Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Mehr Pizza fürs Ostend
 

Auf und Zu

0

Pizzabar La Margherita eröffnet auf der Wittelsbacherallee

Foto: La Margherita
Foto: La Margherita
Mario Esemplare und Nico Calzone haben schon in New York, Barcelona und London gastronomische Erfahrungen gesammelt. Jetzt kehren sie zurück nach Frankfurt und eröffnen ihre Pizza Bar La Margherita auf der Wittelsbacherallee.
In der Gastronomie sind Mario Esemplare und Nico Calzone alte Hasen. Die aus Neapel und Matera stammenden Pizzabäcker lebten und arbeiteten 26 Jahre in Frankfurt, bevor sie mit ihren Spezialitäten raus in die weite Welt gingen. Sie arbeiteten erst zwei Jahre in New York, dann zog es sie nach Barcelona, wo sie mit ihrer Pizza drei Jahre lang den spanischen Tapas Konkurrenz machten, anschließend verschlug es sie für ein Jahr nach London. Doch die Mainmetropole fehlte ihnen, deshalb entschlossen sie sich dazu, zurückzukehren. Gesagt, getan.

Am kommenden Dienstag öffnen sich die Türen ihrer Pizzeria, die nach der Pizza der Königin benannt ist. Das Konzept ist einfach: Auf der Karte stehen 20 Pizzen, acht offene Weine und 9 Flaschenweine aus Italien, Spanien und Deutschland. Esemplare ist für den Service zuständig und Pizzabäcker Calzone steht am Herd. Alle Zutaten beziehen die Gastronomen aus Italien: San Marzano Tomaten, Büffelmozzarella, Ricotta, kalabrische Salami, neapolitanische Salsiccia und Parma-Schinken. Eröffnung wird am 12. Dezember ab 18 Uhr gefeiert. Zur Feier des Tages gibt es Prosecco und Pizza aufs Haus.

Pizza Bar La Margherita, Ostend, Wittelbacherallee 65
24. November 2017
kab
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Auf und Zu
 
 
Acht Gramm Safran für 300 Euro
0
Zarathustra statt Quetzalcoatl im Nordend
Hadi Feily hat in den Räumlichkeiten des ehemaligen Dos Locos sein Restaurant Zarathustra eröffnet. Darin soll es persische Köstlichkeiten und edlen Safran geben. – Weiterlesen >>
Text: Jan Klauth / Foto: Jan Klauth
 
 
Mainzer dürfen sich über ein neues Restaurant in der Altstadt freuen: Im Januar hat das Mange eröffnet. Im Familienbetrieb unter der Leitung von Simo Aboudia wird französisch-marokkanische Küche serviert. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Restaurant Mange
 
 
Sam Kamran bringt Poké Bowls nach Frankfurt
0
Misch Poké kommt gleich vierfach
Sam Kamran ist verantwortlich für die Pizzeria Montana, das Café Hauptwache, Mantis Roofgarden und Fletcher’s Better Burger. Am Montag geht sein neuestes Projekt an den Start: In Bockenheim eröffnet er Misch Poké. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Misch Poké
 
 
 
Für echtes Frankreich-Feeling müssen Darmstädter ab sofort nicht mehr in die Partnerstadt Troyes fahren. Seit Januar bietet La Maison du Pain in der Wilhelminen-Passage französische Backwaren, Suppen und Kaffee an. – Weiterlesen >>
Text: jkl / Foto: La Maison du Pain
 
 
Neue Tiroler Küche im Nordend
0
Seefeld kommt nach Frankfurt
Stephan Barth plant, im ehemaligen Hans Hendrix ein österreichisches Restaurant zu eröffnen. Im Seefeld soll Gutbürgerliches aus Tirol aufgetischt werden. In etwa sechs Wochen möchte Barth eröffnen. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Peter Smola / Pixelio
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  96