Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Mook hat es geschafft
 

Auf und Zu

0

Nach einem Jahr eröffnet Franziska

Foto: Mook Group
Foto: Mook Group
Zuletzt klangen die Meldung aus dem neuen Henninger Turm immer verzweifelter, jetzt ist es doch gelungen: Christian Mook konnte sein Restaurant „Franziska“ jetzt doch eröffnen.
Als wir im September 2017 als erstes Frankfurter Medium über das geplante Restaurant Franziska auf dem Henninger Turm berichteten, hatte keiner geahnt, wie lange die Eröffnung noch dauern würde. Der Gastronom Christian Mook scheint dem allgemeinen Einvernehmen nach unschuldig an der langen Verzögerung. Probleme beim Ausbau der darunter liegenden Luxuswohnungen und Schwierigkeiten mit der Bauaufsicht sollen der Grund sein. Aber das scheint vorbei. Mittwoch den 12. September meldete die Mook-Gruppe die Eröffnung. „Unser neues 360-Grad-Skyline-Restaurant FRANZISKA hat endlich seine Pforten geöffnet. Ab sofort können alle Fans der Mook Group eine Online-Reservierung tätigen. Wir freuen uns schon sehr auf Euren Besuch“, meldet der Newsletter knapp.

Die Erwartungen an das Restaurant sind hoch. Das drehende Restaurant im alten Henninger-Turm war kult. Der Fassaufbau des neuen Henninger-Turmes erinnert zwar von außen an das alte Lokal, innen dreht sich diesmal aber nichts. Unter dem Etikett „Progressive German Vintage Cuisine“ verspricht Mook eine ganz eigene Interpretation der gerade trendigen Regio-Küche. Mit Gastronomie-Trends kennt Mook sich aus. Letztes Jahr hatte das Fizzz-Magazin ihn zum „Erfolgsgastronomen des Jahres“ gekürt. Auf einen Platz in seinen anderen Restaurants muss man oft Tage warten. Ob die lange Wartezeit auf die Franziska-Eröffnung sich gelohnt hat, werden die JOURNAL FRANKFURT-Tester bei der nächstmöglichen Gelegenheit ermitteln.
12. September 2018
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Aus am Affentorplatz
0
Das Heidi’s hat geschlossen
Es war ein kurzes Vergnügen: Nach knapp einem halben Jahr hat das Heidi’s Alt-Sachsenhausen wieder verlassen. Dort speiste man Käsefondue zu elektronischer Musik. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Bastian Fiebig
 
 
Natur-Gaststätte in Eberstadt
0
Das Bembelsche-Team zieht auf die Koppel
In der ehemaligen Haller Ranch in Darmstadt Eberstadt hat das Restaurant die Koppel eröffnet. Für das Ehepaar Made geht dabei ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Die Koppel
 
 
Ab jetzt und nur bis Samstag, den 17.11, steht die streusel bar direkt vor dem Hauptbahnhof. Zu kaufen gibt es Futter für die Seele: Streusel! Ob Pur oder mit Obst und Joghurt – probieren lohnt sich. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn
 
 
 
Seit über drei Jahren schon fest in Bockenheim etabliert, bekommt das Mi Perú nun ein zweites Zuhause: Mitten in Darmstadt erwartet die Gäste seit Oktober authentische, peruanische Küche. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Die Lindenberg-Hotel-Familie bekommt Zuwachs: Ein drittes Haus seiner Art eröffnet im Frühling 2019 auf der Lindleystraße im Ostend. Es ist auch Ort des Geschehens in einem Roman, der bereits erschienen ist. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Aberja
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  105