab März soll es aber auch einen Mittagstisch geben, sagt ein Angestellter des Betriebs.

Tsuriya, Sachsenhausen, Große Rittergasse 56, Tel. 26943267, Mo–So ab 18 Uhr,
1. März 2019
srp
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Darmstädter Deutsche Küche
0
Neues Leben in der Villa Trautheim
Zwei Jahre lang stand die Villa Trautheim in Mühltal in der Nähe von Darmstadt leer. Seit Ende Januar ist wieder gastronomisches Leben in das denkmalgeschützte Gebäude eingezogen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Villa Trautheim
 
 
Seit wenigen Monaten hat Monkey‘s Burger in Obertshausen geöffnet. In der Ecke ist er weit und breit der einzige Burger-Laden. Inhaber Nhi-long Ngo erfüllt sich damit einen alten Wunsch. – Weiterlesen >>
Text: srp / Foto: Monkey's Burger
 
 
Die Lichter sind aus, das Inventar wurde beim offenen Flohmarkt bereits verkauft: Das Echt auf der Berger hat geschlossen. Neue Pläne sind nicht in Sicht. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: ECHT
 
 
 
In seinem neuen Konzept huldigt Musiker und Lokalmatador Hassan Annouri den guten alten Zeiten. Im Noah, tagsüber Café, abends Bar, steht alles im Zeichen der Siebziger- bis Neunzigerjahre. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Noah
 
 
Plastikfreies Café eröffnet
0
Null Müll in Bockenheim
Am Wochenende wird in Frankfurt nicht nur Fasching gefeiert: Am Samstag eröffnet auch das erste Zero-Waste-Café in Bockenheim. Neben unverpackten Lebensmitteln gibt es dann auch Kaffee und Kuchen bei gramm.genau. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Kathi Krechting k.fotografie&artdesign
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  110