Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Namenswechsel im Westend
 
Auf und Zu
0
Brasileiríssimo heißt jetzt Do Brasil
Foto: Restaurant Do Brasil
Foto: Restaurant Do Brasil
Beim Brasileiríssimo geht man nun getrennte Wege. Das Restaurant in der Arndtstraße 24 heißt nun Do Brasil, unter dem alten Namen werden aber weiterhin Catering und Kochkurse angeboten.
Im letzten FRANKFURT GEHT AUS konnten wir das Brasileiríssimo noch als eine der spannendsten und am schwierigsten auszusprechenden Neueröffnungen empfehlen. Spannend ist das Restaurant im Westend immer noch, aber beim Namen kommt Inhaber Laudstone Antonio de Sá Rocha uns Teutonen mit den trägen Zungen nun ein wenig entgegen. Zukünftig hört das Lokal auf den Namen „Do Brasil“ und bietet jetzt auch Café-Betrieb. „Wir hoffen, jetzt können alle problemlos unseren Namen aussprechen“, erklärt Sá Rocha.

Unter dem Label „Do Brasil Tour“ soll zukünftig auch eine Agentur für Brasilienreisen entstehen. Für gutes Essen von dort reicht fürs Erste aber weiterhin die ungleich kürzere Reise ins Westend. Wer die Küche vom Zuckerhut auf seiner Party haben möchte, muss sich dagegen weiterhin an Brasileiríssimo wenden, denn unter dem alten Namen bietet Edinalva Cintra-Müller Catering und Kochkurse an.

Do Brasil, Westend, Arndtstraße 24, Mo–Fr 10–22 Uhr, Samstag 17–22 Uhr, Tel. 13020050
19. April 2016
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Tischlein deck‘ dich
0
Croneria Europa hat geöffnet
Seit dem 8. September hat das Restaurant mit mediterranem Charakter nun offiziell geöffnet. Ab Oktober gibt es hier ein reichhaltiges Brunchangebot. – Weiterlesen >>
Text: kaw / Foto: Croneria Europa
 
 
Der umtriebige Gastronom Sam Kamran ist bekannt für seine ausgefallenen Geschäftsideen. Mit der Burgerladenkette Fletcher’s hat er sich einen Namen gemacht. Sein neuester Clou: ein Hot Dog-Restaurant. – Weiterlesen >>
Text: kaw / Foto: Sam Kamran
 
 
Hipster-Fritten für Wiesbaden
0
Poutine Factory kommt im Herbst
Das Streetfood-Restaurant Poutine Factory eröffnet Ende Oktober in Wiesbaden. Inhaber Reven Jibo will seinen Gästen neben Poutines – einem kanadischen Pommes-Gericht – auch Burger anbieten. – Weiterlesen >>
Text: kaw / Foto: Poutine Factory
 
 
 
HotelBoom in Frankfurt
0
Eröffnung des Moxy Hotel East
Wenn der Captain hinter der Bar steht, die Food Trucks anrollen und das Outfit des ersten Gastes farblich zum Interieur passt, dann geht es um die Eröffnung des neuen Moxy Hotels auf der Hanauer Landstraße. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Moxy
 
 
Comeback auf 140 Metern Höhe
0
Großtante Franziska auf dem Henninger Turm
Das rotierende Lokal auf dem alten Henninger-Turm war Kult. Jetzt möchte Christian Mook mit seinem „Progressive German Vintage Cuisine“-Konzept „Franziska“ an den alten Ruhm anschließen. – Weiterlesen >>
Text: jps / Foto: CC BY-SA 4.0 Dontworry
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  91