Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Namenswechsel im Westend
 
Auf und Zu
0
Brasileiríssimo heißt jetzt Do Brasil
Foto: Restaurant Do Brasil
Foto: Restaurant Do Brasil
Beim Brasileiríssimo geht man nun getrennte Wege. Das Restaurant in der Arndtstraße 24 heißt nun Do Brasil, unter dem alten Namen werden aber weiterhin Catering und Kochkurse angeboten.
Im letzten FRANKFURT GEHT AUS konnten wir das Brasileiríssimo noch als eine der spannendsten und am schwierigsten auszusprechenden Neueröffnungen empfehlen. Spannend ist das Restaurant im Westend immer noch, aber beim Namen kommt Inhaber Laudstone Antonio de Sá Rocha uns Teutonen mit den trägen Zungen nun ein wenig entgegen. Zukünftig hört das Lokal auf den Namen „Do Brasil“ und bietet jetzt auch Café-Betrieb. „Wir hoffen, jetzt können alle problemlos unseren Namen aussprechen“, erklärt Sá Rocha.

Unter dem Label „Do Brasil Tour“ soll zukünftig auch eine Agentur für Brasilienreisen entstehen. Für gutes Essen von dort reicht fürs Erste aber weiterhin die ungleich kürzere Reise ins Westend. Wer die Küche vom Zuckerhut auf seiner Party haben möchte, muss sich dagegen weiterhin an Brasileiríssimo wenden, denn unter dem alten Namen bietet Edinalva Cintra-Müller Catering und Kochkurse an.

Do Brasil, Westend, Arndtstraße 24, Mo–Fr 10–22 Uhr, Samstag 17–22 Uhr, Tel. 13020050
19. April 2016
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Am 6. Dezember eröffnet Läderach die erste Chocolaterie in Frankfurt auf der Zeil. Die Besucher können sich auf hohen Besuch freuen: Der „Samichlaus“ – der Schweizer Nikolaus begrüßt sie und verteilt Leckereien. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Läderach
 
 
Mit 150 Portionen hausgemachtem Moussaka, traditionellen griechischen Speisen und Weinen vom eigenen Weingut, hat am Montag, den 13.11, die Taverna Kavos in der Grabenstraße in Wiesbaden eröffnet. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Taverna Kavos
 
 
Amerikanisches Fast Food ist out, kanadische Poutines sind in. Inspiriert von den Straßen Kanadas, holt Reven Jibo das Kartoffel-Gericht nach Wiesbaden und eröffnet am 17. November in der Taunusstraße die Poutine Factory. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Poutine Factory
 
 
 
Der Küchenchef des Atelier Wilma heißt nun Alexander Sadowczyk. Was wird nun aus dem Sternerestaurant? Und was hat es mit einer Anzeige gegen den früheren Macher Riemenschneider auf sich? – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Das Schlosshotel Kronberg hat die Wintersaison eingeläutet: Auf der Sommerterrasse gibt es ab sofort einen kleinen Weihnachtsmarkt und eine urige Almhütte, die zum Schlemmen und Feiern einladen sollen. – Weiterlesen >>
Text: jmk / Foto: Brunsteiner GmbH
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  93