Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Nach Düsseldorf jetzt auch in Frankfurt
 
Auf und Zu
1
Bald gibt's Frozen Yogurt am Merianplatz
Drei Läden von Yomaro Frozen Yogurt gibt es schon an verschiedenen Standtorten in Düsseldorf. Nun darf sich auch die Mainmetropole über die erfrischenden Leckereien freuen.
Die Bauarbeiten am Merianplatz im Nordend haben bereits begonnen: Ende Mai soll hier die erste Filiale von Yomaro in Frankfurt den Betrieb aufnehmen. Doch wieso eröffnet die in Düsseldorf bekannte Frozen-Yogurt-Kette gerade hier eine Filiale – so weit weg von ihrem Stammhaus? Hazel Bihter-Yilmaz, die Ansprechpartnerin für das hiesige Geschäft, erklärt: „Die Inhaber lieben Frankfurt und haben hier sehr lange gewohnt. Bei ihren Besuchen ist ihnen aufgefallen, dass es in Frankfurt zwar viele Frozen-Yogurt-Läden gibt, aber kein Konzept ihrer Meinung nach so sehr überzeugt wie das von Yomaro – und dieses Konzept wollen sie mit Freunden, Bekannten und ihrer Lieblingsstadt Frankfurt ab Ende Mai teilen.“

Die Gäste können zwischen Frozen Yogurts, 48 verschiedenen Toppings, Smoothies, Müsli-Varianten oder weiteren Specials wählen. Je nach Jahreszeit wird das Angebot angepasst, so soll es im Winter etwa Waffeln und Milchreis geben. Und auch Veganer und Laktose-Intolerante können hier fündig werden. In jedem Fall lohnt es sich, gleich nach Eröffnung mal vorbeizuschauen, denn die Betreiber spendieren am 2. Juni den Frankfurtern 20000 Frozen Yogurts gratis!

Yomaro Frozen Yogurt, Nordend, Merianstraße 4
13. Mai 2014
Miriam Kertsch
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
isipeazy am 13.5.2014, 12:00 Uhr:
ist der trend nicht seit jaaaahren vorbei? sollten lieber ein nagelstudio eröffnen. hat zukunft.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Vergangenen Sonntag hat der Paleo-Imbiss Ursprung „real food“ eröffnet. Paleo bedeutet so zu essen, wie der Mensch vor der Zeit des Ackerbaus und der Viehzucht gegessen hat. Am Lagerfeuer rohes Fleisch essen muss der Gast aber nicht. – Weiterlesen >>
Text: dio / Foto: Ursprung
 
 
Schade, schade, schade
0
Aus Miss Moneypenny wird Laganini
Vorbei die Zeiten, in denen man bei Miss Moneypenny in verruchter Atmosphäre Cocktails schlürfen konnte. In die Räumlichkeiten der Sandhofpassage ist jüngst die kroatische Bar Laganini eingezogen, mit der auch der einzigartige Look weichen musste. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Sushi und Frühlingsgefühle
1
Haru Sushi eröffnet im Nordend
In der ehemaligen Wohnküche im Nordend, gegenüber des Friedberger Platzes, hat Sushi-Meister Min-Sang heute sein Restaurant Haru Sushi eröffnet. In seiner Heimat Süd-Korea lernte er die Zubereitung der schmackhaften Rollen. – Weiterlesen >>
Text: dio / Foto: Davide Di Dio
 
 
 
Frisches auf der Mainzer
0
Dean and David eröffnet im Westend
Dem Fast Food Franchise scheint es gut zu gehen. Jüngst wurde auf der Mainzer Landstraße die dritte Dean and David Filiale eröffnet. Das Schnellrestaurant steht unter dem Motto „fresh to eat“. – Weiterlesen >>
Text: dio / Foto: Davide Di Dio
 
 
Jüngst wurde die Drinksmith Neighbourhood Bar von Zachary Smith in Sachsenhausen eröffnet – das Team bringt in die unkomplizierte Location sein besonderes Gespür für Cocktails, Highballs und Craft-Bier ein. – Weiterlesen >>
Text: dio / Foto: Drinksmith Bar
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  82