Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Mook hat es geschafft
 

Auf und Zu

0

Nach einem Jahr eröffnet Franziska

Foto: Mook Group
Foto: Mook Group
Zuletzt klangen die Meldung aus dem neuen Henninger Turm immer verzweifelter, jetzt ist es doch gelungen: Christian Mook konnte sein Restaurant „Franziska“ jetzt doch eröffnen.
Als wir im September 2017 als erstes Frankfurter Medium über das geplante Restaurant Franziska auf dem Henninger Turm berichteten, hatte keiner geahnt, wie lange die Eröffnung noch dauern würde. Der Gastronom Christian Mook scheint dem allgemeinen Einvernehmen nach unschuldig an der langen Verzögerung. Probleme beim Ausbau der darunter liegenden Luxuswohnungen und Schwierigkeiten mit der Bauaufsicht sollen der Grund sein. Aber das scheint vorbei. Mittwoch den 12. September meldete die Mook-Gruppe die Eröffnung. „Unser neues 360-Grad-Skyline-Restaurant FRANZISKA hat endlich seine Pforten geöffnet. Ab sofort können alle Fans der Mook Group eine Online-Reservierung tätigen. Wir freuen uns schon sehr auf Euren Besuch“, meldet der Newsletter knapp.

Die Erwartungen an das Restaurant sind hoch. Das drehende Restaurant im alten Henninger-Turm war kult. Der Fassaufbau des neuen Henninger-Turmes erinnert zwar von außen an das alte Lokal, innen dreht sich diesmal aber nichts. Unter dem Etikett „Progressive German Vintage Cuisine“ verspricht Mook eine ganz eigene Interpretation der gerade trendigen Regio-Küche. Mit Gastronomie-Trends kennt Mook sich aus. Letztes Jahr hatte das Fizzz-Magazin ihn zum „Erfolgsgastronomen des Jahres“ gekürt. Auf einen Platz in seinen anderen Restaurants muss man oft Tage warten. Ob die lange Wartezeit auf die Franziska-Eröffnung sich gelohnt hat, werden die JOURNAL FRANKFURT-Tester bei der nächstmöglichen Gelegenheit ermitteln.
12. September 2018
jps
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Traditionelles im The Sakai
0
Japanische Esskultur in Sachsenhausen
Hiroshi Sakai will die Kunst der japanischen Küche in Deutschland verbreiten. Ende August eröffnete er sein Restaurant The Sakai in Sachsenhausen. Dort bereitet der Koch aus Japan seinen Gästen feinstes Sushi. – Weiterlesen >>
Text: kas / Foto: The Sakai
 
 
Am 14. September hat das Café Paris auf der Fressgassʾ seine Türen geöffnet. Auf der Eröffnungsfeier am Vorabend sind geladene Gäste bereits in den Vorgeschmack aufs tägliche Menü gekommen. – Weiterlesen >>
Text: kas / Foto: Café Paris
 
 
Leidenschaftlicher, traditioneller & spaßiger Wein
0
Hommage an die Oma: Emmas Weinbar
Das Zeller Hotel in Kahl präsentiert Emmas Weinbar in seinen neu erworbenen Räumlichkeiten. Auf dem Nachbarsgrundstück des Hotels werden Weinliebhabern zahlreiche Rebsäfte aus deutschen Weingütern geboten. – Weiterlesen >>
Text: iyo / Foto: unsplash/roberta-sorge
 
 
 
Finnische Spezialitäten und guter Kaffee – das gibt es seit Mitte August im Café Under Pressure auf der Großen Rittergasse in Sachsenhausen. Inhaber Sven Wörth hat sich damit einen Lebenstraum erfüllt. – Weiterlesen >>
Text: Katharina Schmidt / Foto: Katharina Schmidt
 
 
Yumas Betreiber mit neuem Konzept
0
Mezcal Bar eröffnet auf der Berger Straße
Am 14. September eröffnet in der Berger Straße die erste Mezcal Bar Frankfurts. Zur Einweihungsparty wird DJ Ata Macias auflegen. Die Idee zur Mezcaleria entwickelte sich aus dem Konzept der Yumas Restaurants. – Weiterlesen >>
Text: Malena Kettler / Foto: Malena Kettler
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  104